Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Zyprische Fußball-Verbände vor Wiedervereinigung

17.01.2013 | 21:44 Uhr

Die beiden Fußball-Verbände Zyperns stehen unmittelbar vor einer Wiedervereinigung, wie Christakis Koutsokoumnis, Präsident des zyprischen Verbandes CFA, am Donnerstag mitteilte.

Nikosia (SID) - Die beiden Fußball-Verbände Zyperns stehen unmittelbar vor einer Wiedervereinigung. "Erstmals seit vielen Jahren ist der historische Tag in Reichweite", sagte Christakis Koutsokoumnis, Präsident des zyprischen Verbandes CFA am Donnerstag. Vorausgegangen waren Gespräche mit Vertretern des von der UEFA nicht anerkannten türkisch-zyprischen Fußballverbandes aus dem Norden der Insel.

1934 hatten sechs Klubs aus dem heutigen Süden und zwei aus dem Norden den Verband CFA gegründet und zunächst in einer gemeinsamen Liga gespielt. 1955 kam es zur Trennung. Daraufhin entschieden sich mehrere Klubs zum Gang ins Exil. So flüchteten zwei Vereine aus dem nördlich der Grenze gelegenen Famagusta in den Süden und spielen seither in Larnaka.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Paderborn überrollt den Dino bei Breitenreiters Rückkehr
Fußball
Als der Sieg des jüngsten Bundesliga-Mitglieds beim ältesten perfekt war, gab es kein Halten mehr: So überfallartig wie sie 90 Minuten lang den Hamburger SV überrannt hatten, stürmten die Spieler des SC Paderborn nach dem Abpfiff in Richtung Gästeblock.
Startelf nach "Training light": Xabi Alonso überzeugt
Fußball
Ein Welt- und Europameister benötigt keine Anlaufphase. Nur 24 Stunden nach seiner Unterschrift in München beeindruckte Xabi Alonso bereits bei seinem Debüt im Bayern-Trikot.
Liste wird länger - Wieder drei verletzte Schalke-Spieler
Splitter
Zunächst erwischte es Jan Kirchhoff, in der zweiten Halbzeit dann Kaan Ayhan und Felipe Santana: Beim 1:1 gegen den FC Bayern musste Schalke-Trainer Jens Keller drei Spieler mit Verletzungen auswechseln. In unseren Schalke-Splittern geht es unter anderem um Jefferson Farfan und Christian Wetklo.
Neuer schimpft nach Höwedes' Hand-Tor für Schalke
Stimmen
Mit der Hand bugsierte Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes im Spiel gegen den FC Bayern München den Ball zum 1:1-Endstand über die Torlinie. "Das war ein reguläres Tor", betonten sowohl Höwedes als auch Trainer Jens Keller. Ein ehemaliger Schalker im Bayern-Trikot sah das aber anders.
Serie A: Gomez und Florenz starten mit Pleite bei AS Rom
Fußball
Der deutsche Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez ist mit seinem Club AC Florenz mit einer Niederlage in die neue Saison der Serie A gestartet. Die Toskaner verloren vor 44 353 Zuschauern in Rom mit 0:2 (0:1) bei Vize-Meister AS Rom.