Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Sport

Gladbacher verteidigen Granit Xhaka

18.02.2013 | 00:18 Uhr

Hamburg. Granit Xhaka verschwand wort- und kommentarlos in den Kabinengängen der Fußball-Arena in Hamburg. Jedes Wort war ihm zuviel nach der 0:1-Niederlage von Borussia Mönchengladbach beim Hamburger SV. Der 8,5-Millionen-Einkauf hatte eine Chance in der Startelf der Borussia erhalten, doch am Ende die Niederlage verursacht.

Xhaka, der zuletzt immer wieder mehr Spielzeit forderte, kam schwerfällig in die Partie. Nach vorne gelang dem 20-jährigen Mittelfeldspieler kaum eine Aktion, dann unterlief ihm das spielentscheidende Missgeschick: In der 24. Minute spielte er den Ball unbedrängt in die Füße von Rafael van der Vaart - und der Holländer hämmerte das Leder aus 25 Metern in die Maschen. „Bei uns wird momentan jeder Fehler gnadenlos bestraft“, ärgerte sich Kapitän Filip Daems.

Die Mitspieler fanden tröstende und aufbauende Worte für Xhaka. „Er ist jung und hat ein Wahnsinns-Talent“, sagte Thorben Marx. „Mir ist so ein Fehler gegen Borussia Dortmund unterlaufen“, erklärte Patrick Herrmann. „Da sieht man, wie brutal der Fußball manchmal ist“, kommentierte Sportdirektor Max Eberl: „Granit macht einen groben Schnitzer und daraus fällt gleich das Tor. Zuletzt gegen Leverkusen hat er auch ein paar gute Dinge gemacht, aber alle haben nur auf seinen Fehler kurz vor Schluss geschaut. Das ist im Moment sein Los.“

Granit Xhaka trug nach der Halbzeit dazu bei, dass die Gladbacher den Druck auf Hamburg erhöhen konnten. Doch am Ende blieben alle Bemühungen fruchtlos.

David Nienhaus

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Fußball-Spektakel in Bremen - VfL Wolfsburg gewinnt 5:3
Bundesliga
Das war ein Offensivspektakel wie zu besten Bremer Zeiten! 3:2 führte Werder zur Pause gegen Wolfsburg. Dann drehte der Tabellenzweite das Spiel.
Aksoy feiert Traum-Debüt - Fortuna siegt in Heidenheim
2. Bundesliga
Im ersten Spiel nach der Beurlaubung von Oliver Reck gewannen die Rheinländer 2:1 beim 1. FC Heidenheim. St. Pauli steckt in einer schwierigen Lage.
Vier Fehler - Auch Schalke-Coach Di Matteo verpatzt Derby
Taktik
Der Trainer veränderte die Startelf auf vier Positionen - unter anderem musste Max Meyer auf die Bank. Wir erklären Di Matteos Derby-Fehler.
Ex-Nationalspieler Wolfram Wuttke mit 53 Jahren gestorben
Trauer
Im Alter von nur 53 Jahren ist am Sonntag Ex-Nationalspieler Wolfram Wuttke gestorben. Zuletzt lag Wuttke in einer Lüner Klinik im Koma.
3:0 - Überlegener BVB schlägt erschreckend schwache Schalker
Spielbericht
Mit einem überzeugenden 3:0-Sieg gegen Schalke 04 landete Borussia Dortmund den vierten Sieg in Serie und darf nun wieder in Richtung Europa schielen.
Fotos und Videos
Gladbach beendet Serie
Bildgalerie
Sieg
Aus 0 : 1 ein 2 : 1 in den letzen zwei Spielminuten
Bildgalerie
Fußball Oberliga
HSG Velbert/Heiligenhaus
Bildgalerie
Spitzenspiel
article
7630720
Gladbacher verteidigen Granit Xhaka
Gladbacher verteidigen Granit Xhaka
$description$
http://www.derwesten.de/sport/gladbacher-verteidigen-granit-xhaka-aimp-id7630720.html
2013-02-18 00:18
Sport