U23-Trainer Metaxas muss beim VfL seinen Stuhl räumen - Wosz übernimmt

Trainer Iraklis Metaxas
Trainer Iraklis Metaxas
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Stühlerücken in der Nachwuchsabteilung des VfL Bochum. U23-Trainer Iraklis Metaxas muss gehen, dafür übernimmt Dariusz Wosz. Thomas Reis trainiert künftig die U19. Damit ist keiner der drei ranghöchsten Nachwuchstrainer lizenzierter Fußballlehrer.

Bochum.. Stühlerücken in der Nachwuchsabteilung des VfL Bochum: Weil Cheftrainer Peter Neururer weiterhin eng mit Dariusz Wosz und Thomas Reis zusammenarbeiten will und Frank Heinemann als sein Assistent nach Bochum zurückkehren wird, muss U23-Trainer Iraklis Metaxas seinen Platz räumen.

Künftig wird Wosz, der nach sechs Jahren als U19-Trainer immer noch nicht die Fußballlehrer-Lizenz erworben hat, den Regionalligisten trainieren, Reis soll die U19 übernehmen. Christian Britscho behält die U17. Damit ist keiner der drei ranghöchsten Nachwuchstrainer lizenzierter Fußballlehrer.

Anfragen für VfL Bochums Metaxas

Metaxas’, den Heiko Herrlich im April 2010 als Co-Trainer mitgebracht hatte, verfügt noch über einen Vertrag bis 2014. Ob er künftig für die Nachwuchsabteilung als Spielebeobachter unterwegs sein wird und Videoanalysen erstellt oder seine Trainerschulungen fortführt, ist noch nicht geklärt. Weil es andererseits die eine oder andere Anfrage an den taktisch versierten Griechen, der sich zurzeit im Urlaub befindet, gibt, ist es auch denkbar, dass er den VfL verlassen wird.

Jungprofi Onur Bulut wird mit der türkischen Auswahl bei der EM in Litauen vertreten ein. Die Türken gewannen alle drei Qualifikationsspiele gegen Russland (2:1), Italien (5:1) und die Ukraine (2:0).