Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Gladbach

Gladbach verlängert auch mit Nordtveit und Stranzl

19.12.2012 | 11:11 Uhr
Gladbach verlängert auch mit Nordtveit und Stranzl
Martin Stranzl (l.) und Peter Nordveit (2. v. r.) werden auch in der kommenden Spielzeit für die Gladbacher Borussia auflaufen.Foto: Getty

Mönchengladbach.  Mittelfeldspieler Havard Nordtveit und Abwehr-Recke Martin Stranzl unterschreiben neue Arbeitspapiere bei Borussia Mönchengladbach. Der Norweger Nordtveit bleibt bis 2016, der Österreicher Stranzl bis zum Ende der nächsten Saison.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat zum Hinrunden-Ausklang weitere Personalentscheidungen getroffen. Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Rechtsverteidiger Tony Jantschke haben auch Mittelfeldspieler Havard Nordtveit und Abwehr-Recke Martin Stranzl neue Arbeitspapiere unterschrieben.

Der norwegische Nationalspieler Nordtveit verlängerte seinen 2014 auslaufenden Kontrakt am Niederrhein bis 2016. Innenverteidiger Martin Stranzl dehnte die Zusammenarbeit um ein Jahr aus bis Juni 2014. „Für mich war ausschlaggebend, dass der Verein mir so großes Vertrauen entgegenbringt und ich freue mich sehr auf die vor uns liegenden Aufgaben in dieser und der nächsten Saison“, sagte der Österreicher, der vor Wochen noch eine Rückkehr in sein Heimatland Österreich favorisiert hatte.

„Martin ist in unserer jungen Mannschaft eine ganz wichtige Führungspersönlichkeit. Deshalb war es uns sehr wichtig, ihn ein weiteres Jahr bei uns zu haben. Dass er sich entgegen seiner ursprünglichen Absicht, seine Laufbahn im Sommer 2013 zu beenden, dazu entschlossen hat, freut uns sehr“, so Sportdirektor Max Eberl. Martin Stranzl kam im Januar 2011 von Spartak Moskau zur Borussia und absolvierte seitdem 65 Pflichtspiele für den VfL (55 Bundesligaspiele, zwei Relegationsspiele, sechs DFB-Pokalspiele und fünf Europapokalspiele).

BMG
Gladbach verlängert mit Tony Jantschke bis 2015

Rechtsverteidiger Tony Jantschke unterschrieb bei Borussia Mönchengladbach einen Vertrag bis 2015. Der Klub hat könnte ihn per Option bis 2016 an sich...

Nordtveit bestritt 26 von 27 Pflichtspielen

Der 22-Jährige Nordtveit spielt seit Anfang 2010 in Mönchengladbach und absolvierte bislang 80 Pflichtspiele für die Borussen. "Er hat in dieser Saison in 26 von 27 Pflichtspielen in der Startelf gestanden. Das alleine zeigt seinen Stellenwert für unsere Mannschaft ", sagte Sportdirektor Max Eberl. Nordtveit reizt vor allem die sportliche Perspektive. "Ich glaube, dass wir uns dauerhaft im oberen Tabellendrittel der Bundesliga etablieren können. Und ich hoffe, dass ich der Mannschaft mit meinen Leistungen helfen kann", sagte der Norweger. (dpa/lnw)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Der BVB bleibt in der Bundesliga Zuschauermagnet Nummer eins
Fans
Mehr Zuschauer als je zuvor, zum 17. Mal in Folge mehr Besucher als alle anderen Klubs: Der BVB ist in Sachen Zuschauerzuspruch Bundesliga-Spitze.
BVB-Talent Passlack führt U17-Fußballer zu EM-Auftaktsieg
DFB-Junioren
Die deutschen U17-Junioren besiegen Belgien mit 2:0. Felix Passlack von Borussia Dortmund und der Bremer Niklas Schmidt erzielten die DFB-Treffer.
Ratajczak ermahnt Duisburgs „Feierbiester“ in Wartestellung
Ratajczak
Torwart Michael Ratajczak kennt sich mit Aufstiegen bestens aus. Vor dem packenden Saisonfinale warnt er allerdings: „Wir haben noch nichts erreicht."
Gladbachs Kramer geht gelassen ins Endspiel gegen Bayer
Spitzenspiel
Am Samstag trifft Christoph Kramer mit Borussia Mönchengladbach auf seinen künftigen Verein Bayer Leverkusen. Ein brisantes Endspiel um Platz drei.
Bahn-Streik erschwert Fußballfans den Stadionbesuch
Fans
Nicht nur Pendler sind vom Streik betroffen. Am Wochenende fahren Fußballfans quer durch die Republik. Auf die Bahn sollten sie sich nicht verlassen.
Fotos und Videos
Ringen
Bildgalerie
Grundschulmeisterschaft
article
7408650
Gladbach verlängert auch mit Nordtveit und Stranzl
Gladbach verlängert auch mit Nordtveit und Stranzl
$description$
http://www.derwesten.de/sport/gladbach-verlaengert-auch-mit-nordtveit-id7408650.html
2012-12-19 11:11
Fußball,Bundesliga,Borussia Mönchengladbach,Max Eberl,Harvard Nordtveit,Martin Stranzl
Sport