Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Gorr soll Heubergers neuer Assistent werden

27.01.2013 | 18:16 Uhr

Der Hüttenberger Jan Gorr (34) soll nach Informationen der Gießener Allgemeinen Zeitung Co-Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft werden.

Gießen (SID) - Der Hüttenberger Jan Gorr (34) soll nach Informationen der Gießener Allgemeinen Zeitung Co-Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft werden. Demnach soll Gorr den nach der WM zurückgetretenen Frank Carstens beerben. Der freiwillige Rückzug von Carstens habe Bundestrainer Martin Heuberger dazu veranlasst, Gorr zu kontaktieren.

"Es ist noch keine Entscheidung gefallen. Frühestens werden wir nächste Woche bei der Präsidiumssitzung in Leipzig eine Entscheidung treffen. Martin Heuberger muss uns zuvor einen Vorschlag machen", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier dem SID am Sonntagabend.

Carstens, der den Bundesligisten SC Magdeburg trainiert, hatte nach dem Viertelfinal-Aus bei der WM gegen Gastgeber Spanien (24:28) seinen Rücktritt aus "beruflichen und familiären Gründen" erklärt. "Wir stehen bei der Frage nach einem Nachfolger nicht unter Druck", meinte Bredemeier.

Derzeit steht Gorr noch beim VfL Gummersbach unter Vertrag, war dort aber trotz eines Dreijahreskontrakts vor der Saison von seinen Pflichten entbunden worden. Gorr, der zuvor den TV Hüttenberg in die Bundesliga geführt hatte, ist seitdem ohne Trainerjob, steht aber weiter auf der Gehaltsliste des VfL. Klub und Trainer sollen unmittelbar vor der Auflösung des Vertrags stehen. Dies ist Voraussetzung, damit Gorr einen neuen Vertrag unterzeichnen kann.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
5:4! Stuttgart siegt nach irrer Acherbahnfahrt in Frankfurt
Überblick
Der VfB Stuttgart hat sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell in Frankfurt mit 5:4. Freiburg unterlag mit 0:2 in Augsburg, Hertha BSC schlug den Hamburger SV mit 3:0 . 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 gegen Paderborn vorläufig Zweiter.
Fortuna kassiert beim FCK das 1:1 in der Nachspielzeit
11. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat einen Sieg im Spitzenspiel beim 1. FC Kaiserslautern nur knapp verpasst: Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck kassierte erst in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1. Die Fortuna war zuvor durch Pohjanpalo in Führung gegangen.
MSV Duisburg mit glücklichem Remis gegen Dresden - 0:0
15. Spieltag
Der MSV Duisburg hat im Spitzenspiel gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt geholt. Gegen überlegene Dresdener retteten die Meidericher ein 0:0 über die Zeit. Kevin Scheidhauer sah kurz nach dem Seitenwechsel die gelb-rote Karte. Auch Gino Lettieri und Ivica Grlic mussten auf die Tribüne.
Boll und Ovtcharov treffen beim World-Cup früh aufeinander
Tischtennis
Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sind nach Anfangsschwierigkeiten erfolgreich in den Tischtennis-World-Cup in Düsseldorf gestartet. Nach ihren Achtelfinal-Siegen stehen sie nun im Viertelfinale – treffen dort sogar direkt aufeinander. Für die große Turnier-Überraschung sorgte aber ein anderer.