Novikovas schießt VfL Bochum zum Sieg bei Bayer Leverkusen

Torschütze Anthony Losilla (2.v.li.) wird nach seinem 1:0 gefeiert.
Torschütze Anthony Losilla (2.v.li.) wird nach seinem 1:0 gefeiert.
Foto: imago/osnapix
Was wir bereits wissen
  • Anthony Losilla und Arvydas Novikovas trafen für den Zweitligisten.
  • Torwart Manuel Riemann hält Foulelfmeter.
  • Simon Terodde und Peniel Mlapa stürmten gemeinsam.

Leverkusen.. Der VfL Bochum hat auch gegen den vierten Erstligisten in der Vorbereitung einen guten Eindruck gemacht und erneut nicht verloren. Das 2:1 bei Bayer Leverkusen war nach dem 0:0 gegen den VfB Stuttgart der dritte Sieg, die Begegnungen mit Hertha BSC (4:1) und Borussia Mönchengladbach (5:2) hatte der VfL zuvor klar gewonnen.

Wie erwartet, probierte es Gertjan Verbeek beim Bundesliga-Fünften mit Peniel Mlapa und Simon Terodde. Damit scheute der VfL-Trainer nicht das Risiko gegen offensivstarke Leverkusener.

Losilla lupft zur VfL-Führung

Bayer hatte auch, im Vergleich zu Mönchengladbach am Samstag, deutlich mehr Spielanteile, aber die großen Chancen blieben zunächst aus. Der VfL stand etwas tiefer als zuletzt und versuchte mit schnellem Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Was auch gelang.

VfL Bochum Als Leverkusens mexikanischer Torjäger Chicharito, der bis dahin überhaupt nicht ins Spiel gefunden hatte, sich einmal den Ball tief in der eigenen Hälfte abholen wollte, war Anthony Losilla zur Stelle. Noch ein paar Schritte vom Bochumer Sechser, dann ein überlegter Heber über den zu spät zurück eilenden Bayer-Torhüer Bernd Leno hinweg - und es stand 1:0 für den Zweitligisten.

Die Gastgeber hatten weiterhin mehr vom Spiel, ließen aber die Konsequenz im Abschluss vermissen, immer wieder bekamen die Bochumer im entscheidenden Moment einen Fuß dazwischen. Der VfL hätte kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar auf 2:0 erhöhen müssen, als der Ball nach einem blitzsauberen Konter über Stefano Celozzo, Janik Haberer und Onur Bulut zu Simon Terodde kam. Der Bochumer Torjäger konnte in Ruhe Maß nehmen, verfehlte aber das Leverkusener Gehäuse. Auf der Gegenseite ließ sich Wendell zu lange Zeit mit dem Abschluss.

Thomas Eisfeld kratzt an der Startelf

Aus der Pause kamen beide Mannschaften mit zahlreichen neuen Spielern. Auf Bochumer Seite schickte Verbeek Giliano Wijnaldum, Malcolm Cacutalua, Tim Hoogland und Arvydas Novikovas ins Rennen. Thomas Eisfeld, der erst neben Losilla, später weiter vorne eine gute Partie zeigte, blieb auf dem Rasen. Eisfeld scheint sehr nahe dran zu sein an der Startelf.

VfL Bochum Die Gastgeber legten indes noch einen Zahn zu und waren nach dem Seitenwechsel deutlich überlegen. Um zum Ausgleich zu kommen, musste jedoch ein Bochumer helfen. Schlussmann Manuel Riemann, der Mann mit den starken Füßen und ebenso starken Nerven, verdribbelte sich gegen Admir Mehmedi, das Gegentor war so überflüssig wie ein Kropf.

Riemann pariert Foulelfmeter

Allerdings leistete Riemann wenig später Wiedergutmachung, indem er den Foulelfmeter von Karim Bellarabi parierte. Zuvor hatte Wijnaldum Giulio Donati im Strafraum von den Beinen geholt. Nach Vladlen Yurchenkos Lattentreffer nach einem Freistoß blieb es beim 1:1, bis Novikovas kurz vor Toresschluss seine grenzenlose Freiheit zum Siegtreffer nutzte.

Neben dem positiven, wenngleich ein wenig schmeichelhaften Ergebnis bleibt die Erkenntnis, dass das Spiel der Bochumer auch mit Simon Terodde und Peniel Mlapa funktionieren kann.

So spielten Bayer Leverkusen und der VfL Bochum

Leverkusen: Leno (46. Kresic) - Ramalho Silva (46. Tah), Toprak (46. Donati), Jedvaj (46. Papadopoulos), Wendell (46. Kramer) - Frey (46. Boeder), Kampl (46. Pütz) - Henrichs (46. Yurchenko), Calhanoglu (46. Brandt) - Chicharito (46. Mehmedi), Kießling (46. Bellarabi). Trainer: Schmidt

Bochum: Riemann (62. Dornebusch) - Celozzi (77. Niepsuj), Fabian, Simunek (46. Cacutalua), Bastians (46. Wijnaldum) - Losilla (64. Weis), Eisfeld - Bulut (46. Novikovas), Haberer - Mlapa (64. Rafael), Terodde (46. Terrazino). Trainer: Verbeek

Tor: 0:1 Losilla (20.), 1:1 Mehmedi (54.), 1:2 Novikovas (89.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Leverkusen - VfL Bochum 1:2