Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Handball

Ex-Handballer Kretzschmar will neuer DHB-Sportdirektor werden

15.01.2013 | 15:23 Uhr
Ex-Handballer Kretzschmar will neuer DHB-Sportdirektor werden
Der ehemalige Handballer Stefan Kretzschmar will neuer Sportdirektor der deutschen Handball-Nationalmannschaft werden. Grundvoraussetzung sei jedoch eine Strukturreform.

Granollers.  Der ehemalige Handballer Stefan Kretzschmar will neuer Sportdirektor der deutschen Handball-Nationalmannschaft werden. Grundvoraussetzung sei jedoch eine Strukturreform. Dem 39-Jährigen schwebt ein Posten vor, wie ihn bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff bekleidet.

Stefan Kretzschmar (39) will neuer Sportdirektor der deutschen Handball-Nationalmannschaft werden. "Wenn solch ein Posten geschaffen werden sollte, kann ich mir das gut vorstellen", sagte Kretzschmar: "Grundvoraussetzung ist aber die Strukturreform, die von den Landesfürsten auf den Weg gebracht werden muss. Dort wird die Basis gelegt." Sollte in den Gremien des Deutschen Handballbundes (DHB) die Stelle eines Team-Managers beschlossen werden, stünde der ehemalige Nationalspieler bereit.

Posten wie Oliver Bierhoff

"Es geht darum, die Außendarstellung des DHB zu verbessern, Kontakte zu haben und die neuen Medien bedienen", sagte Kretzschmar. Ihm schwebt ein Posten vor, wie ihn bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff bekleidet. "Es muss allerdings klar definierte Aufgaben geben. Wenn man gestalten, kreieren und aktiv mitarbeiten kann, kann man darüber reden", sagte Kretzschmar. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Nationalspieler Kraus erleichtert nach Freispruch
Handball
Handball-Nationalspieler Michael Kraus hat einen Tag nach dem Freispruch vom Vorwurf des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln bei seinem sportlichen Comeback einen Sieg gefeiert.
Kein Anti-Doping-Vergehen: Freispruch für Kraus
Handball
38 Tage bangen Wartens haben für Michael Kraus ein glückliches Ende gefunden. Der Handball-Nationalspieler wurde vom Vorwurf des Verstoßes gegen Anti-Doping-Regeln freigesprochen.
Kein Anti-Doping-Verstoß - Freispruch für Handballer Kraus
Freispruch
Michael Kraus hat laut eines Urteils des Deutschen Handballbundes nicht gegen Anti-Doping-Regeln verstoßen. Die Suspendierung wurde aufgehoben und der Handball-Nationalspieler darf nun wieder spielen. Verbandspräsident Bernahrd Bauer mahnt eine Verbesserung des Melde- und Kontrollsystems an.
Der THW Kiel lässt sich vom Stolperstart nicht beeindrucken
THW Kiel
Der Handball-Rekordmeister hat den Stolperstart einkalkuliert. Wenn sich das neue Team im Herbst aber gefunden hat, soll es keine Wackler mehr geben. Topspieler Filip Jicha warnt allerdings: „Wir gewinnen nicht dadurch, dass wir einfach das schwarz-weiße Trikot überstreifen.“
DHB vertagt Urteil über Nationalspieler Kraus
Handball
Der Deutsche Handballbund (DHB) hat seine Entscheidung über eine Sperre von Nationalspieler Michael Kraus vertagt.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen