Das aktuelle Wetter NRW 16°C
DFB-Pokal

VfL Bochum erwartet im DFB-Pokal gegen Heidenheim „Tag des Willens“

17.08.2012 | 18:15 Uhr
VfL Bochum erwartet im DFB-Pokal gegen Heidenheim „Tag des Willens“
Auch auf ihn kommt’s an: Andreas Luthe, der im Vorjahr u.a. gegen Aachen, zur Freude von Andreas Bergmann, und im Cup in Rostock Elfmeter-Stärke zeigte.Foto: imago

Heidenheim.  Fußball-Zweitligist VfL Bochum muss sich in der ersten Runde des DFB-Pokals am Samstagabend Pokalschreck 1. FC Heidenheim stellen. Der Drittligist warf im Vorjahr Werder Bremen aus dem Pokalwettbewerb. Nun will Heidenheim mit „absolutem Willen“ Bochum auf die Heimreise schicken.

Von „Willen“ ist nicht erst seit Oliver Kahns Fernseh-Ausflügen oft die Rede im Sport, im Fußball. Und wenn sich zwei Teams begegnen, die in etwa auf Augenhöhe agieren, entscheidet nicht selten der leidenschaftlichere Einsatz.

DFB-Pokal
Mit Heidenheim greift der nächste „Dorfverein“ oben an

Fußball-Drittligist FC Heidenheim wandelt in den Fußstapfen der TSG Hoffenheim. Dank Großsponsor gelang dem einstigen "Dorfverein" der Durchmarsch in...

Am Samstag, im DFB-Pokal, könnte wieder so ein „Tag des Willens“ werden. Der VfL Bochum, Mittelmaßklub der 2. Liga, trifft auf den 1. FC Heidenheim, Topverein der 3. Liga. Den Ein-Klassen-Unterschied, das Plus auch an Erfahrung beim VfL mit Spielern wie Iashvili, Maltritz, Dedic, dürfte der Heimvorteil egalisieren, weshalb nicht nur Bochums Trainer Andreas Bergmann ein „ganz, ganz enges, schwieriges Spiel “ erwartet.

Heidenheim sorgte im DFB-Pokal zuletzt für kräftig Furore und bezwang Werder Bremen

Heidenheim war in der vergangenen Saison, als der 1. FC als Vierter nur knapp den Aufstieg verpasste, die beste Heimmannschaft der 3. Profiliga (12 Siege, 5 Remis, 2 Niederlagen). Die letzte Niederlage zuhause gab es gegen Erfurt - im Oktober 2011. Auch in dieser Spielzeit gab es zwei 2:1-Siege gegen die Stuttgarter Kickers und den SV Babelsberg sowie zum Auftakt ein 2:2 gegen Absteiger Karlsruher SC.

VfL Bochum
Schwitzen vor dem heißen Pokal-Kampf beim VfL Bochum

VfL-Trainer Andreas Bergmann setzt beim FC Heidenheim im Pokal am Samstag wohl auf den gleichen Kader wie zuletzt. Mirkan Aydin unterzieht sich einer...

Und: Das Team von Trainer Frank Schmidt sorgte vor einem Jahr im DFB-Pokal bundesweit für Furore. In der ersten Runde bezwang man in der 10.000-Zuschauer-Arena den SV Werder Bremen mit 2:1 nach 0:1-Rückstand, Sauter und Schnatterer drehten die Partie nach der Pause. Und in Runde zwei hielt man ein 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach, erst im Elfmeterschießen gewann der Champions-League-Teilnehmer mit 4:3.

Es wäre also keine Überraschung, wenn Heidenheim den VfL rausschmeißt, was sich auch in den Wettquoten niederschlägt: Bei fast allen Anbietern wird Heidenheim als leichter Favorit gehandelt.

VfL-Trainer Bergman vertraut im Pokal offenbar auf seine Zweitliga-Elf

Dabei hat ja auch der VfL durchaus gute Erinnerungen an den Pokal, war doch im Elfmeterschießen (5:3) auf den zuletzt schwächelnden Torwart-Kapitän Andreas Luthe in Rostock Verlass, gab es ein 4:1 in Unterhaching und dieses unglückliche 1:2 gegen Bayern.

„Es muss unser Ziel sein, in Heidenheim zu bestehen“, sagt Bergmann so kämpferisch wie respektvoll. Dabei setzt er wohl auf die gleiche Startelf wie gegen Dresden und Paderborn, auch im Kader gibt es keine Veränderungen. Christoph Kramer meldete sich gestern ebenso einsatzbereit wie der nach zwei Treffern für Slowenien vielleicht gestärkt vom Länderspiel zurückgekehrte Zlatko Dedic.

Wille also ist gefragt, hier wie dort im Heidenheimer Hochsommer-Hitzekessel. Und aus VfL-Sicht bleibt zu hoffen , dass Frank Schmidt, der Heidenheimer, nicht Recht behält. Er sagt: „Vielleicht entscheidet letztlich der Wille. Wir haben den absoluten Willen, dieses Spiel zu gewinnen.“

Ralf Ritter

Kommentare
18.08.2012
12:25
VfL Bochum erwartet im DFB-Pokal gegen Heidenheim „Tag des Willens“
von meyers | #11

Goethe hatte dieses Wort ****** in seinem Sprachgebrauch!

Funktionen
Aus dem Ressort
Münchens Abstieg würde dem VfL Bochum Geld bescheren
Relegation
Wenn die Löwen absteigen, gibt's für den VfL mehr TV-Geld. Im Fernseh-Ranking ist Bochum in dieser Saison auf Platz 13 abgestürzt.
VfL Bochum baut Gelände nach Wünschen von Trainer Verbeek um
Verbeek
VfL-Bochum-Trainer Gertjan Verbeek zieht in ein Büro mit Tageslicht um. Aus dem Fanshop wird ein Fitness-Raum. Neuer VfL-Fanshop in der City.
Beim VfL Bochum sollen maximal sechs neue Spieler kommen
Kaderplanung
Der VfL hält sich die Kaderplanung noch weitgehend offen - wohl auch deshalb, weil die Verantwortlichen auf das ein oder andere Schnäppchen hoffen.
Bochum geht mit lachendem und weinendem Auge in die Pause
Ausblick
Das 0:0 gegen Sandhausen war wie ein Spiegelbild der gesamten VfL-Saison: Es gab ein wenig was zu feiern, aber irgendwie war auch mehr drin.
Esser hält dem VfL zum Abschied die Null fest - Note 2
VfL-Noten
Wenn es was zu feiern gab aus Bochumer Sicht nach dem 0:0 gegen Sandhausen, dann, dass der VfL wieder ohne Gegentor ausgekommen war. Die Einzelkritik.
Fotos und Videos
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
VFL Bochum erkämpft sich siegt
Bildgalerie
Zweite Liga
Bochum feiert in Aalen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
6994117
VfL Bochum erwartet im DFB-Pokal gegen Heidenheim „Tag des Willens“
VfL Bochum erwartet im DFB-Pokal gegen Heidenheim „Tag des Willens“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/vfl-bochum-erwartet-im-dfb-pokal-gegen-heidenheim-tag-des-willens-id6994117.html
2012-08-17 18:15
Bremen,Werder Bremen,Erfurt,Plus,Slowenien,Dresden,Bochum,Bayern,MAN,Borussia Mönchengladbach,Karlsruher SC,VfL Bochum
VfL