Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Sport

Görges verliert Finale von Linz gegen Asarenka

14.10.2012 | 19:23 Uhr

Julia Görges kann gegen die Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka einfach nicht gewinnen. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe verlor das Finale von Linz mit 3:6, 4:6.

Linz (SID) - Julia Görges kann gegen die Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka einfach nicht gewinnen. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe verlor das Finale von Linz mit 3:6, 4:6 und hatte dabei vor allem im zweiten Satz gegen die gleichaltrige Weißrussin durchaus Chancen, das Match zu ihren Gunsten zu drehen. Nach 1:16 Stunden verwandelte Asarenka gegen die aufschlagende Julia Görges den Matchball.

Für Görges war es im fünften Duell mit Asarenka die vierte Niederlage. Nur den ersten Vergleich der beiden hatte die Deutsche gewonnen: 2011 im Achtelfinale von Stuttgart auf dem Weg zum zweiten und bis dato letzten Turniersieg ihrer Karriere profitierte sie nach verlorenem ersten Satz von einer Schulterverletzung ihrer Gegnerin. Nach wie vor wartet Görges auf den ersten Satzgewinn gegen Asarenka.

Am Abend kassierte Görges an der Seite der Tschechin Barbora Zahlavova Strycova auch im Doppel eine Endspiel-Niederlage. Das Duo unterlag Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) und Kveta Peschke (Tschechien) mit 3:6 und 4:6. Für Doppel-Spezialistin Grönefeld war es der 12. Titel auf der Tour und der erste seit über zwei Jahren.

In Linz stand Julia Görges zum zweiten Mal in diesem Jahr in einem Einzel-Finale, zuvor hatte sie im Februar in Dubai das Endspiel gegen die Polin Agnieszka Radwanska verloren. Gegen Asarenka, die vor Wochenfrist in Peking das Finale gegen die Russin Maria Scharapowa gewonnen hatte und in diesem Jahr bereits sechs Titel einsammelte, stand die Deutsche von Beginn auf verlorenem Posten. Asarenka nahm Görges in beiden Sätzen jeweils früh den Aufschlag ab und ließ ihre Gegnerin nie in Schlagdistanz kommen.

In der Weltrangliste wird Julia Görges sich dennoch von Position 19 weiter verbessern. Dem guten Verhältnis zwischen ihr uns Asarenka tat das Ergebnis von Linz ohnehin keinen Abbruch. "Ich mag Julia sehr, sie ist immer sehr nett, und man kann viel Spaß mit ihr haben", hatte die Weißrussin vor dem Finale gesagt.

Auf ihre eigene Leistung in den letzten Wochen und Monaten kann Asarenka mit Stolz zurückblicken: Das Finale von Linz war ihr 67. Einzelsieg in diesem Jahr, ihre Bilanz seit der Endspiel-Niederlage gegen Serena Williams bei den US Open ist mit 13:0 Matches und 26:0 Sätzen makellos.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Verbandspokal
Bildgalerie
Fußball
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
Live Ticker - Jahreshauptversammlung von Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Die Vorzeichen waren schon einmal besser, wenn Borussia Dortmund zur Jahreshauptversammlung lud. Sportlich steht die Veranstaltung im Schatten des unnötigen Remis in Paderborn. Wirtschaftlich wird sich der Verein kerngesund präsentieren. Doch über allem schwebt die Frage: Wie geht es Marco Reus?
Trotz 4:0 - Fabian drückt auf Bochums Euphoriebremse
Stimmen
Freude, aber wohl dosiert, strahlten die Akteure des VfL Bochum aus nach ihrem ersten Heimsieg der Saison. Das 4:0 über Aalen hatte vor allem in der ersten Halbzeit ein paar Schönheitsfehler, die Verteidiger Patrick Fabian auch klar ansprach: "Das war gar nix." Die Stimmen zum Spiel.
Hertha BSC feiert ersten Auswärtssieg - 2:1 in Köln
Bundesliga
Hertha BSC hat in der Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger 1. FC Köln einen überraschenden 2:1 (1:0)-Sieg gefeiert. Für die Berliner trafen am Samstagabend der Niederländer Roy Beerens (28. Minute) und Marcel Ndjeng (86.).
Frankfurt schlägt Gladbach - Bayern baut Führung weiter aus
Bundesliga
Der FC Bayern München wusste am 12. Spieltag seine Tabellenführung weiter auszubauen. Der Guardiola-Elf gelang ein 4:0-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim. Die Konkurrenz patzte: Wolfsburg verlor auf Schalke, Mönchengladbach musste sich gegen Frankfurt geschlagen geben.
DFB entschuldigt sich für Tweet mit Hakenkreuz-Trikots
DFB
Mangelndes Geschichtsbewusstsein haben Twitterer dem Deutschen Fußball-Bund vorgeworfen: Der Verband hatte am Samstag in einem Tweet zum 100. Länderspielsieg ein Foto von 1942 veröffentlicht, das Spieler mit Hakenkreuz auf dem Trikot zeigte. Der DFB löschte den Tweet und entschuldigte sich.