Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Fußball - Testspiel

VfL-Amateure verlieren in Unterzahl

29.07.2010 | 15:26 Uhr
VfL-Amateure verlieren in Unterzahl

Bochum. Bochumer können beim 0:2 im Testspiel-Derby gegen RW Essen zu Zehnt nichts ausrichten. Azaouagh überzeugt.

VfL Bochum U 23 -
RW Essen 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 (89.), 0:2 (90.)

VfL: Görres - Akyildiz (46. Braininger), Hrustic (46. Kalina), Acquistapace (46. Mengert), Ostrzolek (46. Pellowski) - Zech (46. Donougher), Haufe - Eilers (46. Hibbeln), Azaouagh (46. Avci), Bari (46. Freiberger) - Wassinger

Die Derbys zwischen Rot-Weiss Essen und Bochums U 23 hatten in den vergangenen Spielzeiten immer jede Menge Feuer, erinnert sei nur an das 5:4 am vorletzten Spieltag der letzten Saison. Beim Testspiel-Derby hingegen sahen die Zuschauer nicht viele spektakuläre Aktionen, und wer fünf Minuten vor Spielende gegangen war, sah nicht einmal Tore.

„Wir haben noch viel Arbeit vor uns und müssen jetzt aus den Fehlern lernen, vor allem die jüngeren Spieler“, bilanzierte VfL-Trainer Nico Michaty nach einer durchwachsenen Partie seiner Elf.

Die erste Hälfte wurde vor allem durch Mimoun Azaouagh bestimmt, der seit Anfang der Woche wieder mit der Zweiten trainiert und sich als zentrale Schaltstation im Bochumer Mittelfeld bewies. Der VfL zeigte viel Einsatz und Engagement – das einfache, schnelle Kurzpassspiel, mit dem die U 23 sonst überzeugt hatte, blitzte aber zu selten hindurch. So blieben die Gastgeber zwar feldüberlegen, aber ohne Treffer.

Nach etwa 15 Minuten in der zweiten Halbzeit, die spielentscheidende Szene: Pascal Pellowski vertritt sich und verlässt das Feld. Die Bochumer mussten 30 Minuten in Unterzahl weiterspielen, Michaty hatte alle Wechselmöglichkeiten schon ausgeschöpft. Der VfL konnte zu Zehnt kaum noch für Entlastung sorgen, während die linke Abwehrseite fortan völlig verwaist blieb. Die Gäste wussten das auszunutzen und trafen zweimal: In der 89. Minute Damir Ivancicevic, zwei Minuten später Viktor Huschka.

Felix Kannengießer


Kommentare
Aus dem Ressort
Ex-Bochumer Aydin sieht Türkei-Wechsel als Fortschritt an
VfL-Abschied
Nach sieben Jahren VfL Bochum wird Mirkan Aydin in Zukunft in der Türkei tätig sein. In einer neuen Liga will sich Aydin neu beweisen. Der Stürmer spielt kommende Saison für den türkischen Erstligisten Eskisehirspor, dem Verein, der ihm das beste Gefühl gegeben hat.
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
Fabian Holthaus fehlt noch ein Sieg zum EM-Titel
U-19-EM
Fabian Holthaus, 19-jähriger Linksverteidiger des VfL Bochum, fehlt nur noch ein Sieg bis zum Titel - bei den Europameisterschaften der U19 steht der Stammspieler der DFB-Nachwuchself im Finale. Am Donnerstag geht es gegen Portugal.
Neururer hat die VfL-Wunschelf für den Saisonstart im Kopf
Zweitligastart
Für den VfL Bochum wird es am Wochenende ernst. Gegen Fürth startet das Team von Peter Neururer in die neue Zweitligasaison. Welche Startformation der Trainer dabei bevorzugt, ist alles andere als geheim. Fraglich ist noch, ob am Samstag zum Heimspiel alle Spieler zur Verfügung stehen werden.
Das Konzept des VfL Bochum ist alternativlos
Kommentar
Der VfL Bochum geht mit einem verbesserten Kader in die kommende Zweitliga-Saison. Das Risiko: Die zweite Reihe ist relativ dünn besetzt, Verletzungspech könnte Bochums Plan durcheinanderwirbeln. Allerdings tut der VfL gut daran, dieses Risiko einzugehen in der starken zweiten Liga. Ein Kommentar.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum schlägt KSC
Bildgalerie
Zweite Liga