Handball-Fans droht bei der WM der Free-TV-Blackout

Krakau Krakow 31 1 2016 Polen TAURON Arena Krakwo Arena EURO 2016 Handball Europameister
Krakau Krakow 31 1 2016 Polen TAURON Arena Krakwo Arena EURO 2016 Handball Europameister
Was wir bereits wissen
Wenn im kommenden Jahr die Handball-WM in Frankreich ansteht, könnten viele Fans in die Röhre schauen. ARD und ZDF haben die TV-Rechte noch nicht.

Hannover.. Trotz des deutschen EM-Triumphes droht bei der Handball-WM in einem Jahr weiter ein Blackout im frei empfangbaren Fernsehen. Rechteinhaber BeIN Sports besteht nach Angaben von ARD und ZDF darauf, dass die TV-Signale der WM in Frankreich für Satelliten-Kunden in Deutschland verschlüsselt werden.

Rechteinhaber aus Katar will von Position nicht abrücken

Solch einen Vertrag wollen die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender aber nicht abschließen. ARD und ZDF müssten "nach derzeitigem Stand 18,4 Millionen Haushalte, die uns via Satellit empfangen, einfach ausschließen", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky einen Tag nach dem deutschen EM-Sieg. Das EM-Finale am Sonntag hatten 12,98 Menschen im Ersten gesehen.

Kommentar Die Hoffnung auf die WM-Rechte ist bei ARD und ZDF äußerst gering. Der Rechteinhaber aus Katar habe mitgeteilt, dass er "von der Position, die eben diesen Ausschluss nach sich ziehen würde, nicht abrücken" wolle, sagte Balkausky. "Das kommt für uns einfach nicht in Frage", sagte der ARD-Mann zu den Forderungen. Das gleiche Problem hätten auch andere Free-TV-Sender wie RTL oder Sport1. Die WM vor einem Jahr hatte der Pay-TV-Sender Sky gezeigt. (dpa)