Das aktuelle Wetter NRW 24°C
VfL Bochum

Beim VfL Bochum prickelt es auf der Brust

27.06.2013 | 18:13 Uhr
Hans-Peter Villis (Aufsichtsratsvorsitzender), Christina Stylianou (Unternehmenskommunikation Netto) und Christian Hochstätter (Sportvorstand) mit den Trikot-Varianten Netto (Auswärtsspiele) und Booster (Heimspiele).Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Bochum.  Netto bleibt Hauptsponsor des Zweitligisten, will aber vor allem seinen Energy-Drink „Booster“ ins Rampenlicht rücken. Was sich der Discounter die Angelegenheit kosten lässt, darüber schwieg, wie nicht anders zu erwarten war, des Sängers Höflichkeit. Spekuliert wird hier und da mit bis zu 2,5 Millionen Euro.

„Unsere Mannschaft braucht im wahrsten Sinne des Wortes Energie.“ Hans-Peter Villis, Aufsichtsrats-Vorsitzender des VfL Bochum, musste nicht lange nach den richtigen Worten suchen, als er am Donnerstag den neuen, alten Trikotsponsor vorstellte: Der Discounter Netto bleibt in dieser Rolle vorerst dem VfL verbunden, rückt dabei aber partiell, wie kürzlich berichtet, eine seiner Getränkemarken ins rechte Bild.

„Booster“, ein Energy-Drink aus längst vergangenen Plus-Zeiten und zunächst nur von der Netto-Mutter Edeka weiter vertrieben, wird künftig auch in den Netto-Läden zu haben sein. Und in den Heimspielen des VfL wird die Bochumer Profi-Brust eben dieses „Booster“ in die Ruhrgebietswelt tragen. In der größeren Welt, also bei den Auswärtsspielen, soll es dagegen beim Netto-Aufdruck bleiben.

Discounter engagiert sich bereits seit vier Jahren beim VfL Bochum

Dass sich der Discounter, der sich bereits seit vier Jahren beim VfL Bochum engagiert, auch in den weniger schönen Stunden zu diesem Verein bekannt und, so Villis, „spontan gemeinsame Aktivitäten“ mitentwickelt hat, sei, neben dem finanziellen Aspekt, ausschlaggebend für die weitere Verbindung gewesen. Mehrmals in der jüngeren Vergangenheit hatte Netto verbilligte Karten angeboten, um das Stadion besser auszulasten und damit der vom Abstieg bedrohten Mannschaft Rückendeckung von den Tribünen zu geben.

VfL Bochum
Bewegung im Fall Goretzka - Verhandlungsrunde anberaumt

Im Transferfall Leon Goretzka wurde eine Verhandlungsrunde anberaumt. Der VfL Bochum, Schalke 04 und ein Vermittler der DFL werden sich an einen Tisch...

Zwar habe man sich auch mit „anderen Interessenten unterhalten“, sagte Hans-Peter Villis schließlich, aber „Energie auf der Brust passt wie das Tüpfelchen auf dem i“. Dass dieses Sponsoring-Konzept erst einmal nur auf ein Jahr angelegt ist, hat sicher mit der Frage zu tun, ob der VfL sportlich wieder auf die Füße kommen und damit an Attraktivität für die werbende Wirtschaft gewinnen wird. Sollte das der Fall sein und die „Booster“-Kampagne erfolgreich verlaufen, könnte man sich in einem weiteren Jahr eine Fortsetzung - eventuell mit einer anderen Netto-Marke - vorstellen. Dem VfL Bochum verbunden bleibt Netto nämlich zwei Jahre, nur Art und Umfang des Engagements im zweiten Jahr stehen noch nicht fest. Es muss, wenn die Erwartungen sich nicht erfüllen, nicht mehr unbedingt die Brust sein.

Bochum zufrieden, Netto zufrieden

Was sich der Discounter die Angelegenheit kosten lässt, darüber schwieg, wie nicht anders zu erwarten war, des Sängers Höflichkeit (Villis: „Wir sind zufrieden, Netto ist zufrieden“). Spekuliert wird hier und da mit bis zu 2,5 Millionen Euro. Was ein exzellentes Ergebnis für einen Klub wäre, der beinahe den Gang in die Dritte Liga hätte antreten müssen.

VfL Bochum schlägt tapfere Velberter

Michael Eckardt

Kommentare
28.06.2013
14:04
Beim VfL Bochum prickelt es auf der Brust
von WAZ-Leser54 | #8

Ein Foto ohne Peter drauf? Das darf nicht sein.

Funktionen
Aus dem Ressort
VfL spielt 2:2 in Münster - Wende im Poker um Gregoritsch?
Testspiel
Laut Medienberichten will Bayer Leverkusen drei Millionen Euro für Michael Gregoritsch zahlen. Gegen Münster spielte der VfL Bochum 2:2 (1:0).
Der VfL Bochum tritt wohl ohne Gregoritsch gegen Münster an
Testspiel
Auf einige Spieler, die zum Kern der Mannschaft zu zählen sind, wird der VfL noch verzichten müssen, wenn der Drittligist am Mittwoch der Gegner ist.
Bochums Wijnaldum ist ein Linksfuß mit Drang nach vorne
Wijnaldum
Giliano Wijnaldum (22) will beim VfL Bochum vor allem eines: spielen. Dafür muss er auf der Linksverteidigerposition Timo Perthel verdrängen.
Verbeek lässt VfL-Profis schwitzen - auch Gregoritsch dabei
Trainingslager
Im Trainingslager in Kamen sind alle 33 VfL-Spieler dabei. Auch der wechselwillige Gregoritsch trainiert mit. Auf Felix Bastians wird noch gewartet.
Ex-Coach Neururer schießt wieder gegen den VfL Bochum
Neururer
Peter Neururer übt in einem Interview heftige Kritik am VfL Bochum - und glaubt nicht an eine erfolgreiche Saison seines Ex-Arbeitgebers.
Fotos und Videos
18 Tore im Testspiel
Bildgalerie
Ungleiches Stadtderby
VfL startet in die neue Saison
Bildgalerie
Trainingsauftakt
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
8122780
Beim VfL Bochum prickelt es auf der Brust
Beim VfL Bochum prickelt es auf der Brust
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/es-prickelt-auf-der-brust-id8122780.html
2013-06-27 18:13
Bochum,VfL Bochum,VfL,Netto,Villis,Hans-Peter Villis,Hochstätter,Christian Hochstätter,Booster
VfL