Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Sport

Hamburg holt sich Gruppensieg

23.02.2013 | 21:02 Uhr
Funktionen

Der HSV Hamburg hat sich den Gruppensieg in der Champions League gesichert. Gegen Montpellier HB fuhr der Bundesligist einen allerdings hart umkämpften 35:33 (18:15)-Sieg ein.

Hamburg (SID) - Der HSV Hamburg hat sich den Gruppensieg in der Champions League gesichert. Gegen Montpellier HB fuhr der Handball-Bundesligist am letzten Spieltag einen allerdings hart umkämpften 35:33 (18:15)-Sieg ein und überholte in der Gruppe A den Ligakonkurrenten SG Flensburg-Handewitt. Beide Teams stehen im Achtelfinale, während die Franzosen ausgeschieden sind.

Nach einer knappen Halbzeit-Führung der Gastgeber drehte Montpellier Mitte der zweiten Hälfte die Partie. Die Franzosen, die ohne den inzwischen zu Aix-en-Provence gewechselten Star Nikola Karabatic antraten, kämpften leidenschaftlich um ihre letzte Chance auf das Ticket für die K.o.-Runde.

Erst in der Schlussphase konnte sich der HSV auch dank des guten Torhüters Johannes Bitter entscheidend absetzen. Hans Lindberg (8/5), Marcin Lijewski (6) und Pascal Hens (6) waren am erfolgreichsten. Für die Gäste traf William Accambray achtmal.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Wolfsburg festigt Platz zwei - 2:1-Sieg gegen 1. FC Köln
Bundesliga
Im letzten Bundesliga-Samstagsspiel des Jahres hat Wolfsburg Köln mit 2:1 geschlagen. Damit hat der Klub den Vorsprung auf Platz drei ausgebaut.
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Fotos und Videos
Nachbarschaftsduell
Bildgalerie
Landesliga
Knappen gegen HSV 0:0
Bildgalerie
Nullnummer
AstroStrars auf Platz 2
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga