Das aktuelle Wetter NRW 8°C
VfL Bochum

VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten

11.03.2013 | 19:06 Uhr
Lukas Sinkiewicz (r.) fehlt den Bochumern. Foto: dapd

Bochum.   Nur zwei Punkte liegt der VfL Bochum vor einem Relegationsplatz. Beim Spiel gegen Spitzenteam Eintracht Braunschweig dürfte Christoph Dabrowski den gesperrten Christoph Kramer ersetzen.

Es war nicht so gewollt, nicht so gemeint. Doch das Bild erinnerte etwas an einen verzweifelten Hilferuf. „Wir müssen punkten“, sagte Sportvorstand Jens Todt, als er in den Katakomben des Audi-Parks an der Niederlage schwer zu knacken hatte. „Irgendwie.“

Doch was der VfL Bochum benötigt, ist kein Fußballgott. Es sind Qualitäten im Abschluss, die derzeit schlichtweg fehlen, die schon unter Andreas Bergmann gefehlt haben. Man erinnere sich an das Hinspiel in Braunschweig, als der VfL lange Zeit hervorragend Fußball spielte - und am Ende mit 0:3 vom Platz schlich.

Samstag geht es wieder gegen Braunschweig . Und der VfL steht nur zwei Punkte vor Dresden, vor Rang 16. Neun Spiele vor Schluss.

Bochums Kramer: "Mit Schönspielerei kann man sich nichts kaufen"

Weil in Ingolstadt zum Altbekannten ein Mangel hinzu kam, den man beim VfL in den letzten Wochen nicht (mehr) gesehen hatte. Wenn es ganz vorne nicht recht läuft, muss man hinten sicher stehen. Über die komplette Spielzeit.

Mit fehlendem Glück hat die keineswegs hoffnungslose, aber doch bedrohliche Situation jedenfalls nichts zu tun, nicht im Schnitt . Siehe München 1860, als der VfL Bochum seinen einzigen Sieg in diesem Jahr holte. Und seinen zweiten von nur sechs in 25 Spielen, die es nicht gegen die untersten drei Teams gab: gegen Dresden (2), Sandhausen (1), Regensburg (1).

„Glück“, hat Christoph Kramer treffend gesagt, „das muss man sich über die ganze Saison erarbeiten, das gleicht sich aus.“ Der Mittelfeldmann, der sich auch nach Niederlagen stets stellt, legte den Finger auch in die Wunde: „Von Schönspielerei kann man sich nichts kaufen.“ Der VfL, das muss und sollte man trotz Platz 15 jetzt nicht alles in Schutt und Asche reden, zeigt über die letzten Monate betrachtet einen gut strukturierten, für die 2. Liga ordentlichen, teilweise attraktiven Fußball. Einen besseren als etliche Teams, die vor Bochum platziert sind - bis zum Strafraum ....

Kramer sagt selbstkritisch: „Uns hat in Ingolstadt ein kleiner Tick gefehlt. Das hat nichts mit Willen zu tun, aber wir müssen in den entscheidenden Situationen geschickter, abgeklärter sein.“ Sowohl im Abschluss als auch bei den beiden Gegentoren. Der 22-Jährige, der neben anderen Kollegen Marvin Matip vor dessen Pass zum Torschützen Groß nicht stoppen konnte, bezog sich selbst mit ein.

Christoph Dabrowski wird nach Sinkiewicz Verletzung wohl wieder für die Bochumer auflaufen

Und ganz hinten drin sah Jonas Acquistapace schlecht aus. Der Innenverteidiger, vor Sinkiewicz’ Verletzung nur noch Nummer vier, machte nach seiner Not-Einwechslung einen unsicheren Eindruck. Vermutlich wird Holmar Eyjolfsson trotz seiner fußballerischen Defizite am Samstag wieder seinen Platz einnehmen. Die Schwellung am Kopf hält ihn weder vom Training noch vom Spiel ab.

VfL Bochum
Ordentlich ist nicht gut genug für den VfL Bochum

Sportvorstand Jens Todt sprach von einem „ganz bitteren Tag“ für den VfL. Vorausgegangen war eine 1:2-Niederlage in Ingolstadt, die man sich nie und nimmer hätte leisten dürfen. Die Leistung des Klubs von der Castropher Straße war in Teilen "gut", "brauchbar", "vernünftig" - aber nicht gut genug.

Kramer wird ausfallen nach der fünften Gelben Karte. Da Lukas Sinkiewicz verletzt ist, muss wohl Christoph Dabrowski ran, seit seiner schwachen Leistung plus Roter Karte gegen Regensburg nur Bankdrücker. Eine Option könnte auch Michael Delura sein, der gestern komplett mittrainierte. Slawo Freier und Michael Ortega sollen erst am Mittwoch einsteigen.

Kramers Zukunft beim VfL ist noch offen

Ob Christoph Kramer in der kommenden Saison beim VfL spielt, hängt nicht nur vom Klassenerhalt ab. Bayer Leverkusen, so der 22-Jährige, wolle ihn wohl erneut ausleihen, „das macht auch Sinn“. Es gibt einige Interessenten. Kramer: „Ich höre mir alles an, spiele mit offenen Karten.“ Auch ein weiteres Jahr in Bochum sei denkbar, „ich fühle mich hier wohl.“

Luthe analysiert die Lage des VfL

Ralf Ritter



Kommentare
12.03.2013
21:26
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von MANFREDM | #23

In Liga 3 wird es einfacher. Sicher gibt es dort auch einen Verein namens "Eintracht".

12.03.2013
17:16
Muss...
von Carluccino | #22

ist ein Wort, das den Spielern des VFL nicht das unter dem Hintern entfacht, was nötig ist, um den dringend benötigten Dreier einzufahren: Feuer unter dem Hintern. Muss ist das Wort, dass Bleiwesten erzeugt und riesige Rucksäcke, die die verzagten Kameraden in Blau verzagt und schwach über den Rasen schleppen und alles zu schwer machen. Kopfbälle, Laufduelle, ein Hammer von fern, ein Knaller von nah. Geschiebe und Gestocher. Stehend k.o.. Wegen dem Muss und dem Blei und dem verdammten Rucksack. Die roten Löwen hatten gestern auch Druck. Auch ein Muss. Es lief nicht wie gewohnt. Aber am Ende machte Kumbela das Tor. Hier war nicht nur der Druck des Muss sondern auch die Kraft des. "Wir wollen" zu spüren. Wenn, ach wenn der VFL am Samstag doch einmal das abrufen könnte was egal ob Fußball oder sonstige Erwerbstätigkeit grundsätzlich gefragt ist: Einsatz, Wille. Unbedingter Siegeswille. Was das ist ? Frag nach bei Duisburg oder Dresden. Bei denen wurde "muss" durch "wir wollen" ersetzt.

12.03.2013
16:43
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von Calenurion | #21

#18 Das Problem ist, dass nicht konsequent auf die Jugend gesetzt wurde. Es haben doch gerade letzte Saison die alten Hasen gespielt. Maltritz, Freier und Dabrowski sind weit jenseits ihrer guten Leistungen. Es sind verdiente Spieler, aber mittlerweile zu schlecht für die 2. Liga. Ostrolek spielt in Augsburg, Ratsche geben wir ab nach St. Pauli, Kefkir spielt in Aachen, das waren bzw. sind die Eigengewächse. Goretzka spielt nächste Saison in Schalke oder Dortmund. Stattdessen holen wir Spieler die uns nicht weiterbringen, wie Chaftar, Iashvili oder Rothenbach. Jetzt heißt es, der Neuaufbau mit der Jugend ist gescheitert. Nein, der Neuaufbau mit der eigenen Jugend hat nie konsequent stattgefunden. Mittlerweile haben die Verantwortlichen bemerkt, dass die alten Spieler nicht mehr überzeugen können und lassen die jungen Spieler spielen. Hätten wir jetzt noch einen Sportdirektor, der ein Händchen für Einkäufe hätte, und ein Trainer, der ein Konzept hätte, dann könnten wir durchatmen.

12.03.2013
13:09
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von Alexander.Klein | #20

Der Letzte macht bitte das Licht im Ruhrstadion aus!

1 Antwort
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von bwedirk | #20-1

Im Ruhrstadion ist das Licht schon lange aus! ;-)

12.03.2013
12:25
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von xElBartox | #19

die überschrift is der hammer zu der erkenntnis kommt man ja zeitig wa hahaha :D

so jetze ma zum thema J.T. wie schon einer meiner vorschreiben so trefflich geschrieben hat sobald der das erste spiel gewonnen is und dadurch drei punkte eingefahren worden wird in der ganzen euphorie mit J.T. der vertrag verlängert sollte dies der fall sein dann gibt es für unseren VfL keine rettung mehr! und im gleichem atemzug verlängert J.T. mit K.N. obwohl ich mich erinnere das K.N. eigentlich so oder so nur noch bis saison ende bleiben sollte und danach jemand anders präsentiert werden sollte
wenn immer aller von einem neuanfang reden oder umbruch sollten trainer und sportdirektor ausgewechselt werden ja auch der trainer nichts gegen neitzel aber viel verändert hat sich bislang auch nicht

@ klase: du bist so ein träumer! als ob Kramer die nächste spielzeit noch in bochum is wer will denn die verhandlung führen? Todt? oder vielleicht sogar du?

12.03.2013
12:14
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von dete48 | #18

man muss sich endlich eingestehen das der weg auf die jugend zu setzen der falsche war...ich habe es von anfang an gesagt, man solle sich nur aachen als beispiel nehmen! mit jungem unerfahrenen trainer, unerfahrenen spielern sang und klanglos in die 3.liga abgestürzt, was hat man da für visionen gehabt, billige junge spieler holen, züchten und weiterverkaufen...das ging mal gründlich in die buchse,...und zu guter letzt steigen sie wieder ab, sind pleite und zocken nächste saison nicht mal auf dem tivoli, sondern müssen auf einem sportplatz in der umgebung spielen.
so wird es beim vfl enden, warscheinlich können die noch auf die lohrheide ausweichen,...immerhin....

12.03.2013
12:10
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von dete48 | #17

oben stehts doch, die abschlussschwäche, schon unter AB desolat! nichts gegen KN persönlich, aber wann sieht er das mal? das predige ich schon seit wochen das man mal torschuss trainieren sollte!!! da darf man auch ruhig mal die frage stellen, wann die herren auf der trainerbank das sehen???
den stetigen absturz kann man auch an namen erkennen, wenn man sich die zeit nimmt und mal zurückerinnert...allein trainernamen oder spilernamen! wenn ich sestak, epalle, gekas usw....aufzähle, gegen scheidhauer, brügmann, chaftar,...da ist in der kurzen zeit ein himmelgroßer unterschied zu erkennen! auch trainernamen! funkel mal ausgenommen, aber herrlich, bergmann, neitzel.....das sind doch keine namen, und keine qualität...der absturz begann klangheimlich und wurde immer immer größer,...wenn man einmal in der no name spirale ist kommt man da auch nicht so schnell wieder raus...so einfach ist das,...und der pöbel hat sich das 2 jahre lang ohne großartiges murren gefallen lassen....

12.03.2013
11:29
VfL Bochum muss dringend gegen Eintracht Braunschweig punkten
von frine | #16

Todt wurde Sportvorstand, als der VfL in den Relegationsspielen gegen M`gladbach knapp und mit viel Pech scheiterte. Er versprach bessere Zeiten, schöneren Fußball, Talentschmiede zu werden etc.. Jetzt wird zwei Jahre lang gegen den Abstieg gespielt.
Keine Besserung ist in Sicht. Das Stadion wird langsam aber sicher leer gespielt. TV-Einnahmen sinken fortlaufend. Seine Talentsuche ist völlig gescheitert. Wenn nicht jetzt, wann dann sollte der Aufsichtsrat handeln?

12.03.2013
11:22
@ 13:
von Achernar | #15

Wenn man bei den Hallenturnieren gesehen hat, wie fit Darek, Peschel und Michalke noch sind, sollte man sich echt fragen, ob die nicht - jedenfalls für ne Halbzeit oder 30 min - eine Alternative sind zu dem, was sich derzeit Offensivabteilung nennt...

12.03.2013
11:16
#7 klase.....
von digo4165 | #14

..........sag mal klase, ist die schwelllung am kopf von ejyolfsson angesteckend???
wenn ja, geh mal zum arzt.

Aus dem Ressort
Keine Giftpfeile mehr von der VfL-Spitze vor Leipzig-Spiel
Leipzig-Tour
Trainer Peter Neururer und Sportvorstand Christian Hochstätter loben die gute Arbeit von Rasenballsport. Kritik gibt es „nur“ an den DFL-Statuten. Personell ist die Lage gut: Jan Simunek ist wieder fit und kehrt in die Startelf zurück. Nur Timo Perthel fällt noch aus.
2000 Karten für das Bayern-Spiel verkauft
Freundschaftsspiel
Der Vorverkauf für das Testspiel gegen den FC Bayern München im Januar hat begonnen. Rund 2000 Karten für die Partie gegen den Deutschen Meister waren wenige Stunden nach dem Start bis Mittwoch Mittag bereits verkauft, und zwar nur an Vereinsmitglieder.
Bochum präsentiert gruselige Zahlen und vorbildliche Haltung
VfL Bochum
Die Mitgliederversammlung des VfL Bochum endete aus Sicht der Vereinsführung mit einem unerfreulichen Ergebnis: Die Trennung von den Fußball-Frauen bleibt aus - zumindest vorerst. Denn angesichts der miserablen Finanzlage wird das Thema bald wieder auf den Tisch kommen.
Schnelle Trennung von den VfL-Frauen ist vorerst vom Tisch
Frauenfußball
Bei der Mitgliederversammlung des VfL Bochum verkündete die Vereinsführung, dass die Frauen- und Mädchenfußballabteilung nun doch erstmal im Verein bleibt. Allerdings sollte dann 2016 Schluss sein - ein Vorhaben, das die Mehrheit der Mitglieder nach hitzigen Diskussionen um 22:40 Uhr kippte.
Der Schuldenberg des VfL Bochum ist gewachsen
Finanzen
Bochums Finanzvorstand Wilken Engelbracht deutete auf der Mitgliederversammlung des VfL an, wegen der finanziellen Situation in Zukunft unpopuläre Entscheidung treffen zu müssen. Das Minus an der Castroper Straße betrug am Ende der Spielzeit 2013/2014 7,5 Millionen Euro.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Bochum wieder mit Heim-Remis
Bildgalerie
2. Bundesliga