Das aktuelle Wetter NRW 3°C
VfL Bochum

Gladbach „logischer Karriereschritt“ für Christoph Kramer

27.05.2013 | 19:24 Uhr
Gladbach „logischer Karriereschritt“ für Christoph Kramer
„Neururer – der Retter“ heißt die halbstündige Reportage, die am Dienstag bei Sport1 läuft. Foto: imago

Bochum. Der VfL Bochum war schon lange raus; Freiburg noch im Rennen, Benfica Lissabon, angeblich sogar Inter Mailand - Borussia Mönchengladbach hat nun den Zuschlag erhalten, weil man sich am Niederrhein mit einem Leihgeschäft arrangierte. Mittelfeldmann Christoph Kramer (22), zwei Jahre für den VfL Bochum bei fast jedem Pflichtspiel dabei, wird bis Sommer 2015 für die Fohlen spielen. Bayer Leverkusen leiht das Laufwunder, wie zuvor nach Bochum, zwei Jahre aus, danach erhält Kramer einen Vertrag in Leverkusen.

„Neururer – der Retter“

Nach 3. und 2. Liga sei ein Erstligist nun der „logische Karriereschritt“, erklärte Kramer in der „Bild“. Und gab dem VfL indirekt Hoffnung: Von all seinen Trainern, schwärmte er, sei Peter Neururer „für mich bisher der Größte“ gewesen. „Seine Motivationskünste sind unglaublich.“

Michael Eckardt


Aus dem Ressort
1. FC Köln ist der natürliche Wachmacher für den VfL Bochum
VfL-Gegner
Beim VfL Bochum tut man gut daran, die Konzentration nicht schleifen zu lassen vor dem Spiel am Ostermontag beim 1. FC Köln. Nach dem Dresdener Erfolg gegen den TSV 1860 München ist es wieder etwas enger geworden im Tabellenkeller der Zweiten Bundesliga.
Latza beim VfL Bochum im Lauftraining - Aydin plant Comeback
Personallage
Die Verletztenliste beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum lichtet sich langsam wieder. Danny Latza absolvierte am Montag zwar nur ein Lauftraining, wird gegen Köln aber spielen können. Aydin feilt auch wieder an seiner Rückkehr ins Team. Sein Ziel: Bielefeld.
Der VfL Bochum schafft's mit Duselfußball zum Klassenerhalt
30. Spieltag
Der VfL Bochum springt dank des glücklichen 2:1-Heimsieges gegen den FC Energie Cottbus auf Rang elf. Neun Punkte vor einem direktem Abstiegsplatz. Sven Kreyer und Richard Sukuta-Pasu treffen nach der Pause und drehen ein Spiel, das der VfL vor der Pause nur mit Glück noch offen halten konnte.
VfL Bochum darf durchpusten - Doch er muss nach vorn schauen
Kommentar
Der 2:1-Heimsieg gegen Energie Cottbus beruhigt die Nerven beim VfL Bochum. Allerdings muss der Klub nach vorne schauen und die Qualität des Kaders aufwerten, wenn er demnächst besseren Fußball anbieten will. Wichtig dabei: Es müssen die Talente gehalten werden. Ein Kommentar.
Kreyer ist Bochums Matchwinner ohne Zukunft beim VfL
Matchwinner
Sven Kreyer avancierte beim 2:1-Sieg des VfL Bochum gegen Energie Cottbus zum Matchwinner der Partie. Der U23-Stürmer brachte neuen Schwung und betrieb Eigenwerbung. Sein Zukunft allerdings liegt wohl nicht an der Castroper Straße.
Umfrage
Nach dem 1:0 gegen Aue - Ist der VfL Bochum gerettet?

Nach dem 1:0 gegen Aue - Ist der VfL Bochum gerettet?

 
Fotos und Videos
Big Points für den VfL Bochum
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum holt 1:1 beim FCK
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL Bochum siegt gegen Aue
Bildgalerie
Zweite Liga
Bochum verliert in Ingolstadt
Bildgalerie
VfL Bochum