Das aktuelle Wetter NRW 22°C
VfL Bochum

Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“

19.10.2012 | 22:29 Uhr
Sportvorstand Jens Todt und Trainer Andreas Bergmann schauen nach der Bochumer 0:2-Niederlage gegen Hertha BSC enttäuscht.Foto: Getty Images

Bochum.  Seit sechs Spielen wartet der VfL Bochum in der 2. Bundesliga auf einen Sieg. Beim 0:2 gegen Hertha BSC Berlin enttäuschten die Bochumer. Etliche Fans forderten lautstark den Kopf des Trainers und brüllten "Bergmann raus!"

Es kracht und knallt an der Castroper Straße. Ein Feuerwerk wird abgebrannt. Das war in der 47. Minute. Dieses Feuerwerk fand allerdings nicht auf dem Platz statt – und schon gar nicht vom VfL Bochum – sondern hinter der Fankurve. Auf dieser explodierte die Stimmung zehn Minuten vor dem Schlusspfiff. Marcel Ndjeng hatte den Hauptstadtklub gerade mit 2:0 in Führung und damit den Sack zugemacht. Die Hausherren lieferten eine blutleere, ideenlose und chancenlose Leistung ab.

Einzelkritik
Note 5 - VfL-Fans pfeifen Stürmer Gelashvili aus

Chancenlos war Zweitligist VfL Bochum im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin. Wieder einmal blieben die Bochumer ohne Tor. Stürmer Nika Gelashvili wurde bei seiner Auswechslung ausgepfiffen. In unserer Einzelkritik gibt es für Gelashvili die Note 5.

Angriffslustig wie wohl kein einziger VfL-Spieler in den 90 Minuten gegen die Hertha zeigte sich Bochums Schlussmann Andreas Luthe nach dem Abpfiff. „Ich lege mich gerne mit jedem Fan an, der anderer Meinung ist“, sagte der Kapitän zur Frage, ob Andreas Bergmann noch der richtige Trainer für den VfL sei. Das könnte ein Marathon für den Torwart werden, denn etliche der blauweißen Fans auf der Ostkurve forderten lautstark „Bergmann raus!“

Todt und Schwenken bleiben ruhig

Während Routinier Slawo Freier („Nach dem Trainer zu fragen, ist direkt nach dem Spiel Blödsinn.“) und Christoph Kramer („Es ist immer schwer, nach so einem Spiel nach einer Perspektive zu fragen.“) keine Einschätzung zum Trainer abgeben wollten, unterstrich Luthe seine Meinung. „Ich glaube weiter daran“, so der Schlussmann. Der Trainer sei immer die erste Adresse, wenn die Ergebnisse nicht mehr stimmen, „aber wir sind auf einem richtigen Weg mit ihm und gut damit beraten, wenn wir die Ruhe bewahren.“

VfL Bochum
VfL Bochum rutscht immer tiefer in die Krise

Hertha BSC hält in der 2. Bundesliga weiter Kurs auf den direkten Wiederaufstieg. Beim VfL Bochum kamen die Berliner zum Auftakt des 10. Spieltages zu einem verdienten 2:0-Erfolg. Peer Kluge und Marcel Ndjeng trafen für die Berliner.

Die Vorstandsmitglieder Jens Todt und Ansgar Schwenken werden Bergmann diese Ruhe offenbar geben. „Der Trainer steht nicht zur Diskussion“, sagte Todt mit bestimmender Stimme und sein Kollege Schwenken ergänzte: „Die gesamte sportliche Führung oder auch nur den Trainer in Frage zu stellen, ist unsinniger Aktionismus.“ Man habe in der direkten Analyse vor dem Spiel festgestellt, dass der VfL drei, vier, fünf Punkte zu wenig auf dem Konto habe. Mit diesem Ertrag „stünden wir im Mittelfeld und hätten etwas mehr Ruhe“.  Es sei das erste Spiel gewesen, „in dem wir richtig unterlegen waren“, stellte Schwenken fest und betonte, dass man in dieser Saison schon „richtig guten, attraktiven Fußball gespielte“ habe.

Nun spielt der VfL in Aue und in Havelse

Davon war gegen Berlin gar nichts zu sehen. Nicht mal im Ansatz. Die Gastgeber standen zwar defensiv in der ersten Halbzeit gut, „aber so würde maximal ein Unentschieden herausspringen“, wenn man vorne keine Tore machte (Luthe). Es war „ein klar verdienter Sieg für die Hertha“, gestand auch Trainer Bergmann. Die guten Leistungen in dieser Saison würden „jetzt keine Rolle mehr spielen“, so Bergmann und sagte über die Fan-Proteste: „Ich kann den emotionalen Unmut der Fans verstehen.“ Er und seine Mannschaft wolle die Fans mit guten Leistungen wieder „auf unsere Seite ziehen.“ Die kommenden Spiele, sind „jetzt ganz wichtige Spiele.“ In Aue und im Pokal beim TSV Havelse hat der VfL die nächsten Möglichkeiten, die Anhänger zurückzugewinnen und wieder Selbstvertrauen zu tanken. Gehen die Spiele verloren, knallt es bald wohl nicht mehr nur hinter der Ostkurve.

VfL verliert 0:2

 

David Nienhaus



Kommentare
23.10.2012
14:41
Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“
von suicidejay | #41

Bergmann rein!
Todt links!
Schwenken auf die halb-rechte
und dann wird das schon wieder!

22.10.2012
08:05
Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“
von Fornax_Bo | #40

Ich weiß, die hohen Herren in Ihrem Wolkenkuckucksheim anne Castroper werden das hier eh nicht lesen ... aber bitte...wie lange wollt Ihr dem sinkenden Schiff noch zusehen ?
Für euch ist es einfach , "nach mir die Sintflut" ... Ihr könnt euch einfach einen neuen Verein suchen , wie die Heuschrecken , dass Ihr damit eine ganze Region aber in Unglück und Betrübtheit stürzt , das Bild wird immer klarer... Ein Vorstand/Trainer was auch immer mit Charakter und "A R S C H inne Hose" würde sagen , ok meine Zeit ist rum , ich kann hier nix mehr reissen ...Aber was da in Bochum abgeht ist ein Schlag ins Gesicht für ALLE die irgendwie mit dem VfL verbunden sind....ob in guten oder schlechten Tagen...Glück auf -.-

21.10.2012
23:04
Bluewonder TEIL 3 HERR TODT
von Bluewonder | #39

Zitat Herr Todt:

Der Ex-Nationalspieler rüffelte nochmal den enttäuschenden Auftritt gegen Hertha, verwies aber auch auf die „drei, vier Punkte“, die man mehr haben könnte und müsste bis dahin. Dann, so Todt, wäre man in der oberen Tabellenhälfte, hätte man Ruhe im Laden.

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Hey - Vfl Bochum
trallari trallahey tralla hoppsasa
Hey - Herr Todt
der macht, was ihm gefällt.

21.10.2012
23:01
Bluewonder TEIL 2 zu Herrn Schwenken
von Bluewonder | #38

Und alle im Forum zusammen singen in BRUDER JAKOB MELODIE

Ansgar Schwenken, Ansgar Schwenken weißt du noch, weißt du noch ?? Kannst du dich erinneren, kannst du dich erinnern ?? 0:4 0:4 !

Ist Herr Schwenken zu Pause im Moritzz auf der Tischplatte eingeschlafen und im Kino bei Alice im Wunderland wiederwach geworden ?

21.10.2012
22:50
Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“
von Bluewonder | #37

Zitat Herr Schwenken:
Es sei das erste Spiel gewesen, „in dem wir richtig unterlegen waren“, stellte Schwenken fest und betonte, dass man in dieser Saison schon „richtig guten, attraktiven Fußball gespielte“ habe.

Ansgar klatscht vermutlich schon nach knapp verlorenen Spielen dafür, dass unsere Mannschaft mit 11 Leuten angetreten ist !

Herr Schwenken, liebe WAZ Redaktion wenn das attaktiver Fussball sein soll, dann warnen SIE mich bitte vor den "schlechten Spielen" damit ich vorm im Stadion nicht nicht meinen Nebenmann bekotze oder vorm TV an meinem erbrochenen ersticke !

EIN HOHN und SPOTT für die ohnehin geschundene VFL Seele diese Aussage.

21.10.2012
20:16
Pommesbudenmentalität,
von friedo48 | #36

das ist seit Jahrzehnten der Hemmschuh zum wirtschaftlich geführten Proficlub .
Seit ottakar Wüst hat sich nicht geändert .Der Provinzmief was Menagment und
betriebswirtschaftliches Geschäftsgebaren betrifft hängt immer noch wie Blei
in den Räumen der Geschäftsstelle.
Jeder Profiverein ist ein Wirtschafsunternehmen und muss auch entsprechend
geführt werden,in jeder Ebene.
Unter Berücksichtigung welcher Strukturen auch immer müssen Erfolge sichtbar sein
die ein Weiterbestehen des Vereins ermöglichen.Das ist nicht in Sicht und aus diesem
Grund ist es die Pflicht des Aufsichtsrates umgehemd Korrekturen einzuleiten.
Wie diese auszusehen haben muß dieses Gremium entscheiden.
Sollte sich erwartungsgemäß nichts tun müssen ,die Fans mit ihren Füssen eine
Entscheidung erzwingen.D.h. Ostkurve leer und der Rest auch leer.Wenn nötig sogar
an zwei Heimspielen.Ich bin seit 60 Jahren mit Herz Vfl er und kann den Niedergang
meines Vereins nicht mitansehen.

21.10.2012
19:36
Auch ein Vorschlag......
von FAN58 | #35

.........ThommyTulpeBo7 | #29
wenn schon unser guter Rolf Schafstall ins Gespräch kommt hätte ich auch noch einen
harten Hund im petto......Werner Lorant ! boach da wär was los, so ein Typ fehlt in Bochum um das Spielfeld müßte noch eine Tartanbahn gebaut werden für die Laufwege von Herrn Lorant.
Muss ja nicht Lorant sein aber so vom Typ. Erinnert mich so an einem verstorbenen Schauspieler den genialen verrückten Klaus Kinski so vom Typ.
Bochum wäre jedes Wochende fett in der Presse. Der hatt emmotionen pur ! Da gibt es auch kein Trainingsfrei oder Kaffee , Kuchen mit Sahnehäubchen oder Kuschelkurs.
Auch keine Spieler die mehr im Cafe sind als beim Training.

21.10.2012
19:20
Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“
von karlkutta | #34

Das wir kaum Tore machen ist schon schlimm genug, aber das wir dann auch noch spielerisch so was von armseelig auftreten ist einfach zu viel. Klar wird immer schnell ein neuen Trainer gefordert wenn es nicht läuft,aber in diesem Fall sage ich auch bitte schnell handeln auch wenn noch ein paar Hunderttausend Euros fällig werden. Die nächsten beiden Spiele sind so wichtig da müssen einfach Siege her und es gibt derzeit nicht die Spur von Hoffnung das wir das mit diesem Tr(ä)ner schaffen. Der Name Neururer fällt immer wieder und ich weiss natürlich das es viele gibt, die den nicht haben wollen. Man muss aber auch sagen das er sich vor laufender Kamera und Mikrofon immer hinter den VfL gestellt hat und den Verein immer sehr positiv dargestellt hat auch noch Jahre nach seiner Entlassung. Das ist zugegeben sicherlich nicht die beste Wahl wenn es um einen Neuaufbau mit jungen spielern geht.
Aber ganz sicher ein Trainer der uns aus dieser Lethargie holen kann.

21.10.2012
19:15
Etliche VfL-Fans forderten lautstark „Bergmann raus!“
von FAN58 | #33

freddie 10000.....
auf den Punkt richtig analysiert.

21.10.2012
18:48
freddie...
von nedac | #32

....gebe dir vollkommen recht!

Aus dem Ressort
VfL Bochum mit Weis, ohne Gündüz zum FSV Frankfurt
Auswärtsspiel
Mit Tobias Weis, der erstmals im Kader des VfL Bochum steht, fuhr der Zweitligist am Freitag nach Frankfurt. In der Startelf beim FSV wird der Mittelfeldspieler am Samstag (13 Uhr) aber noch nicht stehen. Für ihn daheim bleiben muss Selim Gündüz.
Bochum will die nächste Horror-Serie beenden in Frankfurt
Serientäter
Der VfL Bochum steht vor der Aufgabe, seine nächste Horror-Bilanz zu vernichten. Gegen den FSV Frankfurt gab es zuletzt vier Niederlagen in Folge - jetzt soll die Zeit reif sein für die Wende. Wie in dieser Saison zuvor schon in Aue und Braunschweig. Im Tor bleibt Michael Esser.
Neururer sieht VfL Bochum gegen Frankfurt in Favoritenrolle
Favoritenrolle
Der VfL Bochum reist als Favorit zum Zweitliga-Spiel nach Frankfurt. So lässt es die Tabellensituation vermuten und so sieht es auch Trainer Peter Neururer. Das Ziel ist deshalb klar: Gegen den FSV will man weiter ungeschlagen bleiben. Doch der Gegner ist den Bochumern nicht in guter Erinnerung.
Jan Simunek wird dem VfL Bochum in Frankfurt fehlen
Ausfall
Jan Simunek, bisher einer der herausragenden Spieler beim VfL Bochum, wird dem Zweitligisten mindestens beim Spiel am Samstag fehlen. Beim FSV Frankfurt muss der unter starken Adduktoren-Problemen leidende Innenverteidiger ersetzt werden. Ein Job für Malcolm Cacutalua.
Luthe fehlt VfL Bochum wohl weiter - Fabian läuft wieder
Personalien
Nach seiner Gehirnerschütterung am Freitag beim Spiel gegen den Karlsruher SC kehrte Patrick Fabian am Montag beim VfL Bochum ins leichte Lauftraining zurück. Bis zum Spiel am Samstag beim FSV Frankfurt dürfte der Innenverteidiger wieder im Vollbesitz seiner Kräfte sein.
Umfrage
Der VfL kann wieder Offensive - Welcher Neuzugang macht im Angriff die beste Figur?

Der VfL kann wieder Offensive - Welcher Neuzugang macht im Angriff die beste Figur?

 
Fotos und Videos
Bochum fertigt Frankfurt ab
Bildgalerie
2. Bundesliga
VfL Bochum bleibt ungeschlagen
Bildgalerie
VfL Bochum
Der VfL Bochum spielt 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum schlägt Stuttgart
Bildgalerie
Pokalsieg