Das aktuelle Wetter NRW 15°C
VfL Bochum

Goretzka-Transfer spielerisch ein Verlust, finanziell ein Gewinn für den VfL Bochum

02.06.2013 | 20:46 Uhr
Goretzka-Transfer spielerisch ein Verlust, finanziell ein Gewinn für den VfL Bochum
Nach dem anstehenden Goretzka-Abgang muss Neururer die Kaderplanung vorantreiben.Foto: Kreikenbohm

Bochum.  Der VfL Bochum benötigt nicht nur etliche neue Offensiv-Spieler, sondern nun auch drei Akteure fürs zentrale Mittelfeld. Peter Neururer schaut sich bereits beim MSV Duisburg um, doch wie viel Zeit hat der Reviernachbar für die möglichen Transfers? Auch andere Zweitliga-Kicker stehen auf der Liste.

„Ich kann bestätigen, dass wir mit dem Spieler einig sind.“ Mit diesen Worten beseitigte Horst Heldt das winzige Fragezeichen, das zuletzt noch die sich abzeichnende Verbindung zwischen Leon Goretzka und dem VfL Bochum notdürftig tarnte. Der Manager des FC Schalke 04 sieht keinen Grund, um den heißen Brei herumzureden, weil offenbar Goretzkas Wechsel aufgrund vertraglicher Vereinbarungen vom VfL gar nicht mehr zu verhindern ist . In Bochum bedeutet das: Man muss nicht nur in der Offensive nach neuem Personal suchen, sondern nun auch verstärkt im zentralen Mittelfeld, das mit Goretzkas Wechsel komplett verwaist sein wird.

VfL schaut sich in Duisburg um

Drei neue Akteure für diese Position müssen es schon sein, denn auch Christoph Kramer und Christoph Dabrowski können ja nicht mehr eingeplant werden, und ob Lukas Sinkiewicz nach seiner vorerst letzten Knieoperation noch eine Zukunft als Profifußballer haben wird, ist immer noch nicht endgültig geklärt. Da trifft es sich gut, dass, bleibt es beim Lizenzentzug für den MSV Duisburg, mit Goran Sukalo (31), in den letzten Jahren Chef im Ring an der Wedau, und Tanju Öztürk (23) zwei „Zentrale“ ablösefrei zu haben wären . Die Duisburger Timo Perthel (24), Kevin Wolze (23) und Sören Brandy (28) - im Mittelfeld - sowie Angreifer Maurice Exslager (22) könnten als potenzielle Kandidaten ebenfalls auf Interesse stoßen. Allerdings weiß man zurzeit noch nicht, ob es beim Lizenzentzug bleiben wird, denn die letzte Entscheidung darüber trifft das Ständige Schiedsgericht. Und die Zeit schreitet voran.

VfL Bochum
Goretzka und Lumb gehen - VfL will sich beim MSV umschauen

Das Bochumer Eigengewächs Leon Goretzka wechselt aller Voraussicht nach zum FC Schalke 04. VfL-Sportvorstand Heinz Knüwe bestätigt auf WAZ-Anfrage:...

Der VfL Bochum hat sich natürlich auch andernorts umgeschaut, besonders in den Relegationsspielen. Ob allerdings Dresdens Flügel-Dribbler Idir Ouali (25) noch ein Thema sein kann, ist mehr als fraglich. Dynamo hat die Klasse gehalten und Ouali dort einen Vertrag bis 2014. Im Abstiegsfall hätten die Dinge anders gelegen. Einen wie Ouali könnten die Bochumer jedoch nach Marc Rzatkowskis Weggang gut gebrauchen.

Stürmersuche gestaltet sich schwierig

Marcus Piossek (23) hat das Ziel Zweite Bundesliga mit dem VfL Osnabrück zwar nicht erreicht, das muss aber nicht schlecht für den VfL Bochum sein. Über Piossek und Bochum wurde schon einmal spekuliert, und noch ist der durch die BVB-Schule gegangene Mittelfeld-Akteur jung genug, um den Sprung in die Zweite Liga zu wagen und zu schaffen. Zudem ist er ablösefrei zu haben.

Schwierig gestaltet sich die Suche nach einem zentralen Stürmer, aber vielleicht helfen dabei ja die zu erwartenden Zuwendungen aus Schalke. Auch wenn Trainer Peter Neururer sagt, dass Leon Goretzka „von der Spielqualität her für uns nicht so leicht zu ersetzen ist“, so sollte er demnächst doch über den einen oder anderen Euro verfügen, um damit einen wichtigen Transfer zu realisieren.

Michael Eckardt

Kommentare
04.06.2013
14:31
Goretzka-Transfer spielerisch ein Verlust, finanziell ein Gewinn für den VfL Bochum
von krefeldervflfan | #4

Hier ist niemand gegen PN. Er hat den VfL ja bekanntlich gerettet. Nach der Rettung muss jedoch nahtlos weiter angesetzt werden und genau das passiert...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Beim VfL Bochum sollen maximal sechs neue Spieler kommen
Kaderplanung
Der VfL hält sich die Kaderplanung noch weitgehend offen - wohl auch deshalb, weil die Verantwortlichen auf das ein oder andere Schnäppchen hoffen.
Bochum geht mit lachendem und weinendem Auge in die Pause
Ausblick
Das 0:0 gegen Sandhausen war wie ein Spiegelbild der gesamten VfL-Saison: Es gab ein wenig was zu feiern, aber irgendwie war auch mehr drin.
Esser hält dem VfL zum Abschied die Null fest - Note 2
VfL-Noten
Wenn es was zu feiern gab aus Bochumer Sicht nach dem 0:0 gegen Sandhausen, dann, dass der VfL wieder ohne Gegentor ausgekommen war. Die Einzelkritik.
Sandhausen macht Klassenverbleib perfekt - 0:0 in Bochum
Spielbericht
In der Partie VfL Bochum und dem SV Sandhausen schaffte es auch nach 80 Minuten noch keine Mannschaft, einzunetzen.
Der Abschluss war enttäuschend beim VfL Bochum
Fankolumne
Vier Bochum-Fans bewerten für uns jeweils im Wechsel die Auftritte ihres VfL. Martin Dombrowski über das 0:0 gegen Sandhausen und den Saisonausklang.
Fotos und Videos
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
VFL Bochum erkämpft sich siegt
Bildgalerie
Zweite Liga
Bochum feiert in Aalen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
8021203
Goretzka-Transfer spielerisch ein Verlust, finanziell ein Gewinn für den VfL Bochum
Goretzka-Transfer spielerisch ein Verlust, finanziell ein Gewinn für den VfL Bochum
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/goretzka-transfer-spielerisch-ein-verlust-finanziell-ein-gewinn-id8021203.html
2013-06-02 20:46
VfL Bochum, Leon Goretzka, Schalke 04, MSV Duisburg, Peter Neururer
VfL