Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Pro & Contra

Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?

07.11.2012 | 19:04 Uhr
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
Karsten Neitzel bestimmt vorerst die Geschicke beim VfL Bochum.Foto: Udo Kreikenbohm/WAZ FotoPool

Bochum.  Der VfL Bochum hat die Trainerfrage vorerst geklärt: Der bisherige Co-Trainer Karsten Neitzel soll der Mannschaft neues Leben einhauchen und den Verein vor dem Abstieg retten. Doch ist das die richtige Lösung für den VfL Bochum? Ein Pro und Contra.

Pro
Karsten Neitzel weiß, wie Verein und Spieler ticken

Der VfL Bochum hat die Trainerfrage vorerst geklärt: Der bisherige Co-Trainer Karsten Neitzel soll der Mannschaft neues Leben einhauchen und vor dem Abstieg retten. Doch ist das die richtige Lösung? Ja, sagt Reviersport-Mitarbeiter Günther Pohl - Neitzel kennt Verein und Spieler am besten.

 
Contra
Karsten Neitzel fehlt die nötige Erfahrung

Der VfL Bochum hat die Trainerfrage vorerst geklärt: Der bisherige Co-Trainer Karsten Neitzel soll die Mannschaft vom Tabellenende wegführen. Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL? Nein, sagt DerWesten-Mitarbeiter Sebastian Weßling - niemand weiß, ob Neitzel als Cheftrainer funktioniert.

 

Günther Pohl und Sebastian Weßling


Kommentare
11.11.2012
01:59
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von KeeperLDSV | #17

Ich möchte mich jetzt zum Thema Neitzel erst einmal zurückhaltend äussern, wie auch bei Bergmann zum Anfang, aber sagte man nicht wir haben Zeit, keinen Druck, warum dann doch jetzt der Schnellschuss? Sicherlich ist das wieder einmal die billigste Lösung, aber wenn man keinen Druck hat warum hat man dann jetzt nicht erstmal bis zur Winterpause gewartet und hätte sich dann entschieden! Wenn es jetzt bis zur Winterpause nicht funktiniert hat, hat man den nächsten Cheftrainer an den Hacken. Das Ergebnis, wieder einmal eine grandiose Fehlentscheidung unserer sportlichen Leitung (Todt).

08.11.2012
20:11
Wechsel?
von reesinho | #16

Hab ich mich in vielen vorigen Kommentaren verlesen oder wechseln hier einige Fans öfter mal die Meinung.Des öfteren wurde geschrieben das wir jetzt einen erfahrenen Trainer brauchen,einen Feuerwehrmann wie P.N.,jetzt wird über diesen berichtet das er der Anfang alles Übels war,was könnte er dafür das Edu zudoof war den Ball zutreffen(übrigens hat er den nicht in die Abwehr gestellt,der war früher Abwehrspieler).Wenn ich mich in den vorigen Kommentaren verlesen habe ,lass ich mich mich gerne korregieren. das gilt nicht für eine Person ,sondern für viele die hier gepostet haben und es noch tun.Und immernoch ,wenn es der Neitzel nicht packt hilft nur noch Rudi Gutendorf,man sollte sich beeilen wer weiss wie lange der noch lebt.

1 Antwort
Hallo Vorstadt-Brasilianer,
von moellera | #16-1

ich stehe dazu und bekenne mich dazu. Ich habe die Zeit unter Neururer sehr genossen. Es war eine geile Phase in der VfL-Geschichte.
Aber es ist nun leider auch Fakt, dass er durch die Verpflichtung der beiden Tschechen vom FC Kaiserslautern und durch die unglückliche Auswechselei in Offenbach und durch einen drittklassigen Brasilianer (hat er den nicht auch geholt?) den Abwärtstrend eingeleitet hat.
Dennoch habe ich mich damals dafür ausgesprochen, mit ihm den sofortigen Wiederaufstieg anzustreben. Damals habe ich diesbezüglich gar an den VfL gemailt. Aber unter Altegoer erhielt man auf solche Briefe keine Antwort.
Ich hätte PN auch gerne wieder an der Castroper gehabt, am liebsten zusammen mit Funny Heinemann. Aber das hätte die Fangemeinde sofort wieder gespalten.
Und mit Neitzel kann ich leben, er wird uns zumnidest da unten raus führen. Davon bin ich überzeugt. Ob er der Mann auf Jahre sein kann, der eine Mannschaft entwickeln kann (wie sein Mentor Finke), - das bleibt abzuwarten.

08.11.2012
18:35
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von STVhorst1986 | #15

Bundesliga drei - Bochum ist dabei

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #15-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

08.11.2012
18:10
@moellera
von dete48 | #14

du weisst ich schätze und teile deine meinung sehr oft...aber;) diesesmal muss ich meinen senf dazugeben!
was hat koller schlimmes getan? es war anfang der saison, glaube 6.oder 7. spieltag, da hat man wie immer anfangs der saison unten drin gestanden, und mal wieder keine ruhe bewahrt. das war immer so, und er hat uns immer aus dieser situation von allein rausgeholt. seien wir doch mal ehrlich, es war immer das ziel klassenerhalt, nicht mehr und nicht weniger, den hätte er acuh damals geschafft! und zum vergleich, da ich kein fan von ganz jungen spielern in großer anzahl bin, es war damals eine erfahrene truppe, mit ein zwei jüngeren spielern! und die haben den klassenerhalt immer gepackt! bis zur koller-entlassung...damit fing das übel an! das ist meine meinung, ob man koller mag oder nicht, sportlich gesehen hat er auf die erfahrung gesetzt und ist damit gut gefahren, da hab ich lieber erfahrene spieler und kann in der 1.liga spielen, als no.names wie nun und unten 2.liga spielen

2 Antworten
Zuerst einmal, lieber Dete48,
von moellera | #14-1

lass Dir gesagt sein, dass ich Deine Meinung akzeptiere. Es gibt einige Leute in Bochum die so wie DU auch argumentieren.
Der ganze Sch..... fing unter Neururer an, als der nämlich Knaws und Lokvenc holte, Edu in die Verteidigung steckte (siehe Lüttich) und beim Pokal in Offenbach zu früh seinen Sturm auswechselte und durch ein last minute goal "ohne Zähne" in die Verlängerung musste, in der wir uns natürlich den k.o. eingefangen haben.
Danach kamen die Jahre unter Koller mit null Entwicklung in Sachen Spielerkader! Die Jungens wurden immer älter und immer schlechter. Es gab keine Blutauffrischung und es fehlte ihm die Vision zur Weiterentwicklung einer Strukur im Kader (Alter, Positionen besetzen / verbessern).
Koller hat die letzten Kämpfer (RvD, Colding, Wosz und Zdebel) aussortiert und durch angepasste und pflegeleichte "Schwiegersöhne" ersetzt.
Unter Koller hat der VfL letzlich seine Tugenden und Stärken aufgegeben !!!
So sehe ich das.

Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von derheinz | #14-2

Das Problem ist - und wird es immer sein, dass die langfristige Arbeit zu beurteilen ist.
Moellera hat Recht. Unter Peter N. hatten wir eine geile Zeit. Aber die Lokvenc und Knavs-Spiele haben wohl nicht nur mir des öfteren die Zornesröte ins Gesicht getrieben.

Bei Koller ist offensichtlich, dass er seine Erfolge (Klassenerhalt) lediglich aus der Substanz der Manschaft erzielt hat. Entwicklung war da keine.
Die Zufriedenheit nicht abgestiegen zu sein hat das lange (zu lange) kaschiert.

Ich meine, respektiert Peters Leistung, aber vergesst seine Felher nicht, wenn er über den grünen Klee gelobt wird.

08.11.2012
16:12
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von mondmonty | #13

Das steht in den Ruhr Nachrichten in einem Bericht:
So wird es bei den Bochumern auch in den kommenden Wochen hinsichtlich der Aufstellung immer wieder Überraschungen geben. Ein Spieler, der zuletzt noch auf der Tribüne saß, kann nur sieben Tage später bereits wieder in der Anfangsformation stehen. Und umgekehrt. "Es wird immer die beste Elf spielen, nicht aber unbedingt die besten elf," unterstreicht Neitzel, dass Umstellungen je nach Situation und Gegner zur Tagesordnung gehören.

Auf Distanz gehen
Auf ein Punkteziel bis zur Winterpause wollte er sich noch nicht festlegen lassen. "Sicherlich habe ich eine Punktezahl im Kopf, die ich nach der Begegnung in Paderborn haben möchte. Die werde ich aber jetzt nicht öffentlich machen. Wir müssen aber in den kommenden Wochen eine Situation herstellen, in die der Ergebnisdruck nicht unbedingt vorhanden ist."
Im Klartext: Karsten Neitzel will sich bis zur Winterpause mit seinem Team von der Abstiegsplätzen der 2. Bundesliga distanzieren.

1 Antwort
#13
von VfL-Bo-Ost | #13-1

wie wohltuend ist es, nach dem Geschwafel und der starkrederei des Gegners von AB mal etwas fundiertes und .
Meine Güte, was war das unerträglich. Ich muss wirklich sagen, dass mir die Art von KN bisher sehr gut gefällt; seine Aussagen, seine Mentalität, sein Verhalten am Platzrand während des Spiels. Dieser Kommentar in den RN unterstreicht dieses, finde ich. Lasst den Mann machen, ich habe ein gutes Gefühl diesbezüglich. Ich denke, er kann wirklich nach langer Zeit einer sein, der zum VfL passt.

08.11.2012
15:36
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von mondmonty | #12

Weiter mit Neitzel ganz einfach. Besser als so manch anderer vorgeschlagener Trainer. War auch erst für einen neuen aber Neitzel fällt im Training mit der Mannschaft auf, wie er mit ihr umgeht und auch in den letzten Spielen siehe Aufstellung und Einwechslungen. Natürlich muss er jetzt volle Verantwortung übernehmen das ist jetzt was anderes als Co- Trainer aber ich traue ihm das zu!

08.11.2012
13:49
In ein paar Monaten
von moellera | #11

wissen wir hier alle mehr. Ich habe bei Neitzel ein ansolut gutes "Bauchgefühl". Und wer sagt, dass er keine Erfahrung hat?

Er war fast 15 Jahre mit Volker Finke im Tandem unterwegs, u. a. auch mal kurzzeitig in Japan. Und er war mehr als 10 Jahre Trainer der Freiburger Amateur-Mannschaft. Als Profi hat er selbst einige Jährchen vor den Ball getreten. Die "Fussballschule" der ehemaligen DDR war zu damaligen Zeiten besser als bei uns (siehe beispielhaft nur Sammer, Ballack, Doll und unseren Darek). Neitzel ist aufgrund seiner Vergangenheit in Sachen VfL unvorbelastet. Er scheint temperamentvoll zu sein, hat eine mehr als klare Ansprache und will es sich (und der Fussballwelt) beweisen.

Somit erfüllt KN alle meine persönlichen Parameter - ihm fehlt nur der Bezug zum Ruhrgebiet, aber das kann ja noch werden.

Und Erfahrung? Was ist sie wert? Denkt an Koller und speziell Funkel ! Wo haben die beiden Spezialisten uns hingebracht?

1 Antwort
#11
von VfL-Bo-Ost | #11-1

Genauso ist es. "Erfahrung" heißt nicht gleich Erfolg! Die Beispiele Funkel und Koller sind gut gewählt. Wichtig ist doch die Einstellung, KN brennt tatsächlich und ich denke er lebt Fussball und WILL den Erfolg.
Es gab genug Beispiele, wo Assis ins kalte Wasser geworfen wurden und sich bewiesen und nun als "etablierte Trainer" gelten.
Zudem sieht mir die Vita von KN nicht nach unbeschriebem Blatt aus; und außerdem erhält man Erfahrung, wenn man eine bestimmte Sache über längere Zeit tut, bekommt man diese. Habe bei KN ebenfalls ein gutes Gefühl, alleine von seiner Mentalität. Lasst ihn machen !

08.11.2012
13:17
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von derbueffel | #10

Na das ist mal eine schlüssige und nachvollziehbare Argumentation für Pro u. Contra. Glauben diese zeitungs Jungs eigentlich der Leser ist unterm Stein groß geworden, Einfältiger gehts nimmer. Der VfL hat wahrlich andere probleme die berichtenswert wären.

08.11.2012
11:14
Ist Neitzel die richtige Lösung für den VfL Bochum?
von MANFREDM | #9

Neitzel ist die richtige Lösung.


.... für Liga 3!

08.11.2012
10:52
Was soll denn
von friedo48 | #8

dieser überflüssige Pro -und- Kontraartikel?Es gibt doch bestimmt andere
vereinsinterne Dinge über die berichtet werden könnte.
Zum Beispiel ,wie der Vfl innerhalb von knapp 5 Jahren von fast Schuldenfrei
auf 8 Mio.Verbindlichkeiten kommt?Das ist einFeld auf dem man sich journalistisch
betätigen könnte aber diese Frage ob für oder gegen Karsten Neitzel hat nur zur
Folge das wieder neue Gräben aufgeworfen werden was der Vfl bestimmt nicht
gebrauchen kann.

Aus dem Ressort
Celozzi wagt den Neuanfang beim VfL Bochum
Celozzi
Beim VfL Bochum wagt der Bundesliga-erfahrene Stefano Celozzi den Neuanfang - und hat viel vor. Der Rechtsverteidiger will nicht nur selbst spielen, sondern mit dem Team auch möglichst weit oben mitspielen in der 2. Bundesliga.
VfL-Trainer Neururer testet gegen Grozny seine stärkste Elf
Testspiel gegen Grozny
Gut eine Woche vor dem Saisonstart der 2. Bundesliga trifft der VfL Bochum in Lindabrunn bei Wien auf den russischen Erstligisten Terek Grozny. VfL-Trainer Peter Neururer setzt bei der "Generalprobe" auf eine "Startelf plus drei".
Sonderlob von VfL-Trainer Neururer für Bulut und Gündüz
Gewinner
Trainer Peter Neururer vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum sieht bisher Onur Bulut und Selim Gündüz, die beiden 20-Jährigen, als Gewinner der Vorbereitung. Für die Startformation dürfte es allerdings dennoch nicht reichen.
Gewalt beim VfL-Test in Eupen - Festnahmen und Verletzte
Neururer-Proteste
Beim Testspiel des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum im belgischen Eupen bei Aachen gab es nach Angaben der örtlichen Polizei mehrere Verletzte, darunter eine Polizisten. Fünf Bochumer wurden offenbar in Gewahrsam genommen.
VfL Bochum fährt sechsten Sieg im sechsten Testspiel ein
VfL-Testspiel
Sechster Sieg im sechsten Testspiel: Dank eines Freistoßtreffers von Henrik Gulden gewann der VfL Bochum am Dienstagabend beim belgischen Zweitligisten KAS Eupen mit 1:0 (0:0).
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum schlägt KSC
Bildgalerie
Zweite Liga