Das aktuelle Wetter NRW 9°C
VfL Bochum

VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga

24.09.2012 | 17:32 Uhr
Baut zuletzt immer mehr ab: Zlatko Dedic traf auch in Duisburg nicht und konnte wenig Konstruktives beitragen zum Spiel des VfL.Foto: Dennis Grombkowski

Bochum.  Nach dem 0:0 in Duisburg trifft der VfL am Donnerstag auf den 1. FC Kaiserslautern, den Vierten mit zwölf Punkten. Am Sonntag empfangen die Bochumer den FC Ingolstadt, den Sechsten mit elf Punkten. Vor allem im Abschluss hofft der VfL auf ein Erfolgserlebnis.

Die Mikrofone waren ausgeschaltet, als sich Andreas Bergmann fallen ließ in seinen Stuhl, im Presseraum des MSV Duisburg, eine Dreiviertelstunde nach dem 0:0. Eher erschöpft als erleichtert. Die Zeit war gekommen um kurz abzuschalten, abzuhaken - und vorauszublicken, denn es geht ja weiter in irrem Tempo. Zuhause gegen zwei Topteams der Liga. Am Donnerstag (20.15 Uhr/live im DerWesten-Ticker) gegen den 1. FC Kaiserslautern, den Vierten mit zwölf Punkten. Am Sonntag (13.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) gegen den FC Ingolstadt, den Sechsten mit elf Punkten. Die Ingolstädter gewannen 1:0 in Dresden und damit zum dritten Mal in Folge, und als Bergmann dies erfuhr, lächelte er geradezu genüsslich: „Ist doch gut, dann können sie ja jetzt zu uns kommen.“

VfL Bochum
Maltritz wünscht sich für den VfL einen "Torjäger" wie Bönig

Bochums Abwehrspieler Marcel Maltritz nimmt das 0:0 in Duisburg mit Humor. Teamkollege Paul Freier stimmt aufgrund des Chancenwuchers einen schärferen Ton an. Trainer Andreas Bergmann freut sich jetzt auf das Flutlichtspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Zuvor gilt es, gegen Kaiserslautern zu bestehen, gegen eine „absolute Spitzenmannschaft“. Zuvor gilt es, die Wunden zu lecken, Kraft, ja: Selbstvertrauen zu tanken. Was im Training, wie Bergmann feststellte, nur bedingt möglich ist: „Dieses Gefühl, ein Tor zu erzielen, ein Spiel zu gewinnen, das kannst du nicht trainieren.“

Gegen Kaiserslautern also, ausgerechnet, soll der Knoten platzen - vielleicht sogar bei Nika Gelashvili. Auch dem bisher so glücklosen Stürmer galten diese Untrainierbarkeits-Worte. Gegen Duisburg zeigte der 27-Jährige endlich, dass er wirklich schnell sein kann: „Nika hat zwei, drei richtig gute Sachen gemacht“, freute sich Bergmann über gute Aktionen des Eingewechselten. Nur das Tor, das Erlösende, es fiel nicht.

Dedic baut offenbar ab

Derby endet 0:0

Dabei wäre es wichtig, dass vor der nicht absehbaren Genesung Mirkan Aydins die offensiven Alternativen stärker werden. Denn der bisher gesetzte Zlatko Dedic baut offenbar immer mehr ab. Immerhin dürfte Kevin Scheidhauer, dem man bei allen technischen Mängeln derzeit am ehesten einen wuchtigen Abschluss zutraut, als Joker wieder dabei sein.

Wobei die Pfälzer mit einer derart starken Offensive anreisen, dass der VfL die eigene „Zu-Null-Serie“ erst einmal halten muss: mit Idrissou, Bunjaku,  Baumjohann oder einem zuletzt, beim 1:1 gegen Hertha, auf der Doppel-Sechs neben Borysiuk agierenden Azaouagh verfügt Kaiserslautern über Kreativität und Klasse, die kaum zu toppen ist in der 2. Liga 2012/13.

Rothenbachs Kräfte schwanden

VfL Bochum
Sinkiewicz, Luthe und Iashvili überzeugen bei Bochumer Remis

Die erfahrenen Spieler waren die Stützen im Spiel des VfL Bochum beim MSV Duisburg. Die Partie endete mit einem 0:0. Torwart Andreas Luthe unterlief kaum ein Fehler, Lukas Sinkiewicz gewann so ziemlich jeden Zweikampf und Alexander Iashvili kurbelte das Offensivspiel an.

Bochum muss sich also auch defensiv steigern. Mounir Chaftar etwa, der Linksverteidiger, darf sich nicht erneut solche Aussetzer leisten wie in Duisburg, als seine Quer- und Fehlpässe nur deshalb nicht zu Gegentreffern führten, weil der MSV im Abschluss genauso stark ist wie der VfL. Auf rechts schwanden auch Carsten Rothenbach zusehends die Kräfte, verständlich, nachdem er wegen muskulärer Probleme erst am Freitag ins Training zurückgekehrt war. Am Ende machte der Muskel zu, Bergmann musste ihn rausnehmen. Gegen Lautern sollte er wieder dabei sein.

Die Alternative heißt weiterhin Florian Brügmann, betonte Bergmann. Brügmann ist ja seit seinem verhängnisvollen Fehler gegen Aalen auch links nur noch zweite Wahl. In Duisburg wechselte Bergmann zehn Minuten vor Schluss zwar Holmar Eyjolfsson ein, dies aber war „der Situation so kurz vor Schluss“ geschuldet, so der Trainer. Der gelernte Innenverteidiger ist robuster, kopfballstärker und war gegen die großen, drückenden Duisburger in dieser Phase die bessere Option. „Wäre das nach zehn Minuten passiert“, so Bergmann, „hätte ich Flo gebracht.“

Ralf Ritter



Kommentare
26.09.2012
02:11
zur vermisstenanzeige
von Mr.SlowHand | #15

wie gerade schon nedac gesagt hat, was willste machen, wenn du den selben brei, welcher immer wieder durchgekaut wurde, präsentiert bekommst, dann kannst du gar nicht so viel essen wieviel du ko*zen könntest.

wundert mich, dass leo überhaupt kreativ sein kann, ortega soll ja dabro in den letzten drei liga spielen der saison ersetzten. so lange wird es vermutlich dauern, bis mann ihm einen feinen ball abgewöhnt hat. und dass gulasch-willi auch schon dem tor näher ist als scheidthauer ist ja auch nachvollziehbar, kann sich nur noch um monate handeln bis er trifft... man-o-man-o-man

25.09.2012
22:40
@moellera&carluccino
von nedac | #14

auch ich bin noch da. nur kann ich dieses weiche gesülze der sportlichen leitung nicht mehr lesen. dieses gelaber von top teams,ganz schweren gegnern usw ermüdet mich nur noch.bei allen hoffnungen,dieser trainer wird unseren verein nicht in die erfolgsspur bringen. und was die mit dem ortega da machen ist einer der grössten skandale....aber die presse nimmt ja alles so hin. dem jungen muss in bochum wohl erst das fussballspielen beigebracht werden.....ich lach mich schlapp....

viel grüsse

25.09.2012
15:41
Verfolger der Verfolger der Verfolger der Verfolger ?!
von Carluccino | #13

Wenn man die Rolle des Verfolgers der Führenden noch wahrnehmen möchte, muss man mit Feuer und Aggressivität in die Begegnung gegen die Pfälzer gehen. Wenn man dieses Spiel nicht gewinnt, oder sogar verliert, können sich ganz andere Verfolgungsvarianten ergeben, die einfach nur noch unschön sind. Wenn ich Bergmann im Geiste mit übereinnandergeschlagenen Beinen - ganz entspannt- auf seinem Stühlchen sitzen sehe, schwillt mir der Kamm. Nun ja, ich werde jetzt das Auto weiter vollpacken um mich morgen in Windeseile über den Weißwurstäquator zu begeben, dorthin" wo das Herz noch zählt, nicht das große Geld". Eine Bemerkung noch zur schönen neuen Fußballwelt des Uli Hoeneß. Ich freue mich auch darauf im schönen Ruhrstadion Bratwurststände, Mandelmänner und sogar einen Weingummistand zu sehen und nicht in einer zwar komfortablen Arena eine Mc Donalds-Imitatstation nach der nächsten , irgendwo in einer Art Reifen der möglicherweise von einem Riesen an den Rand der Stadt geworfen wurde..

2 Antworten
Mein lieber Carluccino,
von moellera | #13-1

danke für Deinen wieder mal gelungenen Beitrag. Wir sehen vieles identisch, eigentlich wie immer. Bleibst Du nur vorübergehend in der Heimat oder ist Dein Exil im Süden endgültig beendet?
Falls Du auf Dauer oder länger wieder in unserer schönen Heimatstadt weilst, sollten wir uns unbedingt auf Bier oder Kaffee zum ausgiebigen Plasuch treffen. Es tut gut, nicht destruktive und erst recht nicht euphorische naive, sondern kritische und realistische Töne zu hören oder zu lesen.

Freue mich auf ein persönliches Kennenlernen, mein Lieber.

Wo ist eigentlich Caden9 / nedac abgeblieben? Hat der hier aufgegeben????
Christian, bitte melde Dich, haha.

Bis die Tage und blau weiss........

Exil beendet
von Carluccino | #13-2

Lieber Moellera, Das Exil bei den ( schweigsamen ) Franken ist beendet. Die Mentalität im Ruhrgebiet passt besser zu mir. Der Franke würde nur kurz bemerken "bassdscho". Mit Menschen, die so kurz angebunden sind, und was das "Kleeblatt" ( hihi ) betrifft fatalistisch veranlagt sind, kann der temperamentvolle, zu bissigen Späßen neigende Kassandriker nicht so viel anfangen. Freue mich auf das Revier und gerne auch auf Kaffee und Plausch mit dir. Vielleicht kommt Christian ja auch, wenn er nicht im Bermudadreieck abhanden gekommen ist. Termin und Ort für eine außerordentliche Fraktionssitzung müsste noch festgelegt werden.Bis dann, lieber und geschätzter Kollege mit dem klaren Blick und den treffenden Worten. P.S.: Wir treffen wenigstens noch.

25.09.2012
15:40
VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von reesinho | #12

Braunschweig ist langsam und stetig von ganz unten aufgebaut worden ,wie lange haben die gebraucht dorthin zukommen wo sie jetzt sind,ich will nicht hoffen das es beim VFL nur halb solange dauert.Bin bestimmt kein Fan von Bergmann,.habe das Gefühl der ist eine Mischung aus Koller und Funkel,aber der Vergleich hinkt.

1 Antwort
Kein Vergleich
von Carluccino | #12-1

Lieber reesinho, es war kein Vergleich,sondern nur mein Eindruck vom Spiel einer Topmannschaft, gegen die der VFL ja demnächst ran muss und im letzten Jahr eine üble Erfahrung gemacht hat. Wenn man sich zum Verfolger der Führenden kürt, muss man auch den Bezugspunkt ( Topteam ) im Auge behalten. Bergmann wird niemals aus dem VFL eine Topmannschaft formen. Er fällt auch im Personalbereich ( Gelashvili ?!? ) die falschen Entscheidungen. Nun ja, ich muss weiter packen.Beste Grüße von Südost nach Nordwest.

25.09.2012
15:26
Hoffnung ?
von Carluccino | #11

zum Hoffnungsträger gekürt wird, frage ich mich ob Bergmann noch ganz bei Sinnen ist. Wer einmal richtig lachen möchte, sollte sich auf "You Tube" einmal die Aussagen Todts zu diesem Topmann ansehen. "Irgendeiner" hat vor der Verpflichtung "draufgeschaut". Nun ja, wir haben den Mann jetzt auch einige Male gesehen und der Fahrstuhlführer nach oben ist der Mann mit der Passion für lange Beinkleider beim "Warmmachen" nicht.Das Braunschweiger Kollektiv hat mir am Sonntag gezeigt wie eine ganze Mannschaft aufzutreten hat, wenn es wirklich nach oben gehen soll. Mutig nach vorne, alle in Bewegung, auch in der Abwehr keine Bobby Bolzer Typen Typ 80/90 Jahre, sondern ballsichere, schnelle Leute. Bergmann ist halt kein Berg, sondern ein Talmann. Das Großreden von Gegnern halte ich auch nicht für sinnvoll. Kaiserslautern sind keine wirklich furchterregenden roten Teufel mehr, sondern eher Weingummiteufelchen. Und Ingolstadt ist und bleibt ein Provinzclub. Mit Verlaub gesagt.

8 Antworten
VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von reesinho | #11-1

Nur eine Frage ,wie lange spielt das Braunschweiger Kollektiv eigentlich ,bis auf wenige Ausnahmen ,schon zusammen?

Prinzip Hoffnung
von Carluccino | #11-2

Es mag sein, dass sie schon eine Weile zusammenspielen. Aber: Unsere Innen und Außenverteidiger können noch 5 Jahre zusammen spiele und es wird trotzdem keine Top Abwehrreihe, weil die Fußballer spielerisch limitierte sind. Übung macht zwar den Meiste, aber wie heißt es so schön: Aus einem Brauereipferd kann man kein rennpferd machen. Nach der Begegnung gegen 1860 habe ich mich fast enthusiastisch über das Bochumer Mittelfeld geäußert, aber auch bei diesem die zeitliche Begrenztheit der Konstellation. Wenn also, die einen es nicht so können, wie man es können muss, die aderen aber nicht lange genug da sind, bedeutet dass, dass ein eingepieltes Kollektiv niemals auflaufen wird. So sieht`s aus. So ich muss geschätzter reesinho. Eine Bemerkung noch: Was mir an deinen Beiträge gut gefällt ist deine treffende und zugleich lakonische Art. Das hat was. Erinnert mich an die Filme von Aki Kaurismäki. Bin leider, wie mein Fraktionskollege aus Grumme etwas geschwätziger, Kassandriker halt.

VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von reesinho | #11-3

muss zugeben den müsste ich erstmal Googeln,aber Danke und muss auch ein Kompliment für deine Beiträge schreiben ,lese diese immerwieder sehr gerne.

Carluccino,
von moellera | #11-4

ich bin zwar in Grumme fast erwachsen geworden (grins), wohne aber mittlerweile seit 1980 in Wiemelhausen. Wir wollen ja nicht, dass die wahren Fans und Steher irgendwem im Grumme Böses antun wollen, weil sie mich dort vermuten, hihihi. In Grumme gehe ich nur noch Eltern und Schwester besuchen, die sind dort nie mehr weggekommen - vielleicht auch weil die braver sind als ich !?

VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von vflwilli | #11-5

Und was hat das jetzt mit dem VfL zu tun. Habt ihr kein Handy oder Telefon.

Mein lieber Willi,
von moellera | #11-6

blättere doch einfach weiter, wenn es Dich stört.

Du musst es doch nicht lesen.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11-7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11-8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.09.2012
15:14
Lieber Fraktionskollege Moellera
von Carluccino | #10

Dein Mitstreiter an der Kritikfront ist wach, konnte jedoch in den letzten Tagen nicht an deiner Seite streiten, da er morgen wieder zurück ins Revier kommt , um dort statt an der Pegnitz zu spazieren endlich wieder die Hügel der Elfringhauser Schweiz hinauf zu klettern. Ob der VFL nach oben mitklettert ? Da habe ich meine Zweifel. Als letztes Highlight in meiner bayerischen Phase habe ich mir am Sonntag einen Ausflug nach München gegönnt. Alle Bewohner scheinbar in Lederhosen. Die Löwen in einem Wiesn Trikot mit "Lederhose". Und die Braunschweiger hätten ihnen fast diese Wies`nHose strammgezogen. Wenn man nun das starke, ballsichere, gut pressende Kollektiv der Eintracht mit unseren Jungs vergleicht, sieht man dass der Zug nach oben für lange Zeit ohne den Mitreisenden VFL abgefahren ist. Was die Geschwindigkeit einer solchen wirklichen Spitzenmannschaft bertifft, wurde mir an dieser noblen Spielstätte ein wenig unbehaglich. Wenn nun Gelashvili allen Ernstes allen Ernstes ...

25.09.2012
14:55
Ach ja,
von moellera | #9

wo sind eigentlich meine Mitstreiter aus der Kassandra-Fraktion geblieben?
Seid ihr allesamt mundtot vor Begeisterung? Man könnt es fast annehmen, so still ist es hier geworden.
Dieses Forum wird immer mehr z eine kritikfreien Zone. Die Junges mit der naiven Sicht der DInge, dem Glauben an die handelnden Personen (die werden es schon machen, die haben das ja gerlernt) und der sagenhaften Geduld dem Team und vor allem auch der grossen Toleranz den kritischen Usern gegenüber - sie betätigen sich hier als unbezahlte Pressesprecher und Mulitplikatoren der offiziellen Vereinsorgane.

Man ist das traurig......., ich überlege mich hier zurückzuziehen, das Lesen macht meist keinen Spass mehr, es wird zum Bochumer Einerlei !

Wach werden !!!

25.09.2012
14:45
Schön ist,
von moellera | #8

dass seitdem Herr Bergmann die Interviews gibt, die Gegner in der zweiten Liga für Bochumer Verhältnisse allesamt Topsteams sind. Wann kommt der erste Gegner den Bergmann als schwächere Mannschaft einstufen wird????

Das Gejammere "gebt uns Zeit" und "ach die vielen Verletzten" kann man auch kaum noch lesen.

Wie weit waren oder sind wir in Bochum eigentlich gesunken, wenn wir nach zwei 0.0 Spielen schon vor Begeisterung den Ohnmachtsanfällen nahe kommen?

Gegen Dreden (2. HAlbzeit) und gegen 1860 habe ich auch Licht am Ende des Tunnels gesehen, aber diese Truppe (dank Trainer !!) löscht jeden Hoffnungsfunken gleich nach der Zündung.

In Duisburg wollte man augenscheinlich gar nciht gewinnen, denn Siegeswille und Kampf um jeden Meter sehen anders aus.

Man wollte einen Punkt und den hat man gegen einen der vielen übermächtigen Gegner ja auch geholt.

Ortega spielt erst nach Abschluss seiner Umschulung zur x-ten Nummer 6 !!!

Bravo und weiter so.

25.09.2012
12:10
VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von FAN58 | #7

Hatt Herr Bergmann etwa die Taktik von Herrn Funkel abgeschaut !
Habe noch andere Töne im Ohr.
Gela war ja ( lt.Bericht JHV) ein Viedeo einkauf ,von bekannten empfohlen.
Hatt unser Sportvorstand keine bekannten die per Viedeo unsere Mannschaft in augenschein neben kann und die Mannschaft auf dessen Talente und Positionen abstimmen kann ,gibt es nicht so eine Firma , oder PC-Spiel für Trainer.
In der Winterpause ein Fotoapparat verpflichten der kann Knipsen.
Schön das ich mit meiner Meinung (andere Kommentare) über Herrn Bergmann nicht allein dastehe.Da ändert ein Spiel wie gegen 1860 (ohne Tor) und unter Scouts rein gar nichts.
Hier haben sich die Jungens am rimen gerissen weil potenzielle Verträge locken,
nur weg von Bochum. Hoffentlich kommen immer wieder Scouts und hochstehende Mannschaften ins Stadion. Gegen tiefstehende haben wir kein Mittel.
Unser Maß aller Dinge ist Ingoldstadt,Sandhausen,Aalen nicht mehr GE od. DO .

25.09.2012
11:07
VfL Bochum erwartet zwei Topteams der zweiten Liga
von frine | #6

Auch in der Tabelle ist der VfL von zwei Topteams umringt. Einen Platz davor Aalen,
einen Platz dahinter Sandhausen. Alles Fußballgroßmächte!!!

Aus dem Ressort
Der VfL Bochum in der Ergebniskrise - 0:2 bei RB Leipzig
11. Spieltag
Zum fünften Mal in Folge gab's für den VfL Bochum in der zweiten Liga keinen Sieg: Die Mannschaft von Trainer Peter Neururer verlor am Freitagabend bei RB Leipzig mit 0:2. Ein Eigentor von Fabian Holthaus und ein Treffer von RB-Kapitän Daniel Frahn brachten den Bullen den Erfolg.
Wegen Klostermann - Rangnick schießt gegen Bochums Neururer
Rangnick vs. Neururer
Auch am Spieltag geht das verbale Duell zwischen RB Leipzig und dem VfL Bochum weiter. Nachdem sich die Bochumer zuletzt zurückgehalten hatten, kritisierte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick den VfL-Coach für den Umgang mit Lukas Klostermann. Der 18-Jährige hatte den VfL Richtung Leipzig verlassen.
Tobias Weis könnte beginnen bei Bochums Premiere in Leipzig
Vorbericht
Dieses Spiel hat zwar eine kleine und durchaus explosive Vorgeschichte, aber es hat überhaupt keine Geschichte, ist noch so etwas wie ein unbeschriebenes Blatt. Es handelt sich also um eine Premiere, wenn RB Leipzig am Freitag (18.30 Uhr) den VfL Bochum empfängt.
Bei VfL-Gegner Leipzig ist die Bundesliga das klare Ziel
VfL-Gegner
Mittelfristig will man bei RB Leipzig in der Bundesliga mitspielen. In der aktuellen Saison, der ersten nach dem Aufstieg, sollen erste Weichen gestellt werden. Daheim ist RBL noch ungeschlagen. Gegen Bochum wird Stammtorhüter Fabio Coltorti wohl ins Team zurückkehren, fraglich ist Marvin Compper.
Keine Giftpfeile mehr von der VfL-Spitze vor Leipzig-Spiel
Leipzig-Tour
Trainer Peter Neururer und Sportvorstand Christian Hochstätter loben die gute Arbeit von Rasenballsport. Kritik gibt es „nur“ an den DFL-Statuten. Personell ist die Lage gut: Jan Simunek ist wieder fit und kehrt in die Startelf zurück. Nur Timo Perthel fällt noch aus.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Bochum wieder mit Heim-Remis
Bildgalerie
2. Bundesliga