Torhüter Michael Esser verlässt VfL Bochum zum Saisonende

Torwart Michael Esser wird den VfL Bochum verlassen.
Torwart Michael Esser wird den VfL Bochum verlassen.
Foto: imago
Andreas Luthe kehrt gegen Leipzig ins Bochum-Tor zurück - weil Michael Esser den Verein verlässt. Der potenzielle Nachfolger ist ein alter Bekannter.

Bochum.. Es war eine gehörige Überraschung, die im Vorfeld des Zweitligaspiels zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig bekannt wurde: Michael Esser, derzeit eigentlich Stammkeeper und sicherer Rückhalt, seitdem sich Andreas Luthe verletzt hatte, wird den Verein zum Saisonende verlassen. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei in die österreichische Liga zu Sturm Graz.

In Vertragsgesprächen hatten sich Esser und der VfL nicht auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags einigen können. Trainer Gertjan Verbeek beorderte daher zur allgemeinen Überraschung vor dem Spiel gegen Leipzig Esser auf die Bank und stellte Luthe wieder ins Tor - erstmals seit dessen Rücken-OP im Dezember.

In Bochum soll man sich bereits sehr konkret mit einem potenziellen Nachfolger beschäftigen: Wie die Neue Osnabrücker Zeitung vor Wochen berichtete, erwägt Daniel Heuer Fernandes einen Wechsel zurück an die Castroper Straße. Er stand schon beim Nachwuchs des VfL zwischen den Pfosten und soll laut "NOZ" die Kriterien Verbeeks - ein mitspielender Torwart zu sein - erfüllen. Vom VfL gab es dafür aber keine Bestätigung.