Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Sport

Haas scheitert im Viertelfinale an Djokovic

12.10.2012 | 15:26 Uhr

Tennisprofi Tommy Haas hat beim Turnier in Shanghai die Überraschung verpasst und ist im Viertelfinale gescheitert. Der 34-Jährige unterlag dem Serben Novak Djokovic mit 3:6, 3:6.

Shanghai (SID) - Tennisprofi Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Shanghai die Überraschung verpasst und ist im Viertelfinale gescheitert. Der 34-Jährige unterlag dem Serben Novak Djokovic mit 3:6, 3:6. Nach 1:22 Stunden verwandelte der Weltranglistenzweite seinen fünften Matchball und beendete damit Haas' Hoffnungen auf den zweiten Turniererfolg im Jahr 2012. Im sechsten Vergleich mit dem Australian-Open-Sieger ging Haas zum vierten Mal als Verlierer vom Platz.

Dabei wehrte sich der gebürtige Hamburger, der im Achtelfinale beim Sieg gegen Djokovics Landsmann Janko Tipsarevic bereits eine beeindruckende Leistung gezeigt hatte, gegen den 25 Jahre alten Favoriten nach Kräften. Nachdem der Weltranglisten-21. im ersten Satz nur ein Break kassiert hatte, ließ ihn sein Service im Anschluss allerdings im Stich. Nur ein Aufschlagspiel gewann Haas im zweiten Durchgang, vergab eine frühe 2:0-Führung und hatte gegen Djokovic, der selbst nur zwei Breakchancen zuließ, keine Chance, ins Spiel zurückzukommen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Verkehrschaos vor Köln-Spiel sorgt für großen Ärger beim MSV
Verkehrschaos
Ivica Grlic schaffte es erst kurz vor dem Anpfiff des Pokalspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ins Stadion, Aufsichtsratschef Jürgen Marbach benötigte für die 700 Restmeter bis zum Stadion 110 Minuten - und verspricht nun Besserung.
Langerak empfiehlt sich in St.Pauli für weitere BVB-Einsätze
Langerak
Seit Sommer 2010 spielt Mitch Langerak für Borussia Dortmund, seitdem steht er meist im Schatten von Nationalspieler Roman Weidenfeller. Beim 3:0-Sieg gegen St. Pauli zeigte der Australier aber nicht zum ersten Mal, dass er mehr sein kann als nur ein Stellvertreter.
Schalke will in China Strukturen aufbauen
China-Reise
Die Reise des FC Schalke 04 nach Fernost darf als Erfolg betrachtet werden. Eine Delegation des Fußball-Bundesligisten mit Marketing-Vorstand Alexander Jobst an der Spitze hatte sich Anfang der Woche auf den Weg nach China gemacht und kehrt am Freitag nach Gelsenkirchen zurück.
Gladbach fährt im DFB-Pokal-Achtelfinale nach Offenbach
DFB-Pokal
Durch Tore von Thorgan Hazard und Ibrahima Traoré steht Borussia Mönchengladbach in der dritten Runde des DFB-Pokals. Lediglich in den Schlussminuten musste die Borussia beim 2:1-Sieg in Frankfurt noch einmal zittern. Im Achtelfinale reist die Borussia zum Viertligisten Kickers Offenbach.
"Überfordert" – VfL-Vorstand Hochstätter attackiert Schiri
Analyse
Nach der 1:2-Pokal-Pleite beim Drittligisten Dynamo Dresden stellt Sportvorstand Christian Hochstätter vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum die Leistung von Schiedsrichter Markus Wingenbach in Frage. Nie zuvor seit seinem Dienstantritt erlebte man Hochstätter derart aufgebracht.