Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball - Testspiel

VfL-Amateure verlieren in Unterzahl

29.07.2010 | 15:26 Uhr
Funktionen
VfL-Amateure verlieren in Unterzahl

Bochum. Bochumer können beim 0:2 im Testspiel-Derby gegen RW Essen zu Zehnt nichts ausrichten. Azaouagh überzeugt.

VfL Bochum U 23 -
RW Essen 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 (89.), 0:2 (90.)

VfL: Görres - Akyildiz (46. Braininger), Hrustic (46. Kalina), Acquistapace (46. Mengert), Ostrzolek (46. Pellowski) - Zech (46. Donougher), Haufe - Eilers (46. Hibbeln), Azaouagh (46. Avci), Bari (46. Freiberger) - Wassinger

Die Derbys zwischen Rot-Weiss Essen und Bochums U 23 hatten in den vergangenen Spielzeiten immer jede Menge Feuer, erinnert sei nur an das 5:4 am vorletzten Spieltag der letzten Saison. Beim Testspiel-Derby hingegen sahen die Zuschauer nicht viele spektakuläre Aktionen, und wer fünf Minuten vor Spielende gegangen war, sah nicht einmal Tore.

„Wir haben noch viel Arbeit vor uns und müssen jetzt aus den Fehlern lernen, vor allem die jüngeren Spieler“, bilanzierte VfL-Trainer Nico Michaty nach einer durchwachsenen Partie seiner Elf.

Die erste Hälfte wurde vor allem durch Mimoun Azaouagh bestimmt, der seit Anfang der Woche wieder mit der Zweiten trainiert und sich als zentrale Schaltstation im Bochumer Mittelfeld bewies. Der VfL zeigte viel Einsatz und Engagement – das einfache, schnelle Kurzpassspiel, mit dem die U 23 sonst überzeugt hatte, blitzte aber zu selten hindurch. So blieben die Gastgeber zwar feldüberlegen, aber ohne Treffer.

Nach etwa 15 Minuten in der zweiten Halbzeit, die spielentscheidende Szene: Pascal Pellowski vertritt sich und verlässt das Feld. Die Bochumer mussten 30 Minuten in Unterzahl weiterspielen, Michaty hatte alle Wechselmöglichkeiten schon ausgeschöpft. Der VfL konnte zu Zehnt kaum noch für Entlastung sorgen, während die linke Abwehrseite fortan völlig verwaist blieb. Die Gäste wussten das auszunutzen und trafen zweimal: In der 89. Minute Damir Ivancicevic, zwei Minuten später Viktor Huschka.

Felix Kannengießer

Kommentare
Lesen Sie auch
Avci trifft doppelt in Delbrück
Fußball - Testspiel
Viele neue Gesichter
Fußball Regionalliga
Aus dem Ressort
Verbeek will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga
Verbeek
Gut gelaunt und ambitioniert stellte sich der neue Trainer an der Castroper Straße vor. Auch Christian Hochstätter unterzeichnete neue Arbeitspapiere.
Vor der Verbeek-Vorstellung will der VfL die 25 Punkte
Vorschau
Ehe Bochum wohl kommende Woche Gertjan Verbeek als neuen Trainer bestätigt, will "Funny" Heinemann mit einem Heimsieg die Hinrunden-Bilanz polieren.
VfL erhofft sich eine unbeschwerte Perspektive von Verbeek
Kommentar
Gertjan Verbeek wird Neururer-Nachfolger beim VfL Bochum. Er hat genug Zeit, die Mannschaft kennenzulernen und nach oben zu führen. Ein Kommentar.
Vor den Augen Verbeeks: VfL Bochum zuhause nur 1:1 gegen Aue
19. Spieltag
Der VfL Bochum müht sich zuhause gegen Aue zu einem 1:1. Weis gelang erst spät der Ausgleich. Neu-Trainer Verbeek saß bereits auf der Tribüne.
Trainer Gertjan Verbeek unterschreibt beim VfL Bochum
Verbeek
Der VfL Bochum hat einen neuen Coach: Gertjan Verbeek wird das Neururer-Erbe antreten. Nach dem 1:1 gegen Aue unterschrieb der Holländer die Papiere.
Fotos und Videos
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
Verbeek sieht 1:1 in Bochum
Bildgalerie
VfL
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras