Verbeek lässt VfL-Profis schwitzen - auch Gregoritsch dabei

VfL-Spieler Michael Gregoritsch wird vom HSV umgarnt.
VfL-Spieler Michael Gregoritsch wird vom HSV umgarnt.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Im Trainingslager in Kamen sind alle 33 VfL-Spieler dabei. Auch der wechselwillige Gregoritsch trainiert mit. Auf Felix Bastians wird noch gewartet.

Bochum/Kamen.. 30 Grad. 32 Grad. 35 Grad. Und: „Es wird noch härter.“ Den Profis des VfL Bochum dürften diese Ansagen nicht wirklich schmecken: die des Wetterdienstes und die des Trainers. Gertjan Verbeek hatte bereits am Samstag angekündigt, dass er in der dritten Trainingswoche noch eine Schüppe drauflegen will. Im Trainingslager in Kamen-Kaiserau. Es wird eine heiße Woche für die Profis.

Gregoritsch In Kamen hat der große Tross des VfL am Montagnachmittag Quartier bezogen, die Abreise ist für Samstag vorgesehen. Dazwischen steigen zwei Einheiten pro Tag, einige Video-Analysen und ein Testspiel, und zwar in Billerbeck gegen den Drittligisten SC Preußen Münster. Für Verbeek ist das eine „Trainingseinheit“, in der er erneut - wie bei den drei Partien bisher auch - zur Pause komplett durchwechseln will.

Wechselwilliger Gregoritsch absolviert erste Einheit mit

Genug Personal hat er ja, alle 33 Spieler sind dabei. Auch der vom HSV umgarnte und selbst wechselwillige Michael Gregoritsch, der zuletzt über Adduktorenprobleme klagte, absolvierte die erste Einheit in Kamen am Abend mit. Felix Bastians (Bänderdehnung im Fuß) will am Dienstag oder Mittwoch einsteigen.

Testspiel Während es in punkto Transfers gestern vom VfL nichts Neues gab, hat sich der erste Bochumer Gegner der kommenden Saison im Angriff mit einem alten Bekannten verstärkt. Nick Proschwitz, der 2011/12 beim SC Paderborn 17 Tore erzielt hatte in Liga zwei, kehrt nach ein paar Jahren bei englischen Klubs zu den Ostwestfalen zurück.