Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

Zwölf Spiele Sperre für Barton

23.05.2012 | 22:08 Uhr
Funktionen

Der englische Fußballprofi Joey Barton von den Queens Park Rangers muss knapp ein Drittel der kommenden Premier-League-Saison von der Tribüne aus verfolgen.

London (SID) - Der englische Fußballprofi Joey Barton von den Queens Park Rangers muss knapp ein Drittel der kommenden Premier-League-Saison von der Tribüne aus verfolgen. Der 29-Jährige wurde am Mittwoch vom englischen Fußball-Verband FA wegen eines gewalttätigen Vergehens zu einer Sperre von insgesamt zwölf Spielen und einer Geldstrafe von knapp 93.000 Euro verurteilt. Der Mittelfeldspieler war im letzten Saisonspiel seiner Rangers bei Meister Manchester City (2:3) in der 54. Minute nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz geflogen.

Beim Verlassen des Spielfeldes hatte Barton sich allerdings noch immer nicht abreagiert: Zuerst trat er Maradona-Schwiegersohn Sergio Agüero von hinten in die Beine, und versuchte im Anschluss noch, City-Abwehrspieler Vincent Kompany einen Kopfstoß zu versetzen. Insgesamt gab es von der FA für die Rote Karte vier und für die beiden folgenden Aktionen weitere acht Spiele Sperre.

In dem dramatischen Saisonfinale gewann ManCity zum ersten Mal seit 44 Jahren die Premier Leguae, während sich Aufsteiger Queens Park Rangers auch ohne Barton und trotz einer Niederlage in letzter Sekunde den Klassenerhalt sicherte.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bayern mit Duselsieg und Bestmarken in die Pause
Fußball
Am Ende einer historischen Bundesliga-Vorrunde war selbst Chefkritiker Matthias Sammer zufrieden. "Die Spieler sollen jetzt machen, was sie wollen",...
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.
Bayern-Sieg zum Jahresausklang - 2:1 beim FSV Mainz
Fußball
Mainz (dpa) - Der FC Bayern München hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga dank Arjen Robben mit einem Last-Minute-Sieg abgeschlossen. Der...
Ultimatum an Katar - Fifa veröffentlicht doch Garcia-Bericht
Garcia-Report
Der ehemalige Fifa-Chefermittler Michael Garcia zweifelte an der Korrektheit der WM-Vergaben an Katar und Russland. Sein Bericht wird nun öffentlich.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.