Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball

Völler beneidet Löw: "Unglaubliches Potenzial"

27.12.2012 | 08:53 Uhr

Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler beneidet Bundestrainer Joachim Löw um die heutige Fülle von Talenten in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Köln (SID) - Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler beneidet Bundestrainer Joachim Löw um die heutige Fülle von Talenten in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Wir haben eine unfassbare Breite an jungen Topspielern", sagte der Sportdirektor des Bundesligisten Bayer Leverkusen dem Express: "Wir haben ein unglaubliches Potenzial an fantastischen Spielern."

Diese allerdings garantierten noch keine Titel. "Es gibt einen Haken: Es gab eine Mannschaft, die spielte Fußball wie vom anderen Stern: Die hieß Spanien." Daher will Völler auch keinen zu hohen Druck auf den Bundestrainer ausüben. "Wir haben es geschafft, etwas näher heranzurücken. Ich sage es mal so: Löw kann 2014 Weltmeister werden. Er muss es aber nicht", sagte der 52-Jährige.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
"Der helle Wahnsinn" - Hummels kann BVB-Krise nicht erklären
BVB-Stimmen
Königsklasse hui, Alltagsgeschäft pfui. Nach vier Niederlagen in Serie - der fünften aus den letzten sechs Spielen - versteht Borussia Dortmund die Bundesliga-Welt nicht mehr. Bender spricht von einer "neuen Situation" für die Borussia, über Saisonziele will Marco Reus nicht reden. Die Stimmen.
St. Pauli kassiert deftige Heimpleite gegen den KSC - 0:4
2. Bundesliga
Der FC St. Pauli bleibt kleben im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga. Die Hamburger verloren am 11. Spieltag ihr Heimspiel gegen den Karlsruher SC klar und deutlich mit 0:4. Hiroki Yamada (18., 89.), Rouwen Hennnings (31.) und Selcuk Alibaz (80.) erzielten die Treffer für den KSC.
Real Madrid zurück im Rennen - 3:1 über Barça im Clásico
Clásico
Real Madrid hat den 229. Clasico gewonnen und Spitzenreiter FC Barcelona die erste Saison-Niederlage in der spanischen Fußball-Meisterschaft zugefügt. Die Königlichen kamen am Samstag nach Toren von Ronaldo, Pepe und Benzema zu einem 3:1 und rückten damit zumindest für 24 Stunden auf Platz zwei vor.
Warum Zorc nicht über die BVB-Saisonziele sprechen will
Zorc
Der Frust ist groß bei Borussia Dortmund. Gegen Hannover 96 setzte es die vierte Niederlage in Folge für den BVB – Neuland für den Klub in der jüngeren Vereinsgeschichte. Michael Zorc will nicht mehr über das Saisonziel Champions League sprechen. Fünf Fragen an den Sportdirektor.
Erste Pleite für Di Matteo - Schalke mit 0:1 in Leverkusen
9. Spieltag
Schalkes neuer Trainer Roberto Di Matteo musste beim Auswärtsspiel in Leverkusen die erste Pleite bei seinem neuen Klub einstecken. Bei der Werkself unterlagen die Königsblauen mit 0:1. Hakan Calhanoglu erzielte das Tor des Tages mit einem Traum-Freistoß.