VfL muss in Dülmen vermutlich auf Gregoritsch und Bastians verzichten

Testspiel Nummer drei steht an für den VfL Bochum, der sich am Samstag (18.30 Uhr, TSG-Stadion, Grenzweg 100) beim Bezirksligisten TSG Dülmen vorstellt.

Vermutlich allerdings ohne Felix Bastians und Michael Gregoritsch. Der Österreicher fasste sich am Freitag kurz nach Trainingsbeginn an den Oberschenkel und machte vorsichtshalber Schluss, während Bastians umknickte und lange behandelt wurde. Wahrscheinlich hat er sich eine Bänderdehnung zugezogen. Außerdem muss Trainer Gertjan Verbeek weiterhin auf Selim Gündüz, Tobias Weis, Jan Simunek und Jan Gyamerah verzichten.



Zaungast war gestern Matthias Ostrzolek, der beim HSV in der kommenden Woche mit dem Training beginnt.