Das aktuelle Wetter NRW 11°C
VfL Bochum

Grammozis ist beim VfL „Bindeglied zwischen Team und Trainer“

21.06.2012 | 18:01 Uhr
Grammozis ist beim VfL „Bindeglied zwischen Team und Trainer“
War auch schon für RWE in der Zweiten Bundesliga am Ball: Dimitrios Grammozis, verfolgt von Eugen Polanski. Foto: Michael Gohl

Bochum.   Es ist noch nicht lange her, da hat Dimitrios Grammozis für den griechischen Erstligisten AO Kerkyra gespielt. Demnächst ist sein Betätigungsfeld die vierte deutsche Liga. Der 33-Jährige soll die U23 des VfL Bochum führen.

Sie haben in der vergangenen Saison noch für AO Kerkyra in Griechenland gespielt. Wie kam der Kontakt nach Bochum zu Stande?

Dimitrios Grammozis: Iraklis Metaxas und ich haben einen gemeinsamen Freund, über den der Kontakt gekommen ist. Im Winter haben wir erstmals gesprochen, dann über die Monate immer wieder telefoniert.

Wie schwer ist Ihnen die Entscheidung gefallen, dem Spitzenfußball adieu zu sagen?

Grammozis: Natürlich musste ich überlegen. Im letzten Jahr habe ich noch in der ersten griechischen Liga gespielt und hatte eine gute Saison. Aber ich muss auch perspektivisch denken. In Bochum habe ich die Chance, meine Trainerscheine zu machen. Ab Oktober geht’s mit der B-Lizenz los.

Wie sehen Sie ihre Rolle im Team?

Grammozis: Ich soll in die junge Horde Erfahrung reinbringen. Ich will den Jungs aufzeigen, was Profitum wirklich bedeutet und Tipps geben. Da sehe ich mich als Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer. Natürlich will ich aber auch Erfolg haben, trotz des Ausbildungsgedankens. Wir wollen nach oben, das ist klar.



Kommentare
Aus dem Ressort
Der VfL Bochum in der Ergebniskrise - 0:2 bei RB Leipzig
11. Spieltag
Zum fünften Mal in Folge gab's für den VfL Bochum in der zweiten Liga keinen Sieg: Die Mannschaft von Trainer Peter Neururer verlor am Freitagabend bei RB Leipzig mit 0:2. Ein Eigentor von Fabian Holthaus und ein Treffer von RB-Kapitän Daniel Frahn brachten den Bullen den Erfolg.
Wegen Klostermann - Rangnick schießt gegen Bochums Neururer
Rangnick vs. Neururer
Auch am Spieltag geht das verbale Duell zwischen RB Leipzig und dem VfL Bochum weiter. Nachdem sich die Bochumer zuletzt zurückgehalten hatten, kritisierte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick den VfL-Coach für den Umgang mit Lukas Klostermann. Der 18-Jährige hatte den VfL Richtung Leipzig verlassen.
Tobias Weis könnte beginnen bei Bochums Premiere in Leipzig
Vorbericht
Dieses Spiel hat zwar eine kleine und durchaus explosive Vorgeschichte, aber es hat überhaupt keine Geschichte, ist noch so etwas wie ein unbeschriebenes Blatt. Es handelt sich also um eine Premiere, wenn RB Leipzig am Freitag (18.30 Uhr) den VfL Bochum empfängt.
Bei VfL-Gegner Leipzig ist die Bundesliga das klare Ziel
VfL-Gegner
Mittelfristig will man bei RB Leipzig in der Bundesliga mitspielen. In der aktuellen Saison, der ersten nach dem Aufstieg, sollen erste Weichen gestellt werden. Daheim ist RBL noch ungeschlagen. Gegen Bochum wird Stammtorhüter Fabio Coltorti wohl ins Team zurückkehren, fraglich ist Marvin Compper.
Keine Giftpfeile mehr von der VfL-Spitze vor Leipzig-Spiel
Leipzig-Tour
Trainer Peter Neururer und Sportvorstand Christian Hochstätter loben die gute Arbeit von Rasenballsport. Kritik gibt es „nur“ an den DFL-Statuten. Personell ist die Lage gut: Jan Simunek ist wieder fit und kehrt in die Startelf zurück. Nur Timo Perthel fällt noch aus.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Bochum wieder mit Heim-Remis
Bildgalerie
2. Bundesliga