Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kommentar

Was einen DFB-Sportdirektor Kuntz von Kahn unterscheidet

19.07.2012 | 19:11 Uhr
Was einen DFB-Sportdirektor Kuntz von Kahn unterscheidet
Wer folgt ihm nach? Noch ist nicht geregelt, wer den Posten von Matthias Sammer beim DFB übernehmen wird.

Der ehemalige Bochumer Vorstand Stefan Kuntz ist als DFB-Sportdirektor im Gespräch – aber nicht aus eigenem Antrieb. Das hebt ihn wohltuend von vielen anderen (vermeintlichen Kandidaten für die Nachfolge von Matthias Sammer. Ein Kommentar.

Eines muss man Stefan Kuntz schon einmal lassen: Es sieht zumindest so aus, als habe er sich nicht selber für den Job des DFB-Sportdirektors ins Gespräch gebracht. Das unterscheidet den ehemaligen Bochumer wohltuend von den Kahns und Effenbergs, für die es selbstverständlich ist, sich bei jedem freien prestigeträchtigen Job anzubieten – mindestens aber von willigen Helfern in den Medien zum Top-Kandidaten hoch schwatzen zu lassen. Wobei es völlig egal geworden ist, ob es um den Präsidentenjob in Gladbach, den Stuhl des Schalker Managers oder den des DFB-Sportdirektors geht.

Kuntz ist noch bis 2015 an den FCK gebunden

Außerdem würde Kuntz zumindest Erfahrung mitbringen. Ob er – immer unterstellt, er ist ein Kandidat – das nötige Format tatsächlich besitzt? Gut möglich, außerdem wachsen ja viele an ihren Aufgaben. In Kaiserslautern kann sich Kuntz’ Gesamtwerk trotz des Abstiegs jedenfalls durchaus sehen lassen.

DFB

Der 25-malige Nationalspieler Stefan Kuntz soll beim Deutschen Fußball-Bund offenbar die Nachfolge des zu Bayern München abgewanderten Sportdirektors Matthias Sammer antreten. Der Europameister von 1996 steht allerdings noch bis 2015 beim Bundesliga-Absteiger Kaiserslautern unter Vertrag.

In einem traurigen Aspekt würde sich Kuntz im Fall des Falles allerdings nicht von der großen Mehrheit der Spieler, Trainer und Manager unterscheiden: Ein Vertrag – Kuntz ist noch bis 2015 an den FCK gebunden – gilt den meisten genau so lange etwas, bis sich irgendwo anders etwas besseres bietet. Gerade frisch vorexerziert von Matthias Sammer .

Klaus Wille



Kommentare
Aus dem Ressort
Paderborn und Ziegler bejubeln den ersten Bundesliga-Sieg
Ziegler
Die Ostwestfalen ließen sich von der Kulisse auswärts am 2. Spieltag in Hamburg nicht beeindrucken und feierten einen 3:0-Erfolg. Aus der Sicht von Paderborns Innenverteidiger Patrick Ziegler lief dabei alles perfekt: "Jetzt unterschätzt uns keiner mehr."
1:0 gegen Verona: Sieg für Juventus zum Serie-A-Auftakt
Fußball
Titelverteidiger Juventus Turin hat die 83. Saison der Serie A mit einem standesgemäßen 1:0 (1:0)-Sieg bei Chievo Verona eröffnet. Für Italiens Fußballmeister der vergangenen drei Jahre traf Rechtsverteidiger Martin Caceres nach Vorarbeit von Carlos Tevez bereits in der 6. Minute.
Bayern nur 1:1 auf Schalke - Aufsteiger siegen auswärts
Fußball
Die Aufsteiger SC Paderborn und 1. FC Köln haben am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit Auswärtssiegen für Furore gesorgt.
Bundesliga-Neuling Paderborn feiert perfekten Auswärtssieg
SCP - HSV
Der Aufsteiger aus Ostwestfalen gewinnt die ersten Bundesliga-Auswärtspartie beim Hamburger SV deutlich mit 3:0, weil er unbeeindruckt von der großen Kulisse aufspielte. Paderborns Coach Andre Breitenreiter war danach stolz über die "beeindruckende Leistung der Jungs".
RWO geht nur mit einem Punkt aus dem Derby gegen RWE
RWE - RWO
Ein Spektakel vor 11000 Zuschauern: Am Ende gab es glänzende Augen und bitterernste Mienen. Rot-Weiß Oberhausen führte im Derby gegen den Lokalrivalen aus Essen zwischenzeitlich in Unterzahl mit 4:2 und musste sich am Ende dennoch mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB