VfL-Keeper Heuer-Fernandes überzeugt für Portugal

VfL-Torwart Daniel Heuer-Fernandes (hier gegen Schalke) überzeugte in Portugals U21-Team.
VfL-Torwart Daniel Heuer-Fernandes (hier gegen Schalke) überzeugte in Portugals U21-Team.
Gleich vier Akteure des VfL Bochum waren am Freitagabend mit ihren Nationalmannschaften international im Einsatz. Jubeln durfte am Ende aber nur ein Bochumer. Holmar Eyjolfsson gewann mit Island gegen Slowenien. Bochums U23-Keeper Daniel Heuer-Fernandes bekam trotz einer unglücklichen 0:1-Niederlage gute Kritiken.

Bochum.. Glücklich wirkte Holmar Eyjolfsson nicht, als er bereits am Samstag gegen 13 Uhr zurück in seiner Bochumer Wohnung war. Tags zuvor hatte der Innenverteidiger in Slowenien 90 Minuten auf der isländischen Bank mit seinen Mitspielern gezittert, bis der überraschende 2:1 (0:1)-Erfolg unter Dach und Fach war. „Ich freue mich natürlich wahnsinnig, dass wir gewonnen haben, aber irgendwann möchte ich wieder spielen“, erklärte der Defensivmann.

Auf einen Trikottausch mit seinem Bochumer Kollegen Zlatko Dedic, der in der 80. Minute bei Slowenien eingewechselt wurde, verzichtete der Isländer. „Weil ich nicht gespielt habe, war mir das zu blöd“, erklärte er. Stattdessen gilt die Konzentration jetzt ganz dem VfL: „Für mich gibt es nur ein Ziel: den Klassenerhalt mit Bochum.“

[kein Linktext vorhanden] Bochums U23-Keeper Daniel Heuer-Fernandes spielte am vergangenen Donnerstag im portugiesischen Fontelo im Trikot der U21-Nationalmannschaft gegen Schweden und bekam trotz der unglücklichen 0:1-Niederlage gute Kritiken. „Der Coach war sehr zufrieden mit meiner Leistung.“ Nach Trainingseinheiten am Freitag und Samstag flog das portugiesische Team nach Dublin, wo am Montag (20.30 Uhr) eine Partie gegen Irland ansteht.

Viel frustrierender war der Einsatz von Nika Gelashvili am Freitagabend beim WM-Qualifikationsspiel der Georgier in Frankreich. Der Bochumer Angreifer wurde erst in der 84. Minute eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt führten die Franzosen bereits mit 3:1.