Gewichtiges Problem

Das hat Borussia Dortmund gerade noch gefehlt. Während Jürgen Klopp sein Team auf den Abstiegskampf in der Rückrunde einschwören will, weilt Torhüter Mitchell Langerak am anderen Ende der Welt, um beim Asien Cup das Team von Australien zu unterstützen – wohlgemerkt als zweiter Mann.

Mit anderen Worten: Der BVB-Trainer dürfte gezwungen sein, beim Rückrundenauftakt in Leverkusen mit Roman Weidenfeller auf einen Mann zu setzen, der in Dortmund nur noch bedingt volles Vertrauen genießt. Wäre es anders, hätte der Coach den verdienten Oldtimer vor Wochen nicht aus dem Tor genommen.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Die Borussia hat ein Torwartproblem, das womöglich größer ist als man annehmen musste. Weidenfeller hat in Klopps Augen nicht mehr seine alte Stärke, und Langerak hat den Fußball-Lehrer, wie er in einem Interview andeutete, nicht vollkommen überzeugen können.

Es gibt wirklich bessere Voraussetzungen für Erfolg, und man darf beinahe darauf wetten, dass die Dortmunder den Torwartmarkt in diesen Tagen besonders intensiv sondieren.