Das aktuelle Wetter NRW 2°C
VfL Bochum

VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen

18.02.2013 | 16:49 Uhr
Funktionen
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen
Holmar Eyjolfsson sah in München zu Unrecht die Rote Karte.Foto: Andreas Gebert / dpa

Frankfurt/Main.  Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Fußball-Profi Holmar Örn Eyjolfsson vom VfL Bochum freigesprochen. Der VfL-Verteidiger hatte im Spiel gegen 1860 München zu Unrecht die Rote Karte gesehen. Gegen Duisburg wird Eyjolfsson spielen dürfen.

Fußball-Profi Holmar Örn Eyjolfsson vom VfL Bochum kann im Zweitliga-Heimspiel gegen den MSV Duisburg am kommenden Freitag (18.00 Uhr/Im Live-Ticker auf DerWesten) mitwirken. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf Antrag des Kontrollausschusses das Verfahren gegen den Isländer am Montag eingestellt.

Maltritz hätte die Rote Karte sehen müssen

Schiedsrichter Markus Wingenbach (Mainz), der Eyjolfsson am vergangenen Freitag in der Partie bei 1860 München wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen hatte, räumte gegenüber dem DFB seinen Irrtum ein. Aufgrund Wingenbachs Aussage und der TV- Bilder stehe fest, dass nicht Eyjolfsson, sondern dessen Teamkollege Marcel Maltritz das Foul begangen habe, teilt der DFB am Montag mit.

Zwar sieht die Regel nach einer Roten Karte eine automatische Mindestsperre von einem Spiel vor, doch es gibt eine Ausnahme: wenn der Feldverweis eindeutig und zweifelsfrei auf einem offensichtlichen Irrtum des Schiedsrichters beruht. (dpa)

Kommentare
19.02.2013
09:34
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen
von Olli-B | #2

Meines Erachtens dürfte Marcel Maltritz straffrei ausgehen, weil es sich bei der Entscheidung des Schiedsrichters um eine Tatsachenentscheidung gehandelt hat, die nicht rücknehmbar ist. Entsprechend konnte der DFB den Isländer nur freisprechen, Maltritz aber nicht belangen. Im Grunde ist die Situation so zu werten, dass der Schiedsrichter auf Freistoß ohne Verwarnung entschieden hat. Glück gehabt.

19.02.2013
09:19
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen
von stanlove | #1

Und was ist mit Maltritz, wird er den jetzt nachträglich gesperrt? Dann könnte man sich nicht beklagen.

Aus dem Ressort
Das Selbstvertrauen wächst beim VfL Bochum
Analyse
Nach dem Besuch der Bayern, die sich mit einem 5:1-Sieg einstimmten auf den Ligastart, darf der VfL Bochum noch einmal testen - am Samstag in Fürth.
Tests von VfL, MSV, RWE und RWO fallen dem Schnee zum Opfer
Absagen
Der Wintereinbruch hat zu Spielabsagen bei vielen West-Klubs geführt. Betroffen sind auch die Top-Klubs aus Bochum, Essen, Duisburg und Oberhausen.
5:1 für Bayern - Aber Bochums Latza schießt das schönste Tor
Spielbericht
Der Rekordmeister gibt sich bei seiner Generalprobe für die Bundesliga-Rückrunde keine Blöße. Der Zweitligist ging aber in der 5. Minute in Führung.
VfL-Kapitän Fabian hatte gegen Bayern „keine ruhige Minute“
Stimmen
Die Akteure des VfL Bochum äußerten nach dem 1:5 gegen die Bayern viel Anerkennung für den Rekordmeister. Sie zeigten sich aber auch selbstzufrieden.
Robben krönt seine Party mit zwei Treffern in Bochum
Robben
Der Niederländer ragt beim 5:1-Sieg des FC Bayern beim VfL an seinem 31. Geburtstag heraus. Bochum verkauft sich eine Stunde lang gut.
Fotos und Videos
Bayern zu Gast in Bochum
Bildgalerie
VfL Bochum
Trainingsauftakt beim VfL Bochum
Bildgalerie
Vorbereitung
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum
Verbeek sieht 1:1 in Bochum
Bildgalerie
VfL
article
7632974
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/vfl-verteidiger-eyjolfsson-nach-roter-karte-freigesprochen-id7632974.html
2013-02-18 16:49
Holmar Örn Eyjolfsson,2. Fußball-Bundesliga,Duisburg,DFB,MSV Duisburg,Bochum,Mainz,München,1860 München,VfL Bochum
VfL