VfL-Keeper Andreas Luthe reist vorzeitig aus Trainingslager ab

Rückreise aus der Türkei: Diesmal plagt VfL-Keeper Andreas Luthe der Rücken.
Rückreise aus der Türkei: Diesmal plagt VfL-Keeper Andreas Luthe der Rücken.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Torhüter Andreas Luthe musste wegen andauernder Rückenbeschwerden das Trainingslager des VfL Bochum im türkischen Belek vorzeitig verlassen. Luthe soll aber Sonntag beim Testspiel am Trainingsgelände (Stadion) gegen Flota Swinoujscie wieder einsatzfähig sein.

Belek.. Einen Tag vor der geplanten Rückreise der Mannschaft aus der Türkei musste Torhüter Andreas Luthe seine Zelte im Trainingslager des VfL Bochum in Belek abbrechen.

Bei der 0:4-Testspielniederlage des VfL Bochum gegen den 1. FC Köln am Mittwoch hatte Luthe noch das Tor der Bochumer gehütet, am frühen Donnerstagmorgen bestieg er - in Begleitung von Vereinsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer - aber das Flugzeug Richtung Düsseldorf. Die Rückenbeschwerden, mit denen sich Luthe in Belek herumplagte, waren zu stark geworden.

Abreise nach starken Rückenschmerzen

Luthe soll am Sonntag beim Testspiel am Trainingsgelände (Stadion) gegen Flota Swinoujscie wieder einsatzfähig sein. Dass Luthe am 1. Februar in Aalen zum Punktspiel-Auftakt des Jahres einsatzfähig sein wird, ist noch offen. Trainer Karsten Neitzel erklärte, dass Luthes Abreise eine Vorsichtsmaßnahme sei.

Sollte Luthe dennoch ausfallen, wird wohl erneut Michael Esser zwischen den Pfosten des Bochumer Tores stehen, wie in den letzten Spielen 2012.