Futsal hat im Hallenfußball nichts verloren

Die aus Uruguay stammende Fußballvariante Futsal wird mit südamerikanischer Spielfreude verbunden.
Die aus Uruguay stammende Fußballvariante Futsal wird mit südamerikanischer Spielfreude verbunden.
Foto: imago
Der Budenzauber im Amateurbereich lebt von seinen Emotionen, Favoritenstürzen oder auch Blutgrätschen. Futsal würde diese Tradition zerstören.

Essen.. Futsal macht vor allem optisch einiges her. Das schnelle Spiel und die technischen Finessen der leichtfüßigen Fußballer sind auf YouTube sehr beliebt. Im Amateurfußball hat diese Form des Hallenfußballs allerdings nichts verloren. Gegen doppelte Übersteiger und Okocha-Tricks hat freilich niemand etwas einzuwenden. Doch wer soll diese Kunststücke mit einer verkleinerten Schaumstoff-Pille vollbringen? Bierbäuchige Abwehrspieler aus der Kreisliga C?

Genau für diese Hobbykicker sind die Hallenstadtmeisterschaften seit jeher das Highlight der Saison. Einmal im Jahr dürfen sich unterklassige Spieler in ausverkauften Hallen gegen die Besten der Stadt messen. Die Zuschauer strömen nicht in die Hallen, um Zaubertricks á la Messi oder Ronaldo zu sehen. Der Budenzauber im Amateurbereich lebt von seinen Emotionen, Favoritenstürzen, wilden Schüssen gegen die Bande oder auch Blutgrätschen. Die Einführung des Futsal würde diese wunderbare Tradition zerstören - etwas Schlimmeres kann dem Hallenfußball nicht angetan werden.

Lesen Sie hier das Pro "Schöner als Futsal kann Hallenfußball nicht sein"