Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Testspiel

VfL Bochum ohne Chance gegen Köln - 0:4

16.01.2013 | 17:54 Uhr
VfL Bochum ohne Chance gegen Köln - 0:4
Muss noch kräftig zulegen, wenn er eine gute Rolle im Team des VfL Bochum spielen will: Faton Toski, hier im Duell mit Kölns Strobl in Belek.Foto: Christoph Reichwein

Belek/Türkei.   Eine ernüchternde 0:4-Pleite gab es für den VfL Bochum gegen Ligakonkurrent 1. FC Köln im Trainingslager in Belek. Trainer Karsten Neitzel sprach von einem zu großen „Leistungsgefälle“ innerhalb seines Teams. Sportvorstand Todt: „Die Ansprüche werden teilweise nicht durch Leistung und Einsatz gedeckt.“

Der VfL hat sich die erste Niederlage in der Vorbereitung eingehandelt. Und was für eine. Gegen ein Team des 1. FC Köln, das mit dieser Startformation auch im Ligabetrieb antreten könnte, gerieten die Bochumer in der ersten Halbzeit mit 0:2 in Rückstand. Am Ende gewannen die Kölner, auf deren Bank ausschließlich Talente aus der U23 und U19 saßen, mit 4:0 und watschten den Klassengefährten regelrecht ab.

Vor dem Spiel hatte VfL-Trainer Karsten Neitzel noch die Hoffnung geäußert, dass „wir das gegen einen richtig guten Gegner umsetzen können, was wir in den letzten Spielen des alten Jahres gezeigt haben“. Die Hoffnung trog. Zwar eröffnete der VfL die Partie auf der Anlage des Maxxroyal-Hotels schwungvoll und mit einem sehenswerten Kopfball von Nika Gelashvili, ins Tor trafen aber die Kölner. Nach einem Kopfball von FC-Zugang Stefan Maierhofer drosch Innenverteidiger Dominik Maroh den Ball ins Netz.

Trainingsinhalte nicht sichtbar

Anschließend neutralisierten sich die beiden Teams, effektiver aber waren die Rheinländer. Auf Bochumer Seite war wenig zu sehen von Kompaktheit, Druck auf Ball und Gegner sowie schnelles Umschalten. Die Trainingsinhalte dieser Tage in Belek wurden nicht sichtbar, wofür Neitzel aber vor allem das „Leistungsgefälle“ innerhalb der Mannschaft verantwortlich machte. „Das Ergebnis ist überhaupt nicht schön, aber jetzt wird gefiltert, wird‘s konkreter“, sagte er, und Sportvorstand Jens Todt fügte hinzu: „Die Ansprüche werden teilweise nicht durch Leistung und Einsatz gedeckt.“

Die Dinge nahmen ihren unheilvollen Lauf, als sich Tony Ujah gegen Marcel Maltritz durchsetzte und zum 2:0 einschoss. Pech anschließend für Gelashvili, dass sein strammer Schuss an die Latte klatschte.

Luthe griff auch mal daneben

Richtig schlimm wurde es nach dem Seitenwechsel, als die nominell stärkere VfL-Elf auf dem Platz stand. Die Kölner hatten nun ganz leichtes Spiel. Torhüter Andreas Luthe verhinderte den einen oder anderen Gegentreffer, griff bei hohen Bällen aber auch mal daneben. Gegen die weiteren Kölner Tore durch Clemens und Maroh war er machtlos.

Dann kam Selim Gündüz doch noch zu einem – ungeplanten - Einsatz, weil Yusuke Tasaka nach einem Schlag aufs Knie nach 20 Minuten passen musste. Die Kölner waren offensichtlich satt, beim VfL klappte es nicht einmal mehr mit dem Ehrentor. Zlatko Dedic hatte nur noch FC-Torhüter Horn vor sich - und verzog.

VfL Bochum - 1. FC Köln 0:4 (0:2)

VfL - 1. Halbzeit: Luthe - Rothenbach, Maltritz, Acquistapace, Brügmann - Kramer, Rzatkowski - Gelashvili, Bertram - Scheidhauer, Ortega. 2. Hb: Luthe - Freier, Eyjolfsson, Sinkiewicz, Chaftar - Goretzka, Toski - Tasaka (65. Gündüz), Aydin - Dedic, Iashvili

Tore: 0:1 Maroh (11.), 0:2 Ujah (21.), 0:3 Clemens (52.), 0:4 Maroh (62.)

Michael Eckardt

Kommentare
27.01.2013
16:04
VfL Bochum ohne Chance gegen Köln - 0:4
von bochumuli | #8

Allen auswärtigen Kiebitzen wird dieses Spiel nix gebracht haben.
Sicherlich will jeder Bochumer sein Bestes geben:Aber warum soll man mal nichts...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Die Tage werden heller für Bochums Trainer Verbeek
Verbeek
Der VfL-Trainer zieht in ein Büro mit Tageslicht um. Aus dem Fanshop wird ein Fitness-Raum. Neuer Fanshop in der City. Weis verhandelt mit der TSG.
Beim VfL Bochum sollen maximal sechs neue Spieler kommen
Kaderplanung
Der VfL hält sich die Kaderplanung noch weitgehend offen - wohl auch deshalb, weil die Verantwortlichen auf das ein oder andere Schnäppchen hoffen.
Bochum geht mit lachendem und weinendem Auge in die Pause
Ausblick
Das 0:0 gegen Sandhausen war wie ein Spiegelbild der gesamten VfL-Saison: Es gab ein wenig was zu feiern, aber irgendwie war auch mehr drin.
Esser hält dem VfL zum Abschied die Null fest - Note 2
VfL-Noten
Wenn es was zu feiern gab aus Bochumer Sicht nach dem 0:0 gegen Sandhausen, dann, dass der VfL wieder ohne Gegentor ausgekommen war. Die Einzelkritik.
Sandhausen macht Klassenverbleib perfekt - 0:0 in Bochum
Spielbericht
In der Partie VfL Bochum und dem SV Sandhausen schaffte es auch nach 80 Minuten noch keine Mannschaft, einzunetzen.
Fotos und Videos
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
VFL Bochum erkämpft sich siegt
Bildgalerie
Zweite Liga
Bochum feiert in Aalen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
7489141
VfL Bochum ohne Chance gegen Köln - 0:4
VfL Bochum ohne Chance gegen Köln - 0:4
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/ernuechternde-0-4-pleite-gegen-ligakonkurrent-koeln-id7489141.html
2013-01-16 17:54
2. Fußball-Bundesliga,2. Liga,Zweite Liga,VfL Bochum, Gelashvili
VfL