Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

WM-Quali: Hitzfeld und die Schweiz siegen erneut

11.09.2012 | 21:25 Uhr

Ottmar Hitzfeld hat mit der Schweiz den nächsten Erfolg auf dem Weg zur WM 2014 gefeiert. Die Eidgenossen gewannen ihr Qualifikationsspiel in Luzern gegen Albanien mit 2:0 (1:0).

Luzern (SID) - Trainer Ottmar Hitzfeld hat mit der Schweiz den nächsten Erfolg auf dem Weg zur Fußball-WM 2014 in Brasilien gefeiert. Die Eidgenossen, die mit fünf Bundesliga-Legionären begannen, gewannen ihr Qualifikationsspiel in Luzern gegen Albanien mit 2:0 (1:0). Xherdan Shaqiri (23.), Neuzugang beim deutschen Rekordmeister Bayern München, und Gökhan Inler (SSC Neapel/68.) per Elfmeter erzielten die Treffer. Die Schweiz war mit einem 2:0-Sieg gegen Slowenien in die Gruppe E gestartet und empfängt am 12. Oktober Norwegen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
BVB muss gegen Hannover dringend den Pflichtsieg schaffen
Pflichterfolg
Der Sieg gegen Galatasaray Istanbul in der Champions League war gut für das Selbstbewusstsein des BVB, aber eigentlich nur die Kür. Der Klub muss jetzt zeigen, dass er auch in der Bundesliga erfolgreich spielen kann. Sonst hat sich das mit der Königsklasse bald erledigt. Ein Kommentar.
Sporting legt Protest bei der Uefa gegen 3:4 auf Schalke ein
Protest
Sporting Lissabon will sich nicht mit der 3:4-Niederlage im Champions-League-Spiel beim FC Schalke 04 am Dienstag abfinden. Anlass ist der unberechtigte Handelfmeter, den Eric Maxim Choupo-Moting in der Nachspielzeit zum Siegtreffer genutzt hatte.
"Wunderbarer Abend" für Bayer
Fußball
Es läuft wieder bei Bayer Leverkusen. Beim 2:0-Sieg gegen Zenit St. Petersburg zeigten sich die Profis von Trainer Roger Schmidt - anders als zuletzt in der Bundesliga - von der besten Seite.
Aufstiegscheck im Unterhaus
Fußball
Nach einem Drittel der Saison kommt es zum ersten großen Aufstiegs-Check im Fußball-Unterhaus. Am 11. Spieltag treffen die "Top 4" der 2. Bundesliga direkt aufeinander:
FIFA-Weltrangliste: Deutschland bleibt Nummer eins
Fußball
Trotz des schwachen Abschneidens in der bisherigen EM-Qualifikation führt Fußball-Weltmeister Deutschland weiterhin die Weltrangliste an.