Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Sport

Gallopin glaubt an Podiumsplatz für Klöden

01.07.2012 | 17:13 Uhr

Der Sportliche Leiter des kriselnden Radsport-Teams RadioShack-Nissan, Alain Gallopin, glaubt bei der 99. Tour de France an eine Top-Platzierung von Routinier Andreas Klöden.

Lüttich (Belgien) (SID) - Der Sportliche Leiter des kriselnden Radsport-Teams RadioShack-Nissan, Alain Gallopin, glaubt bei der 99. Tour de France an eine Top-Platzierung von Routinier Andreas Klöden. "Er ist ein starker Zeitfahrer, der Kurs der Tour ist ihm noch nie so entgegengekommen", sagte Gallopin der Nachrichtenagentur Reuters: "Er wird älter, aber mit all seiner Erfahrung kann er es auf das Podium schaffen. Das ist eines unserer Hauptziele."

Klöden war beim Prolog der Frankreich-Rundfahrt am Samstag im belgischen Lüttich mit 19 Sekunden Rückstand auf Tagessieger und Teamkollege Fabian Cancellara (Schweiz) auf Platz 19 gelandet. Bei der Tour 2012 sind über 100 der insgesamt 3497 Kilometer als Zeitfahren zu absolvieren.

RadioShack-Nissan hatte zuletzt durch die Tour-Absage von Teamchef Johann Bruyneel und öffentlich ausgetragenen Streitigkeiten für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Bruyneel ist zudem in den USA wegen Dopings angeklagt. Er soll gemeinsam mit fünf weiteren Personen, darunter dem siebenmaligen Tour-Champion Lance Armstrong, mit verbotenen Substanzen gehandelt und deren Gebrauch angeordnet haben.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Es geht noch um rund 800.000 Euro für den VfL Bochum
Finanzen
Im TV-Ranking ist der VfL aktuell um zwei Plätze abgerutscht auf Rang zwölf. Platz zehn ist noch realistisch nach dieser Saison.
Holland besiegt Spanien - Englands Serie reißt gegen Italien
Länderspiele
De Vrij und Klaassen schießen die Elftal zum 2:0. Die Three Lions mussten sich nach zuvor sieben Siegen in Serie mal wieder mit einem Remis begnügen.
BVB-Star Hummels kontert Fanfrust mit Facebook-Post
Hummels
BVB-Profi Mats Hummels hat die Fans zuletzt mit verschiedenen Aussagen aufgeschreckt. Ein Fan konfrontierte ihn nun direkt und erhielt prompt Antwort.
Polizei: Täter nach Feuerzeug-Wurf auf Schalke überführt
Feuerzeug-Wurf
Die Polizei hat offenbar den Täter ausfindig gemacht, der im Dezember Schalkes Co-Trainer Sven Hübscher mit einem Feuerzeug am Kopf verletzt hatte.
Schalke-Lazarett lichtet sich - Sogar Draxler wieder am Ball
Personal
Mit nur noch drei Langzeitverletzten herrscht beim FC Schalke 04 inzwischen eine Personalsituation, die lange nicht mehr so entspannt war.
6829366
Gallopin glaubt an Podiumsplatz für Klöden
Gallopin glaubt an Podiumsplatz für Klöden
$description$
http://www.derwesten.de/sport/gallopin-glaubt-an-podiumsplatz-fuer-kloeden-id6829366.html
2012-07-01 17:13
Sport