Das aktuelle Wetter NRW 9°C
VfL Bochum

Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen

13.05.2013 | 20:20 Uhr
Funktionen
Stellt Bedingungen: VfL-Trainer Peter Neururer.Foto: dpa

Bochum.  Spätestens in der nächsten Woche soll Klarheit herrschen: Wer wird Sportvorstand und wer wird bzw. bleibt Trainer beim VfL Bochum? Peter Neururer, der wahrscheinlich Cheftrainer bleibt, hat da klare Forderungen. Sein Vertrag müsse mindestens zwei Jahre laufen: „Ein Jahr wäre ja Wahnsinn, da kann ich nichts aufbauen.“

Kurz getroffen habe man sich in der Geschäftsstelle des VfL Bochum, erzählt Hans-Peter Villis. Und vereinbart, dass man sich bald wiedersieht zum konkreten Austausch über eine - wahrscheinliche-- gemeinsame Zukunft. „Zeitnah, spätestens in der nächsten Woche“, sagt der Aufsichtsrats-Vorsitzende, wolle man die zwei wichtigsten Fragen geklärt haben. Wer wird Trainer - wer Sportvorstand?

Für den Vorstandsposten gebe es „mehrere Kandidaten“, die für die „ja erst seit 24 Stunden gesicherte 2. Liga“ in Frage kämen, so Villis am Montagnachmittag zur WAZ. Heinz Knüwe, der das Amt kommissarisch innehat seit Jens Todts Entmachtung, zählt nicht dazu. Martin Kree, der sich im Aufsichtsrat als Ex-Profi und Fußball-Experte um die sportlichen Posten (mit-)kümmert, steht dafür selbst auch nicht zur Verfügung.

Neururer könnte Team-Manager werden

Auch Peter Neururer scheidet aus, da besteht Konsens. Eine beiderseits vorstellbare Variante, bestätigt Neururer, wäre eine Art Team-Manager, worüber nachgedacht wird. Dieser Posten müsste aber erst geschaffen werden. Zunächst läuft es wohl darauf hinaus, dass Neururer Cheftrainer bleibt - wenn seine Bedingungen weitgehend erfüllt werden. Willkommen am Verhandlungstisch.

VfL Bochum
VfL Bochum plant die Zukunft - holt Neururer Heinemann?

Der VfL Bochum bleibt trotz der 1:2-Niederlage beim FSV Frankfurt in der 2. Bundesliga. Nun gerät die Zukunft in den Fokus. Noch ist nicht...

Sein Vertrag, sagt Neururer, müsse mindestens zwei Jahre laufen, „ein Jahr wäre ja Wahnsinn, da kann ich nichts aufbauen“. „Vereinspolitik“ wolle er zwar „niemals machen“. Aber: Die Mitarbeiter im sportlichen Bereich - Frank Heinemann etwa ist wie berichtet ein Wunschkandidat, der bereit stünde - müssten seinen Vorstellungen entsprechen. Auch, was den künftigen Vorgesetzten angeht: Der neue Sportvorstand müsse zu ihm passen, „sonst bin ich weg“, sagt der 58-Jährige klipp und klar.

Hans-Peter Villis dürfte solche Töne nicht allzu gerne hören in der Öffentlichkeit, er verhandelt lieber dezent unter vier oder sechs Augen. Aber sicherlich, das darf man unterstellen, nicht weniger knallhart: „Der VfL Bochum“, betont Villis, „ist mehr als Peter Neururer.“ Grundsätzlich aber sollte ein neuer Vorstand mit ihm arbeiten können, zudem müsste die Aufgabenverteilung klar abgesteckt sein.

Bleiben wohl ein Team: Slawo Freier, der ein neues Angebot erhalten soll, und Yusuke Tasaka, dessen Vertrag bis 2015 datiert ist.Foto: Udo Kreikenbohm

Nun kann man davon ausgehen, dass sich Klub und Neururer einigen in den „intensiven“ Gesprächen. Dass seine Weiterverpflichtung Priorität hat, liegt auf der Hand. Und dass Neururer gerne weitermachen will, ist auch klar.

Gespräche mit den VfL-Spielern laufen

Die Zeit drängt. „Es gibt jede Menge zu tun“, sagt der Trainer, der längst Gespräche mit Spielern führt für die nächste Saison. Die wird mit einem gesenkten Etat (von 8,5 auf ca. 7 Millionen Euro) und einer neu aufzubauenden Mannschaft gewiss nicht einfacher. Neururer: „Unser Ziel kann nicht der Klassenerhalt sein, das Ziel Aufstieg aber ist nicht angebracht.“

Neururer rettet den VfL

Von den Leistungsträgern werden definitiv Marc Rzatkowski (St. Pauli) und Christoph Kramer (evt. Freiburg) gehen, allein sie zu ersetzen, wird schwer genug. Keine neuen Kontrakte werden wohl Torwart Philipp Heerwagen, Christoph Dabrowski, Alexander Iashvili, Faton Toski, Zlatko Dedic sowie der nur ausgeliehene Michael Ortega erhalten. Ob Lukas Sinkiewicz nochmal auf die Beine kommt, muss man bezweifeln. Offen ist die Zukunft von Michael Delura und Michael Lumb, deren Verträge ebenso auslaufen wie die von Slawo Freier und Patrick Fabian.

Freier aber wird unter Neururer noch ein Jahr dranhängen dürfen. Auch Innenverteidiger Fabian, der nach drei Kreuzbandrissen in den vergangenen Wochen beim VfL II und im Training „beschwerdefrei“ überzeugte, wird bleiben. So sieht es jedenfalls Neururer.

Ralf Ritter

Kommentare
14.05.2013
18:13
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von dete48 | #38

bor,....quatschen die duisburger immernoch hier rum? bis dato wart ihr alle schön auf eurer seite jetzt strömt ihr alle hierüber....und dann auch noch mit unintelligenten kommentaren. ihr freut euch das wir dringeblieben sind? ja dann bedankt euch beim pedda!!!! es sagte schon einer hier, wenn pedda mal übern msv plaudern würde dann sehe das gar nicht gut aus!!!
neururer macht doch alles richtig, der ist nunmal kein ja sager,...das ist gut so...
das haben AB, KN und und und auch gemacht, aber nix gebracht,...
mal ein abstecher richtung osna: sowas passiert nämlich wenn im vorstand und etc leute sitzen die keine ahnung vom fussball haben!!! schaut euch das video an,...dann wisst ihr bescheid!

14.05.2013
18:01
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von Grover | #37

Was bitte schön soll der jetzige Vorstand den machen ausser mit Pedda zu verlängern? Alles andere wäre totaler Blödsinn und Schwachsinn. Ich hoffe einfach mal das Peter Neururer aus seiner Zeit als Arbeitsloser Trainer gelernt hat, und in manchen Situationen einfach mal den Mund hält , weil vom Amt des Fussballtrainers hat er Ahnung und wirklich nur das sollte er jetzt beim VFL beherzigen (die Ansätze sind meiner Meinung auch schon da). Er ist einfach ein guter Trainer das hat er doch wohl in den letzten Spielen eindrucksvoll bewiesen , und nur mit guten Leuten kann man im gesamten Verein gute Leistungen bringen.
Also bitte keine Diskussionen über Forderungen etc. es ist sein gutes Recht diese an den VFL zu richten. Die Entscheidung pro Neururer ist doch eh schon gefallen.

14.05.2013
17:23
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von harvester | #36

Liebes BLau_weisses_zebra der Kommentar ist sowas von daneben, denn wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre..e halten. Der Karren war schon lange im Dreck und die Mannschaft genauso. Und Sasic hat aus dem Haufen auch nicht viel gemacht. Seid froh das PN nicht alles was vorgefallen ist in Duisburg öffentlich gemacht hat.

1 Antwort
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von BLau_weisses_zebra | #36-1

Du bist mir ein perfekter Peddajünger. Viel Spaß noch !!!

14.05.2013
16:38
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von BLau_weisses_zebra | #35

Hallo Bochumer, zuerst einmal freue ich mich, dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen und hoffentlich schöne Derbies erleben werden.

Da wir hier in Duisburg den lieben Pedda ebenfalls ertragen durften, hoffe ich für euch, dass ihr nach dieser wirklich tollen Aufholjagdt zur Ruhe kommt und euch nicht diesem Selbstdarsteller ausliefert. Er wird es wie bei allen ( unzähligen ) anderen Stadionen schaffen, nach anfänglichen Erfolgen einen Trümmerhaufen zu hinterlassen und den Verein gegen die Wand setzen.
Nachher bezahlt der klamme VFL seine Moped und Golftouren und der dann handelne Vorstand, kann sich noch Hasstriaden via DSF anhören.

Fragt mal nach bei Milan Sasic , in welcher Verfassung der MSV nach Pedda war. Und wir hatten seinen Spezi Fahrenhorts auch noch an der Backe.

Viele Grüße aus Duisburg. Besinnt Euch !!

3 Antworten
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von reesinho | #35-1

Ich denke das kann man nicht vergleichen und bitte erklär mir mal was Stadionen sind.

Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von BLau_weisses_zebra | #35-2

Tschuldigung, sollte natürlich Stationen oder einfacher - ehemalige Vereine heißen.

Natürlich steht es jedem Verein frei einen solchen Feher zu wiederholen. Aber manchmal sollte man sich gut informieren und nicht vor Jubel blind in sein Verderben rennen. Aber bitte, hauptsache der Pedda tanzt und färbt sich die Harre blau.

Hallo Zebra...
von ThommyTulpeBo7 | #35-3

PN hat MK eine intakte Mannschaft (trotz Abstieg) überlassen, bei uns ist PN der erfolgreichste Trainer überhaupt, beim MSV hat Pedda nur Sche.ß bebaut.
Ich denke der Pedda ist der richtige für uns.
Hoffe noch auf viele schöne Derbies mit euch, am besten in der 1. Liga.
In diesem Sinne, Glück auf.

14.05.2013
15:51
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von reesinho | #34

Jeder Trainer stellt Forderungen ist doch völlig normal oder denken die lieben Bergamnn und Dr Tod Schönschreiber das die so arm dran sind das sie sich alles diktieren lassen und wenn das so wäre dann bitte nicht zum VFL. Die Forderungen die Peter stellt sind angemessen und richtig oder denkt hier irgendeiner das aus den Trümmern die hier hinterlassen worden sind sich schnell wieder ein Liga 1 Team formen kann?
Lasst den Peter mal die Trümmerfrau spielen ,der kann das. Das er dazu Leute braucht den er Vertrauen kann ist ja wohl klar,denn Nulpen hatten und haben wir hier schon genug.

14.05.2013
14:46
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von meyers | #33

P.N. war kein genialer Schachzug von Herrn Villis,sondern Panik.

Das jetzt die Mediale Präsenz von P.N. einigen Effekt Haschern nicht
gefällt kann ich gut verstehen...

Auch wenn ich es nicht beweisen kann,ohne P.N. wären Wir Abgestiegen.
Und was das für folgen gehabt hätte ist bekannt.

Lasst den Pedder arbeiten und seit Dankbar

Selbst Rummenigge spricht auf der Meisterfeier von unserem Trainer.

Das Stadion ist voll,unser VFL Lebt.....

Während andere Clubs schon seit Wochen planen,
waren wir mit Liga 3 in Kontakt.

Schlechter als die letzten Jahre seit Koller wird es nicht!
.

14.05.2013
13:08
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von tomatenkiller_neo | #32

#23 Genau, wie lautete denn die geniale Taktik zu Saisonbeginn : wir wollen die ersten 5 ärgern.

Und was soll dieser Hoppeheinz Wollitz, der ja auch auch so erdverbunden ist ?

14.05.2013
12:39
POKER ?
von meyers | #31

Man (AR) kann nicht Pokern,wenn man keine Trümpfe in der Hand hat........

3 Antworten
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von VfL-Bo-Ost | #31-1

richtig. Hatten die Herren denn schon mal jemals welche?

Und genau das
von DerKenner | #31-2

ist das Problem!
Das ist die Sache, die hier die Leute wieder spaltet! Die einen sagen, scheiben egal was der Pedda fordert, lasst ihn nur machen. Die anderen mahnen zur Vorsicht und jetzt nicht in der Euphorie des Erreichten falsche Entscheidungen treffen.

,

Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von Notschrei | #31-3

Der Kenner, du bist doch der Oberspalter.. Falsche Entscheidungen haben wir jahrelang miterleben müssen.

14.05.2013
11:32
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von weisnase | #30

peter soll chef sein und als co trainer dariuz und reis nur nicht funny der war bei allen abstiegen dabei . und als manager jemand der mit geld kann und ahnung vom fussball und nicht wieder so einer wie todt . da würde ich eher nochmal gustel ernst nehmen oder nerlinger wenn er nichtsoviel geld will den der lernte bei bayern und uli

1 Antwort
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen
von Fornax | #30-1

"der lernte bei bayern und uli" ...dem ist nichts hinzuzufügen...Identifiziert sich auch sicher Prima mit dem Ruhrgebietsverein...

14.05.2013
11:03
Neururer stellt beim VfL Bochum klare Forderungen.........
von ThommyTulpeBo7 | #29

und der AR unseres Vereins entwickelt sich immer mehr zur Komikerschule.

Aus dem Ressort
Verbeek erwartet von sich und den VfL-Profis vollen Einsatz
Verbeek
Mit klaren Vorstellungen tritt der Niederländer Gertjan Verbeek als Trainer beim VfL Bochum an. Neue Spieler soll er im Winter aber nicht bekommen.
Verbeek will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga
Verbeek
Gut gelaunt und ambitioniert stellte sich der neue Trainer an der Castroper Straße vor. Auch Christian Hochstätter unterzeichnete neue Arbeitspapiere.
Vor der Verbeek-Vorstellung will der VfL die 25 Punkte
Vorschau
Ehe Bochum wohl kommende Woche Gertjan Verbeek als neuen Trainer bestätigt, will "Funny" Heinemann mit einem Heimsieg die Hinrunden-Bilanz polieren.
VfL erhofft sich eine unbeschwerte Perspektive von Verbeek
Kommentar
Gertjan Verbeek wird Neururer-Nachfolger beim VfL Bochum. Er hat genug Zeit, die Mannschaft kennenzulernen und nach oben zu führen. Ein Kommentar.
Vor den Augen Verbeeks: VfL Bochum zuhause nur 1:1 gegen Aue
19. Spieltag
Der VfL Bochum müht sich zuhause gegen Aue zu einem 1:1. Weis gelang erst spät der Ausgleich. Neu-Trainer Verbeek saß bereits auf der Tribüne.
Fotos und Videos
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
Verbeek sieht 1:1 in Bochum
Bildgalerie
VfL
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras