Das aktuelle Wetter NRW 12°C
VfL Bochum

VfL-Trainer Neitzel kämpft in Bochum mit einigen Fragezeichen

09.11.2012 | 18:51 Uhr
VfL-Trainer Neitzel kämpft in Bochum mit einigen Fragezeichen
Auch sein Einsatz für den VfL Bochum gegen St. Pauli bleibt vorerst fraglich: Zlatko Dedic.Foto: dapd

Bochum.  Es sind nicht weniger Fragezeichen geworden, die VfL-Trainer Karsten Neitzel vor dem montäglichen Schlagabtausch mit dem FC St. Pauli am Millerntor beschäftigen. Jonas Acquistapace ist erkrankt und Zlatko Dedic wartet noch in der slowenischen Heimat auf Vaterfreuden.

Nein, es sind nicht weniger Fragezeichen geworden, die VfL-Trainer Karsten Neitzel vor dem montäglichen Schlagabtausch mit dem FC St. Pauli am Millerntor beschäftigen, zumal Jonas Acquistapace erkrankt ist und Zlatko Dedic am Freitag noch in der slowenischen Heimat auf Vaterfreuden wartete.

VfL Bochum
Sportdirektor Todt warnt VfL Bochum vor einer "Lebenslüge"

Im großen WAZ-Interview spricht Bochums Sportdirektor Jens Todt über die alten Zeiten des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum. Damals gehörte der VfL noch zum Bundesliga-Inventar. Aktuell steckt der Revierklub in der Krise - und Todt erklärt warum. Er ist sich sicher: "Wir steigen nicht ab."

Sollte Acquistapace ausfallen, täte das schon richtig weh, denn der 23-Jährige, der sich in seiner Haut rundum wohl fühlen muss, um seine Bestleistung abrufen zu können, glänzte beim 2:2 gegen Energie Cottbus mit einem Ausnahmewert : Der Innenverteidiger, so sahen es die Statistiker, gewann in dieser Partie 93 Prozent seiner Zweikämpfe. Zudem fehlt ja mit Lukas Sinkiewicz ohnehin schon ein starker Kopfball-Spieler, Acquistapace wäre dann der zweite Streichkandidat, der in der Luft dagegen halten kann. Das könnte gegen die bei Standards besonders gefährlichen Hamburger zum Problem werden. Zur Erinnerung: Beide Treffer gegen den VfL beim 2:1-Erfolg der Norddeutschen Anfang des Jahres resultierten aus Standardsituationen. Außerdem würde, müsste Acquistapace passen, den Bochumern eine Alternative für die Innenverteidigung fehlen.

VfL-Trainer Neitzel mit einer "speziellen" Torhüterfrage konfrontiert

Auch in Sachen Dedic, sagte Neitzel, ist es „keine Frage, dass ich ihn gerne dabei hätte“. Vereinbart ist, dass der Stürmer am Sonntag wieder beim Training erscheint. Sollte es jedoch Komplikationen bei der Geburt geben und sich damit die Rückkehr verzögern, wird niemand in Bochum auf Einhaltung der Vereinbarung pochen.

VfL Bochum
VfL-Trainer Neitzel traut Goretzka den Solo-„Sechser“ zu

Für Karsten Neitzel, den aktuellen Trainer des VfL Bochum, gilt das Selbstverständliche und Erwartbare nicht immer. Neitzel spielt mit dem Gedanken, Leon Goretzka mit der Rolle des gesperrten Lukas Sinkiewicz zu betrauen. Auch die Rückkehr von Andreas Luthe zwischen die Pfosten ist ungewiss.

Die „Torwartfrage“ bezeichnet Karsten Neitzel nicht als schwierig, sondern als „speziell“. Öffentlich mitteilen wird er seine Entscheidung für Andreas Luthe, dem am Freitag die Fäden gezogen wurden , oder Philipp Heerwagen erst dann, wenn die beiden Spieler informiert sind. Ein Problem sieht er in dieser Angelegenheit allerdings nicht, sondern spricht beiden sein Vertrauen aus: „Wer im Tor stehen wird, ist kein Wackelkandidat. Da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.“

Bochum sollte vor Daniel Ginczek gewarnt sein

Hat Heerwagen als Bochumer Leihgabe am Millerntor nicht sein Glück gefunden, so ist Daniel Ginczek inzwischen eine feste Größe auf St. Pauli. Vor seiner Wucht und Dynamik sollte man sich in Acht nehmen. Vier Treffer hat der Mittelstürmer bereits erzielt, drei davon in den letzten drei Spielen. Unter dem neuen Trainer Michael Frontzeck ist der Dortmunder gesetzt und hat den etablierten Routinier Marius Ebbers verdrängt. Mit einem Anflug des Bedauerns sagte Karsten Neitzel: „Ginczek tut jetzt das Jahr in Bochum richtig gut. Aber wir haben uns ja auch um ihn bemüht.“

Michael Eckardt



Kommentare
11.11.2012
20:20
#11
von friedo48 | #12

Was denn jetzt Herr Alleswisser dem das VFL Gen implantiert wurde?
Erst wird der Ginzcek nach Alleswisserinformationen beim Vfl so gemobt das er
nach Pauli geht und dann 24 Stunden später wollte angeblich der BvB nicht das er in
Bochum bleibt ?Das hat Dir der Ginzcek Dir wohl persönlich ins Ohr geflüster.
Oder hatte der BvB vielleicht Angst ,dass der VFL mit ihrem Leihspieler zu einer
ernstzunehmenden Konkurenz werden könnte? Was soll man zu solch einem
gequirlten Sch... noch schreiben?
Als Sahnehäubchen hat Anhänger mit den VFL Genen noch einen draufgesetzt!
So ein Sarkasmus den Usern gegenüber ,das der "unfähige Vorstand" mit der
Vertragsverlängerung eines nicht mehr als mittelmäßigem Torwarts seine Fähigkeit
dokumentiert hat !!! Au Mann , was sind das für Schmerzen .

11.11.2012
15:20
Sorry...
von klase | #11

...es werden immer und immer wieder Bochumer Jungen gefordert, jetzt verlängert eine Identifikationsfigur seinen Vertrag und es ist auch nicht gut. Besonders peinlich empfinde ich die Äußerungen eines erfolglosen, ehemaligen Co - Trainers der außer abfällige und beleidigende Kommentare gegenüber dem VfL nichts, aber auch überhaupt nichts zu bieten hat.

Der "durchschnittliche Zweitligatorhüter" belegte in der letzten Saison Rang drei der Kicker Rangliste, mit einer Durchschnittswertung von 2,79 trotz der 55 Gegentore.

Also ein wenig mehr Sachlichkeit täte allen Beteiligten gut.

1 Antwort
Klase. und DU
von moellera | #11-1

erzählst uns was von Sachlichkeit?

Deine immer wieder persönlich werdenden Kommentare sind das Peinlichste mit in diesem Forum.

SACHLICH eben, nicht wahr ?

11.11.2012
12:48
So schwierig
von moellera | #10

werden die Vertragsverhandlungen mit unserem Goalie wohl nicht gewesen sein. Nach seinen (Nicht)Leistungen in der laufenden Saison dürften die interessierten Vereine nicht Schlange gestanden haben.
Die Vertragsverlängerung ist okay. Mit Luthe und Heerwagen und Esser sind wir für die derzeitigen Ansprüche (Klassenerhalt, unteres Mittelfeld) zufriedenstellend besetzt.
Angesichts der klammen Kasse können wir das nicht vorhandene Geld dann eher in einen dringender benötigten Feldspieler (wo fangen wir da an?) stecken.
Und Andreas Luthe ist einer der Spieler die sich mit dem Verein identifizieren.
Hoffentlich hat er nach Verletzungspause,Trainerwechsel und Vertragsverlängerung in den letzten zwei Wochen den Kopf wieder frei für konzentriertere Leistungen im Tor......

11.11.2012
12:00
Luthe
von sonstwer | #9

wird nach seiner Vertragsverlängerung wohl auch das Tor hüten.


Hoffen wir, dass er wieder besser hält als in Aue.

11.11.2012
11:56
Luthe....
von nedac | #8

und diese meldung sollen wir jetzt feiern?????warum denn?!luthe ist ein mittelmässiger zweitliga torwart,mehr nicht.denke die PROBLEME dieser mannschaft liegen ganz woanders und wären wichtiger gewesen zu regeln.
ich bleibe dabei,dieser finanz und sportvorstand ist unfähig und an inkompetenz nicht zu überbieten.....

11.11.2012
11:42
Nachtrag
von klase | #7

Der so "unfähige" Vorstand Sport hat es geschafft Kapitän Andres Luthe bis 2016 an den VfL zu binden.

2 Antworten
noch ein Nachtrag
von sonstwer | #7-1


Der so "FÄHIGE" Vorstand Sport hat es geschafft Carsten Rothenbach (der Usain Bolt aller Rechtsverteidiger) und Snickers Chaftar (wenns mal ein bisschen länger dauert, dann schnapp dir ein...) an den Verein zu binden.

Luthe
von VfLforEver | #7-2

Hör auf zu trommeln, Klase. Was ist denn schon dabei, mit einem Durchschnittlichen Keeper zu verlängern? Und ob dies zu gleichen Konditionen geschah, wage ich zu bezweifeln. Glaubst du allen Ernstes es hätte geklappt, wenn Luthe Woche für Woche durch positive Leistungen aufgefallen wäre?

11.11.2012
10:43
VfL-Trainer Neitzel kämpft in Bochum mit einigen Fragezeichen
von klase | #6

Wie ein wichtiges Spiel doch zur Nebensächlichkeit mutieren kann, wenn man Schaum vorm Mund hat. Zudem täte es einigen Leuten gut mehr zu lesen und sich zu informieren, anstatt zu schreiben.

Ginzcek selbst hat gesagt, dass die Lüdenscheider nicht wollten das er beim VfL bleibt.

Es sollte sich auch jeder mal überlegen, warum Dabrowski zu sein 24. Pflichtspieleinsätzen gekommen ist. Ob das mit der Verletzungsseuche zusammen hing?

11.11.2012
10:22
Hier mal neues von Federico!
von mondmonty | #5

http://www.reviersport.de/213757-viktoria-koeln-endet-kapitel-federico-schon-wieder.html

Ich glaube wir können froh sein das wir nicht mit ihm verlängert haben.

11.11.2012
03:28
VfL-Trainer Neitzel kämpft in Bochum mit einigen Fragezeichen
von VfLforEver | #4

#2

Genau, so verpulvert man die Kohle. Danke AB!

PS. Seine Aussage im Interview zum Spiel am Montag, wem er am Montag die Daumen drücke, weiß er nicht, finde ich unmöglich. Schließlich wird er ja noch vom VfL bezahlt. Da müsste man sich doch schon ein Stück weit zurück halten.

10.11.2012
20:49
VfL-Trainer Neitzel wird......
von ThommyTulpeBo7 | #3

es schon richten. Der ein oder andere Spieler der zweiten Reihe bzw. der zweiten Mannschaft wird wohl noch ins kalte Wasser geworfen. Bedenken sind nicht angebracht, weil wir jetzt einen Trainer haben der MEHR erreichen will. Die Torwartfrage wird wohl zugunsten PH entschieden sein,....ist auch gut so.
@2, wie sehr Du doch Recht hast, diesen Fehler Dabro haben ausschließlich der Tod(t) und AB zu verantworten. Tod(t) werden wir noch 1/2 Jahr ertragen müssen, dann ist er weg, seine Demontage hat zum Glück schon begonnen.
Egal welche Mannschaft gegen Pauli auf dem Platz steht, wir werden nicht verlieren. KN und TR werden die Mannschaft mit dem alten Bochumer Kämpfergeist ausstatten.
In diesem Sinne, Blau-Weiss, Glück auf.

Aus dem Ressort
Schnelle Trennung von den VfL-Frauen ist vorerst vom Tisch
Frauenfußball
Bei der Mitgliederversammlung des VfL Bochum verkündete die Vereinsführung, dass die Frauen- und Mädchenfußballabteilung nun doch erstmal im Verein bleibt. Allerdings sollte dann 2016 Schluss sein - ein Vorhaben, dass die Mehrheit der Mitglieder nach hitzigen Diskussionen um 22:40 Uhr kippte.
Der Schuldenberg des VfL Bochum ist gewachsen
VfL-Finanzen
Bochums Finanzvorstand Wilken Engelbracht deutete auf der Mitgliederversammlung des VfL an, wegen der finanziellen Situation in Zukunft unpopuläre Entscheidung treffen zu müssen. Das Minus an der Castroper Straße betrug am Ende der Spielzeit 2013/2014 7,5 Millionen Euro.
Der VfL Bochum kann sich auf einen langen Abend einrichten
Versammlung
Die alljährliche Mitgliederversammlung des VfL Bochum steht am Montag auf dem Programm. Im Audimax der Ruhr-Universität dürfte vor allem das Thema Frauenfußball für Diskussionen sorgen. Aber auch die Finanzen des Klubs sind nach wie vor ein Thema.
Es gibt genügend Gesprächsbedarf beim VfL Bochum
Kommentar
Der VfL Bochum lädt am Montagabend zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung. Die sportliche Entwicklung war zuletzt erfreulich - nichtsdestotrotz gibt es genügend Dinge, über die es sich zu reden lohnt. Ein Kommentar.
Zuschauerrekord bei Frauen des VfL Bochum als starkes Signal
Frauenfußball
Mehr als 1000 Fans stärkten den Fußballerinnen des VfL Bochum beim 2:2 gegen die Wolfsburger Reserve den Rücken. Viele Vereine, auch Schiedsrichterinnen zeigten sich solidarisch. An Montag steigt die Mitgliederversammlung des Vereins, der sich vom Mädchen- und Frauenfußball nach trennen will.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Bochum wieder mit Heim-Remis
Bildgalerie
2. Bundesliga
VfL Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum