Das aktuelle Wetter NRW 15°C
VfL Bochum

VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen

21.05.2012 | 17:55 Uhr
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
Wird in einer jungen Mannschaft als Führungsspieler gebraucht: Andreas Luthe mit Trainer Andreas Bergmann. Foto: dapd

Bochum.  Bereits sieben Spieler haben den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum verlassen, fünf neue Akteure wurden verpflichtet. Einiges wurde im Hinblick auf die neue Saison folglich schon getan, aber vieles ist noch im Fluss.

Als diese so schwierige Saison endlich beendet war, warf Andreas Bergmann einen kurzen Blick in die Zukunft. „Man muss auch seriös sein und sagen: "Die und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben wir.“ Das klang nicht gerade wie eine Kampfansage, aber Bergmann wirkte kein bisschen kleinlaut, im Gegenteil. „Das kann auch eine Chance sein, und ich begreife das als Chance“, sagte der VfL-Trainer aufgeräumt.

Es ist einiges passiert beim VfL seit dem Saisonabpfiff. Fünf Spieler (Chaftar, Bertram, Brügmann, Rothenbach und Scheidhauer ) wurden verpflichtet, mindestens sieben (Bönig, Kopplin, Concha, Berger, Azaouagh, Ginczek, Kefkir) haben oder werden den Klub verlassen. Bis Mittwoch soll entschieden sein, ob Giovanni Federico als Nummer acht dazukommt. Und weil aus wirtschaftlichen Gründen keiner so recht an eine Bochumer Zukunft für Takashi Inui glauben mag, steht ein weiterer Akteur auf der Abschiedsliste. Dann wäre da ja auch noch Andreas Luthe, den der VfL aber dringend benötigt, weil er sich als besonnener Führungsspieler und Mann aus dem eigenen Stall in den besten Fußballer-Jahren profiliert hat. Eine in Bochum aktuell rare und deshalb begehrte „Ware“.

Beim VfL Bochum muss sich bald eine neue Hierarchie gebildet haben

Die künftige Mannschaft wird ein sehr jugendliches Gesicht haben, ein bisschen perspektivische Führung tut also not. Denn die eigentliche Zäsur steht ja noch bevor. In einem Jahr enden die Verträge von Marcel Maltritz, Christoph Dabrowski, Slawo Freier und - sollte er noch einmal verlängern - Giovanni Federico. Bis dahin muss sich eine neue Hierarchie gebildet haben. Auch deshalb ist Luthe so wichtig, auch deshalb hat man Carsten Rothenbach geholt. Bergmann: „Er ist vom Typ her ein absoluter Führungsspieler. Wir brauchen auch Spieler, die eine gewisse Zuverlässigkeit in ihrer Leistung haben.“

Inklusive Marc Rzatkowski und Leon Goretzka, der angekündigt hat, demnächst einen neuen Vertrag zu unterzeichnen , verfügt der VfL bereits jetzt über zehn Profis zwischen 17 und 22. Nicht berücksichtigt sind dabei die U23-Akteure Onur Bulut, Jonas Ermes, Philipp Semlits und Enes Uzun. Dieses Quartett einbezogen hat der VfL Bochum derzeit 30 Profis unter Vertrag. Darunter befinden sich aber auch Zlatko Dedic, den man nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen transferieren möchte, Philipp Heerwagen und Takashi Inui. Dazu gehören auch die Rekonvaleszenten Michael Delura, Mirkan Aydin, Patrick Fabian und Selim Gündüz. Macht in der Summe elf Akteure, die zu Beginn der neuen Saison vermutlich keine Rolle spielen werden.

Potentieller VfL-Neuzugang Latka wartet auf Freigabe von Slavia Prag

Verliert der VfL neben Azaouagh auch Inui und Federico, muss ein Kreativspieler her, der dann vermutlich nicht Anfang 20 sein wird. In der Defensive wird man sich allerdings eventuell gedulden müssen. Mit Martin Latka, dem Innenverteidiger von Slavia Prag , sei man sich zwar einig, so Sportvorstand Jens Todt, nicht aber mit dem Klub. Latkas Vertrag in Tschechien läuft bis Ende des Jahres, „denkbar“ wäre es, so Todt weiter, den Transfer so lange aufzuschieben.

„Wir wollen eine Mannschaft mit Perspektive, die ordentlichen Fußball spielt“, sagte Andreas Bergmann kürzlich. Einiges wurde getan, aber vieles ist noch im Fluss.

Michael Eckardt



Kommentare
22.05.2012
15:06
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von Irlaender | #16

Auch für mich zählt z.Zt. nur die 2. Liga.
Je früher wir uns daran gewöhnen umso geringer sind die Leiden.
Enttäuschungen kommen nur durch zu hohe und unrealistische Erwartungen!
Deshalb bin ich zufrieden mit einer guten Rolle in der 2. Liga.
D.h. für mich: eine Mannschaft die zusammenhält und Spaß am Spiel hat, die sich einsetzt für den Verein und seine Fans; eine Festung Ruhrstadion; die Bereitschaft des Trainerteams junge Leute zu fördern; ein Publikum das hinter der Mannschaft steht (wenn sie es verdient hat) und sich als Fan des Fußballs und nicht der dummen stumpfen Aggression zeigt und ein Vorstand der sich wieder auf den Weg zur Schuldenfreiheit begiebt.
Und hin und wieder, nein nicht Uefa Cup, sondern immermal wieder an den oberen drei Plätzen kratzen und schnuppern.
Das würde mir reichen, dann komme ich auch wieder.

22.05.2012
08:23
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von Zebrus | #15

@PaulPanter
Der Vergleich zum MSV passt in vielerlei Hinsicht. Zumindest die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind ähnlich. Doch der MSV ist aus meiner Sicht 2 bis 3 Jahre voraus. Der erste Schritt war alle teuren Alten raus und mit einem Haufen Leihspieler Kosten senken. Durch das Glück Pokalfinale konnte in der letzten Saison dann der wichtigste Schritt gemacht werden. Fast ausschließlich junge Spieler mit Perspektive und Vertrag. Wiedwald, Hoffmann, Öztürk, Brosinski, Wolze und Exslager sind sehr jung, aber schon ein Grundgerüst was sich durch den Absteigskampf gebissen hat.
Außerdem ist das angeblich kritische Duisburger Publikum ein Ruf aus der alten Zeit. Seit dem der richtige Weg eingeschlagen wurde stehen die Fans wie eine Wand dahinter, wenn es auch vielleicht nur 10.0000 sind. Aber lieber Klasse statt Masse!

22.05.2012
07:57
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von Berry511 | #14

Leute das hört sich ja alles gut an,aber wo ist der Knipser vorn mit dem Sturm den wir zur Zeit haben kommst du etwa auf 25 Tore wenn überhaupt!
Die Lizenz hat der Verein auch bekommen ( Sponsoren) unter welchen Bedingungen ?
Der Verein sollte mal langsam einen Pool gründen von Freunden des VFLs und Aktionen veranstalten und zu Vorschlägen aufrufen wie man den Verein unterstützen.

22.05.2012
07:24
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von ralle2010 | #13

Ich glaube nicht mehr an einen Umbruch. Zu viele Versprechungen wurden in den letzten Jahren nicht eingehalten. Die Misere der letzten Saison ist nur eine logische Konsequenz aus den vielen Jahren der schlechten Vereinspolitik. Dieser Verein ist ein Scherbenhaufen und wird kaum noch eine große Rolle spielen. Die Fans sollten sich nun einfach mit der Zugehörigkeit zur 2. Liga abfinden. Mehr wird nicht mehr drin sein. Wenn ich sehe, welche Mannschaften in der kommenden Spielzeit in Liga 2 spielen, hoffe ich auf eine frühzeitige Sicherung im Mittelfeld, mehr aber auch nicht.

22.05.2012
06:57
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von kayo2812 | #12


# 7

Als Duisburger kann ich Dir nur sagen, es gibt schlimmeres....
Bochum brauch einen Neuanfang und selbst wenn es die ersten Spielzeiten schwer
werden sollten. Die jungen Spieler hängen sich,der Karriere bedingt mehr rein und werden den Verein auch einige Spielzeiten begleiten. So kann man wieder ein
Vereinsbild aufbauen, wo mit man sich auch wieder identifizieren kann.

Außerdem nach Schalke oder Dortmund rennen kann jeder, Leidensfähig sind halt
nicht alle...

1 Antwort
Nach Schalke und Dortmund kann jeder rennen...
von Heiko04 | #12-1

...jaja, die beiden haben ja alles achso großzügig in den Schoß gelegt bekommen...

...erbärmlich wie ihr euch in eurem Selbstmitleid sonnt!

Leidensfähig sind wir auch, der Unterschied zu euch zwei Hübschen Bochum und Duisburg: wir stehen immer wieder auf und jammern nicht!

22.05.2012
06:55
Inui soll bleiben !!??!!??
von DerKenner | #11

Ich persönlich bin auch ein Fan von Inui und würde mich freuen, wenn er noch bleieben könnte. Wenn man die Sache realistisch betrachtet, kann man den Jungen aber nur zu einem Wechsel raten.
1. Es ist die einzige Chance, für den VfL noch Geld zu verdienen!
2. Für ihn persönlich muss ich sagen: "Unter Bergmann wird sich der Junge nicht weiterentwickeln!"

1 Antwort
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von vflwilli | #11-1

Stimmt
Welcher Spieler soll sich unter diesem Graupentrainer weiterentwickeln.
Dem Mann spreche ich sämtliche Fähigkeiten ab.
Hier liegt des Pudels Kerrn.
Trainer und Manager eine Vetternwirtschaft.
Der VfL braucht einen richtigen Trainer, der die Jungs auch mal in den A . . tritt.
Der Mann muss in den Kohlenpott passen.
Und nicht so bleiche Nordlichter, die den Verein im Nächsten Jahr ganz ruinieren werden mit unserem sagenhaften Vorstand zusammen.

22.05.2012
06:47
Hallo Redaktion !!!!!!!!!!!!
von DerKenner | #10

Ist schon ganz schön traurig, dass Ihr immer noch die Umfrage auf der rechten Seite anzeigt, ob der VfL nun absteigt oder nicht.
Stimmt denn noch jemand mit "Ja"!!!!

22.05.2012
06:41
VfL Bochum will Umbruch als neue Chance ergreifen
von Frankybabybillyboy2010 | #9

jetzt wo bochum die lizenz erhält, kann man auch inui und luthe halten! ich persönlich bin zuversichtlich, da könnte doch tatsächlich eine mannschaft heranwachsen!! wäre uns zu wünschen!! glück auf.

21.05.2012
23:54
Lizenz für VfL gerettet
von Exilvfler | #8

Gerade hat die Bild gemeldet, dass der VfL die fehlenden 2.5 Millionen € durch Sponsoren aufgebracht hat. Damit ist die Lizenz gerettet und wertvolle Spieler wie beispielsweise Luthe können ggf. gehalten werden.
Siehe unter http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-bochum/lizenz-dank-millionen-spritze-gerettet-24257370.bild.html

Gruß, ExilVfLer

21.05.2012
22:42
Umbruch? Abbruch.
von PaulPanter | #7

Will ja nicht unken, aber mehr als ein Schicksal wie MSV Duisburg scheint
für den VfL nicht mehr drin zu sein. Wirtschaftskraft gering, Einzugsgebiet klein.
Überkritisches Publikum. Innovationskraft traditionell Null. Da ist es schon
eine Leistung, auch nur drin zu bleiben in Liga 2. Aber ich lass mich gerne
eines Besseren belehren.

Aus dem Ressort
Der VfL Bochum kann nicht mehr gewinnen - Folgt der Absturz?
Pro & Contra
Sechs Spiele ohne Sieg, Pokal-Aus beim Drittligisten aus Dresden - Die Euphorie des Saisonstarts scheint verflogen zu sein beim VfL Bochum. War der starke Saison-Auftakt der Bochumer nur ein Strohfeuer? Oder fängt sich die Mannschaft von Peter Neururer wieder? Ein Pro & Contra.
"Überfordert" – VfL-Vorstand Hochstätter attackiert Schiri
Analyse
Nach der 1:2-Pokal-Pleite beim Drittligisten Dynamo Dresden stellt Sportvorstand Christian Hochstätter vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum die Leistung von Schiedsrichter Markus Wingenbach in Frage. Nie zuvor seit seinem Dienstantritt erlebte man Hochstätter derart aufgebracht.
VfL entgehen 650.000 Euro - Luthe nimmt Team in die Pflicht
Finanzen
Nach der 1:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden finden der Kapitän des VfL Bochum, Torwart Andreas Luthe, und auch Torjäger Simon Terodde selbstkritische Worte. Innenverteidiger Patrick Fabian kehrte am Mittwoch ins Training zurück.
Bochum steht nach Pokal-Aus in Dresden vor schweren Zeiten
DFB-Pokal
Bitteres Aus für den Zweitligisten VfL Bochum in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Die Bochumer verloren beim Drittligisten Dynamo Dresden mit 1:2 nach Verlängerung. Simon Terodde brachte den VfL in Führung, dann traf der Ex-Bochumer Justin Eilers zweimal für Dynamo.
Defensive des VfL Bochum geht vor Dresden-Spiel am Stock
Vorschau
Am Dienstag muss der VfL Bochum im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden antreten - eine nicht ganz einfache Aufgabe, an der schon der FC Schalke 04 scheiterte. Erschwerend kommt hinzu: Jan Simunek, Timo Perthel und Patrick Fabian können in Dresden nicht spielen, Malcolm Cacutalua ist nicht ganz gesund
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Pleite für VfL Bochum
Bildgalerie
Pokalaus
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben