Das aktuelle Wetter NRW 25°C
VfL Bochum

Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme

26.08.2012 | 21:02 Uhr
Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme
Mischte die Bochumer Abwehr ordentlich auf: Torschütze Kevin Kampl (l.), hier mit Alexander Iashvili.Foto: Christoph Reichwein/dapd

Bochum.  Nach der 0:1-Niederlage gegen den VfR Aalen beklagten Team und Trainer vor allem einen individuellen Aussetzer, der zur Niederlage führte. Doch die Probleme des VfL gehen tiefer, vor allem dem Sturm fehlt es an Durchschlagskraft - im Winter müssen Fehler korrigiert werden.

Andreas Luthe war „extrem sauer“. „Eine clevere Mannschaft“, sagte der Kapitän und Torhüter des VfL Bochum, „geht hier heute mit einem Punkt vom Platz“. Nach diesen Worten war klar: Der VfL hatte sich bei der 0:1-Niederlage gegen den Aufsteiger VfR Aalen in der entscheidenden Situation als zu grün erwiesen und kurz vor Toresschluss einen Punkt weggegeben, der noch einmal richtig weh tun kann.

Mit dem Optimismus, den der 2:1-Auftaktsieg gegen Dresden ausgelöst hatte, ist es früh vorbei, der VfL steckt mittendrin in einem zähen und schwierigen Entwicklungsprozess. Dass der ansonsten akzeptabel aufspielende Florian Brügmann in der Endphase der Partie vielleicht etwas zu viel wollte, den Ball nach vorne und damit leider auch in die Beine des Gegners spielte, der postwendend durch Kevin Kampl - nach einem missglückten Rettungsversuch von Marcel Maltritz und Lukas Sinkiewicz - den Knockout für den VfL landete, wurde anschließend vielfach beklagt. Mehrfach sprach Trainer Andreas Bergmann von dem „berühmten Lehrgeld“, das man nun zahlen müsse, aber auch von einem „unglaublichen Fehler, der uns bluten lässt“, und „fatalen Ding“. Zweifellos alles richtig, aber nur die halbe Wahrheit.

Zu geringe Durchschlagskraft in der Offensive

Denn die Bochumer hatten ja zuvor ihre wenigen Möglichkeiten liegen gelassen und zu geringe Durchschlagskraft in der Offensive entwickelt gegen einen zugegebenermaßen sehr tief stehenden und damit schwer zu bespielenden Gegner. Aber darf man von einem 17-jährigen Mittelfeld-Ausnahmetalent wie Leon Goretzka, der ein paar richtig gute Szenen in der Offensive hatte, erwarten, dass er in der 2. Bundesliga Tor um Tor erzielt und damit seine Mannschaft auf Kurs hält? Da dürften doch vor allem andere gefordert sein.

VfL Bochum
Schlechter Tag für Bochums Lukas Sinkiewicz

Bei der 0:1-Niederlage gegen den VfR Aalen unterliefen dem Innenverteidiger drei Patzer innerhalb von zwei Minuten. Zuletzt legte er noch unglücklich...

„Wir betreiben einen hohen Aufwand, trotzdem hatte Aalen die besseren Chancen“, sagte Andreas Luthe noch und traf damit den Nagel auf den Kopf. Die komplette Bochumer Mannschaft wirkt nicht torgefährlich und entschlossen genug. Denn es ist ja nicht verboten, auch mal aus 18 Metern (Maltritz, Kramer) draufzuhalten, wenn sich die Gelegenheit bietet, oder mal einen Kopfball (Maltritz) im Tor unterzubringen, wenn man vergeblich nach einem Gegenspieler sucht, der einem den Ellenbogen in die Rippen rammen könnte. Noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Konterspieler Zlatko Dedic nicht passt zu einer Spielweise, die auf Dominanz ausgerichtet ist und ausgerichtet sein muss, weil andernfalls das Publikum murrt, könnte man sich allmählich schenken, wenn nicht genau an dieser Stelle der Mangel augenfällig wäre.

Im Winter müssen Fehler korrigiert werden

Eine Alternative aber scheint nicht erkennbar zu sein. Immer noch auf den großen Entwicklungsschub oder sogar Durchbruch von Nika Gelashvili, den Mann ohne erkennbare Eigenschaften, zu hoffen, wäre tatsächlich fatal. In diesem Fall muss man unbedingt im Winter Nägel mit Köpfen machen, einen Fehler eingestehen und ihn korrigieren. Und Kevin Scheidhauer wird derzeit über Minuteneinsätze in der Schlussphase - offenbar als eine Art Brechstange - an die 2. Liga herangeführt. Mehr ist zurzeit nicht im Sturmzentrum.

Und so muss man sich beim VfL allmählich Gedanken über die Spielausrichtung machen müssen. Für 62 Prozent Ballbesitz, das war der Wert bei der nicht unverdienten Niederlage gegen Aalen, gibt’s keinen Applaus, wenn am Ende der Gegner jubelt.

Michael Eckardt

Kommentare
27.08.2012
19:09
Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme
von powerjogi | #35

4. „Mein Gott, es ist gerade erst der dritte Spieltag. Die Jungs müssen sich doch erst mal einspielen“.
So ziemlich eine der blödesten Äußerungen....
Weiterlesen

1 Antwort
Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme
von freddie10000 | #35-1

Fussball ist leider mehr als das was man auf dem Platz sieht, auch wenn es natürlich das alles Entscheidende ist. Aber einen neuen Weg finden, mit vielen jungen sicher auch talentierten Spielern. Das alles kann nicht in ein paar Wochen klappen. Dieser Umbruch der unbedingt notwendig war ist nun mal sehr schwierig, weil auch die finanziellen Möglichkeiten fehlen. Ich will auch nicht mehr die Vergangenheit herauf beschwören, was in den guten Zeiten gut lief und wer alles Schuld hat das es diesem Verein so schlecht geht. Jetzt geht es nur noch darum hinter seinem Team zu stehen, es zu unterstützen, und zu hoffen das das was wir alle wollen letztendlich irgendwann daraus entstehen mag. Zaubern klappt nur in Märchen, und faulen Zauber hatten wir genug. Wir brauchen ein Team das uns mitnimmt. Dem wir glauben das es kämpft und das Beste will. Ich denke immer noch, auch bei meiner Enttäuschung über den Punktestand, das es klappen könnte. Ich bin nur etwas geduldiger, aber nicht blöd

Funktionen
Aus dem Ressort
Gertjan Verbeek gibt den Profis vom VfL Bochum hitzefrei
Trainingslager
Nach einer längeren Einheit am Vormittag gönnte Trainer Gertjan Verbeek den Spielern des Fußball-Zweitligisten am Donnerstagnachmittag eine Pause.
MSV Duisburg spielt an einem Samstag beim VfL Bochum
Spielplan
Die Zweitliga-Saison beginnt mit dem Eröffnungsspiel MSV Duisburg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die DFL hat die ersten beiden Spieltage terminiert.
VfL spielt 2:2 in Münster - Wende im Poker um Gregoritsch?
Testspiel
Laut Medienberichten will Bayer Leverkusen drei Millionen Euro für Michael Gregoritsch zahlen. Gegen Münster spielte der VfL Bochum 2:2 (1:0).
Der VfL Bochum tritt wohl ohne Gregoritsch gegen Münster an
Testspiel
Auf einige Spieler, die zum Kern der Mannschaft zu zählen sind, wird der VfL noch verzichten müssen, wenn der Drittligist am Mittwoch der Gegner ist.
Bochums Wijnaldum ist ein Linksfuß mit Drang nach vorne
Wijnaldum
Giliano Wijnaldum (22) will beim VfL Bochum vor allem eines: spielen. Dafür muss er auf der Linksverteidigerposition Timo Perthel verdrängen.
Fotos und Videos
18 Tore im Testspiel
Bildgalerie
Ungleiches Stadtderby
VfL startet in die neue Saison
Bildgalerie
Trainingsauftakt
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
7027568
Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme
Vor allem in der Offensive hat der VfL Bochum Probleme
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/vor-allem-in-der-offensive-hat-der-vfl-bochum-probleme-id7027568.html
2012-08-26 21:02
VfL