Das aktuelle Wetter NRW 31°C
Einzelkritik

Tasaka rettet Bochum Punkt gegen KSC - Perthel Totalausfall

12.09.2014 | 20:54 Uhr
Tasaka rettet Bochum Punkt gegen KSC - Perthel Totalausfall
Torschütze gegen Karlsruhe: VfL-Spielmacher Tasaka.Foto: imago

Bochum.  Der VfL Bochum bleibt zwar in dieser Zweitliga-Saison ungeschlagen, verliert jedoch die Tabellenführung. Spielmacher Tasaka rettete der Neururer-Elf einen Punkt gegen den Karlsruher SC. In der Abwehr leistete sich Perthel einige Patzer. Die Einzelkritik.

Michael Esser: Stammkeeper und Kapitän Andreas Luthe musste verletzungsbedingt passen. Für ihn durfte Michael Esser zwischen die Pfosten und "Bruno" wirkte vor allem in der Strafraumbeherrschung bei zwei, drei Bällen nicht ganz sicher. Das Gegentor von Torres konnte der Torwart nicht verhindern (19.). Danach aber immer auf Ballhöhe. Note: 3

Stefano Celozzi: Bochums Rechtsverteidiger wurde zum Unsicherheitsfaktor des VfL. Der ehemalige Karlsruher hatte Probleme auf seiner Seite und ließ Kempe vor dem 0:1 gewähren (19). Auch eine Minute später auch nicht auf der Höhe. Etwas weniger Fehler im zweiten Abschnitt. Note: 4,5

Patrick Fabian (bis 44.): Bochums Kapitän hatte mehr zu tun, als ihm lieb war. Immer wieder mussten er und Simunek gegen heranstürmende Baden reagieren. Fabian überzeugte durch gutes Timing. Nach einem heftigen Zusammenprall im Mittelfeld musste der Innenverteidiger verletzt vom Feld. Note: 3

Jan Simunek: Taktisch flexibel in der Anfangsphase mit guter Übersicht im Spielaufbau, musste sich der Innenverteidiger nach guten zehn Minuten komplett auf die Defensive konzentrieren. Hatte dort in der Viererkette - wie alle Verteidiger - Probleme, vor allem mit Torres. Im zweiten Abschnitt sehr solide. Note: 3,5

Timo Perthel: Ließ einen ersten Schuss zum warm werden ab (1.), danach kam aber nur noch heiße Luft - vor allem in der Verteidigung. Beim Treffer von Manuel Torres orientierte sich Perthel vom Mann weg. Wenig später ließ er sich an der Torauslinie vom Spanier düpieren. Auch im zweiten Abschnitt mit etlichen Ballverlusten im Vorwärtsgang. Note: 5,5

Danny Latza: Vor allem in der zweiten Hälfte wehrte sich der Mittelfeldspieler gegen die Niederlage und versuchte zusammen mit Tasaka das Ruder herumzureißen. Machte mit der Leistung die etwas schlechtere erste Hälfte vergessen. Note: 3

2. Bundesliga
VfL Bochum nach 1:1 gegen den KSC nicht mehr Tabellenführer

Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga haben sich der VfL Bochum und Karlsruher SC die Punkte geteilt. Das Duell am Freitagabend im Rewirpowerstadion...

Anthony Losilla: Die sehr hoch stehenden Bochumer Zentrumsspieler hatten große Probleme mit den Karlsruher Gegenstößen, die Ilian Micanski einleitete und von denen vor allem Manuel Torres profitierte. Die Fehlerkette begann unter anderem beim sonst guten Losilla. Note: 3

Yusuke Tasaka: Der Japaner des VfL begann gut, ließ dann aber wie die komplette Offensivabteilung nach zwölf Minuten stark nach. Der Rückstand erschwerte die Aufgabe für Bochums Zehner, der nur noch wenig Raum für seine Kreativität fand. Nach dem Seitenwechsel wurde "Tasa" wieder stärker und erzielte den Ausgleich (62.). Note: 2,5

Stanislav Sestak (bis 78.): Auf zehn gute Anfangsminuten folgten mindestens 40 Minuten im Leerlauf. Der Angreifer des VfL war zwar bemüht, fand aber nicht richtig in die Partie. Im zweiten Abschnitt, vor allem nach dem Ausgleich, etwas besser. Insgesamt aber blass. Note: 4

Simon Terodde: Bochums Torjäger vom Dienst hing gegen den kompakt stehenden Karlsruher SC ziemlich in der Luft. Den Stürmer erreichten kaum kontrollierte Bälle und wenn er in aussichtreicher Position schien, war immer ein gegnerischer Fuß dazwischen. Er musste sich die Bälle erarbeiten - so wie vor dem 1:1-Ausgleich als er den Ball in die Mitte flanken konnte. Note: 3,5

Marco Terrazzino (bis 61.): Nach gut einer halben Stunde hatte Terrazzino die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber knapp. Der Offensivmann, der den Vorzug vor Österreichs U21-Nationalspieler Gregoritsch erhielt, war bemüht, setzte mehr Akzente als Sestak, große Chancen konnte aber auch er nicht rausspielen. Note: 3,5

Malcom Cacutalua (ab 44.): Für den VfL-Kapitän ging es nicht weiter. Für ihn kam Neuzugang Malcom Cacutalua. Der U20-Nationalspieler lieferte ein völlig unaufgeregte Leistung ab und erinnerte in seinem Spielstil etwas an den Brasilianer Naldo. Note: 2

Michael Gregoritsch (ab 61.): Der Österreichische Angreifer sorgte nach gut einer Stunde noch mal vor frischen Wind in Bochums Offensive. Nach seiner Einwechslung fiel direkt der Ausgleich. Note: 2,5

Mikael Forssell (ab 78.): Also Joker kam Neuzugang Mikael Forssell, der erst vor zwei Wochen verpflichtet wurde, zu seinem ersten Einsatz. Ohne Note.

David Nienhaus

Kommentare
14.09.2014
14:58
ESSER
von derwestentalker | #4

sehe ich auch alles so. Esser ist für mich der bessere und sichere Torwart! Alleine die gerne viel zitierte Körpersprache bei einem Fußballer. Luthe...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Auftaktsieg für Bochum
Bildgalerie
Fotostrecke
Bochum siegt
Bildgalerie
Freundschaftsspiel
VFL verliert Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
VFL Bochum 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
article
9815598
Tasaka rettet Bochum Punkt gegen KSC - Perthel Totalausfall
Tasaka rettet Bochum Punkt gegen KSC - Perthel Totalausfall
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/tasaka-rettet-bochum-punkt-gegen-ksc-perthel-totalausfall-id9815598.html
2014-09-12 20:54
VfL