Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Fußball

Völler beneidet Löw: "Unglaubliches Potenzial"

27.12.2012 | 08:53 Uhr

Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler beneidet Bundestrainer Joachim Löw um die heutige Fülle von Talenten in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Köln (SID) - Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler beneidet Bundestrainer Joachim Löw um die heutige Fülle von Talenten in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Wir haben eine unfassbare Breite an jungen Topspielern", sagte der Sportdirektor des Bundesligisten Bayer Leverkusen dem Express: "Wir haben ein unglaubliches Potenzial an fantastischen Spielern."

Diese allerdings garantierten noch keine Titel. "Es gibt einen Haken: Es gab eine Mannschaft, die spielte Fußball wie vom anderen Stern: Die hieß Spanien." Daher will Völler auch keinen zu hohen Druck auf den Bundestrainer ausüben. "Wir haben es geschafft, etwas näher heranzurücken. Ich sage es mal so: Löw kann 2014 Weltmeister werden. Er muss es aber nicht", sagte der 52-Jährige.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Niederlande oder Argentinien - Gegen wen soll die deutsche Mannschaft im WM-Finale spielen?

Niederlande oder Argentinien - Gegen wen soll die deutsche Mannschaft im WM-Finale spielen?

So haben unsere Leser abgestimmt

Niederlande
38%
Argentinien
39%
Egal, Deutschland wird sowieso Weltmeister.
23%
2568 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Gladbacher Luuk de Jong wechselt nach Eindhoven
Fußball
Der niederländische Fußball-Stürmer Luuk de Jong wechselt von Bundesligist Borussia Mönchengladbach zur PSV Eindhoven. Der 23-Jährige erhält in seiner Heimat einen Fünfjahresvertrag. Das teilten beide Clubs am Samstag mit.
Argentinien: Unruhe um Sabella, Hoffnung bei Di María
Fußball
Argentiniens Nationaltrainer Alejandro Sabella wird Medienberichten zufolge nach dem WM-Finale gegen Deutschland von seinem Posten zurücktreten.
Russlands WM-Projekt als Gipfel der Großmannssehnsucht
Fußball
Wladimir Putin sollte bei seiner Reise zum WM-Endspiel nach Rio de Janeiro Augen und Ohren offen halten. Er will sich am Zuckerhut bestmöglich in Szene setzen. Brasilien hat mit seiner "Copa das Copas" die Messlatte für den nächsten WM-Gastgeber sehr hoch gelegt.
DFB-Team bereit für Finale - "hitziger Fight" erwartet
Fußball
Joachim Löw und seine WM-Titeljäger sehen sich bereit für das große WM-Endspiel gegen Argentinien.
11 WM-Thesen im Fakten-Check: So lief die WM am Zuckerhut
WM-Faktencheck
Was bringt uns die WM? Viele Fragen umgaben noch vor gut vier Wochen das Turnier in Brasilien. Sportliche wie organisatorische. Nicht jede These wurde am Zuckerhut bestätigt. Eine Übersicht und ein Faktencheck zu den gängigsten Behauptungen.