Das aktuelle Wetter NRW 13°C
VfL Bochum

VfL Bochum freut sich auf das Derby gegen die Wundertüte MSV

19.02.2013 | 18:48 Uhr
VfL Bochum freut sich auf das Derby gegen die Wundertüte MSV
Am Freitag treffen der VfL Bochum und der MSV Duisburg im Derby aufeinander.Foto: Getty Images

Bochum.  Am Freitag ist Derbyzeit: Zwischen den Reviernachbarn MSV und VfL gibt es im Vorfeld der Partie einige Parallelen in dieser Saison - und nicht nur der freigesprochene Holmar Eyjolfsson freut sich auf das Derby am Freitag in Bochum. Der VfL will einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Schon vor dem Montagabend-Spiel konnte man von einem fast perfekten Wochenende für den VfL Bochum sprechen, nun gilt das auch für den kompletten Spieltag. Dank des 0:1 vom FC St. Pauli, dem bilanziell schwächsten Team der Rückrunde, gegen Köln ist der VfL von Platz 15 auf 12 gesprungen.

Ein Sieg am Freitag (18 Uhr/bei uns im Live-Ticker) gegen den Abstiegskonkurrenten MSV Duisburg, und der VfL könnte einen ordentlichen Satz Richtung Klassenerhalt machen und sich vor dem Pokalviertelfinal-Hit beim VfB Stuttgart am Dienstag frisches Selbstvertrauen holen. Auch wenn dann die schweren Spiele gegen die Top drei der Liga plus Ingolstadt folgen, die in der Hinrunde (nur 1 Punkt) den Nährstoff lieferten, dass Ex-Trainer Andreas Bergmann nach dem Aue-Debakel seinen Platz räumen musste.

VfL-Trainer Neitzel traut Derbygegner MSV Duisburg alles zu

Duisburg also: Es gibt sportlich durchaus Parallelen zwischen den Klubs in dieser Saison. Auch der MSV hatte nach noch drastischer verpatztem Saisonstart und noch früherem Trainerwechsel einen goldenen Dezember. Mit drei Siegen verschaffte sich das Team von Kosta Runjaic Luft im Abstiegskampf. Auch der VfL feierte sich mit zwei Liga-Erfolgen und dem Pokaltriumph gegen die Löwen ja zum Weihnachtsfest.

VfL Bochum
Ein „unfassbar“ wichtiger Sieg für den VfL Bochum

Nach dem fast perfekten Wochenende kann der VfL Bochum ein wenig durchatmen. Grund zur Sorglosigkeit gibt es vor dem Revierderby am Freitag um 18 Uhr...

Doch in diesem Jahr gab es erst zwei Nullnummern für den MSV und eine Niederlage: in Dresden (0:0) sowie gegen 1860 München (1:3) und zuletzt Kaiserslautern (0:0). Bei den beiden Heimspielen zuletzt war Karsten Neitzel im Stadion, sah jeweils einen gut aufgelegten MSV, dem gegen die Löwen das fehlte, was der VfL am Freitag in München, bei seinem ersten Sieg in diesem Jahr, zur Seite stand: Glück. „Das Spiel hätte auch andersrum ausgehen können“, so der Bochumer Trainer. Und dass Kaiserslautern individuell (fast) erstligareif besetzt ist, noch dazu eine Zeitlang in Überzahl agierte gegen die Zebras, dürfte jedem halbwegs Interessierten bekannt sein. Neitzels Eindruck: „Bei Duisburg ist alles möglich.“ Ein Team wie eine Wundertüte - wie der VfL Bochum, der erst gegen Regensburg verliert und dann in München gewinnt.

VfL-Verteidiger Eyjolfsson hat seinen Rot-Schock bereits verdaut

Kurios: In vier der letzten sechs VfL-Partien inklusive des Pokalspiels gegen 1860 flog ein Profi vor der Pause vom Platz, nur einmal (im Pokal) erwischte es keinen Bochumer. Eyjolfsson (beim 3:0 in Dresden) , Dabrowski (beim 0:2 gegen Regensburg, noch gesperrt am Freitag) und erneut Eyjolfsson sahen Rot. Der Isländer aber darf gegen den MSV wieder mitwirken, weil er nichts verbrochen hatte in München. Auch das also ist gut gelaufen für den VfL: „Übeltäter“ Marcel Maltritz ist nichts passiert.

VfL Bochum
VfL-Verteidiger Eyjolfsson nach Roter Karte freigesprochen

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Fußball-Profi Holmar Örn Eyjolfsson vom VfL Bochum freigesprochen. Der VfL-Verteidiger hatte im...

Wahrscheinlich werden die beiden erneut die Innenverteidigung bilden, damit Lukas Sinkiewicz im defensiven Mittelfeldzentrum mit Christoph Kramer aufräumen und ankurbeln kann. Eyjolfsson jedenfalls hat den Rot-Schock verdaut: „In beiden Spielen, in denen ich vom Platz gestellt wurde, haben wir gewonnen“, stellt er im Interview (VfL-homepage) fest und scherzt: „Vielleicht sollten wir doch nochmal über Plan B nachdenken…“

Goretzka und Iashvili sind beim VfL Bochum wieder bei Kräften

Wie angekündigt kehrten bei der Einheit am Dienstag fünf am Montag fehlende Profis auf den Platz zurück: Leon Goretzka und Alexander Iashvili (nach Krankheit) waren ebenso dabei wie Michael Lumb (Umzug) , Michael Delura und Jonas Acquistapace, der derzeit nur noch Innenverteidiger Nummer vier ist. Zlatko Dedic und Michael Ortega konnten nur individuell trainieren. Christoph Kramer wurde geschont, ist heute aber wieder dabei.

Ralf Ritter

Kommentare
21.02.2013
09:33
VfL Bochum freut sich auf das Derby gegen die Wundertüte MSV
von Notschrei | #9

Der Goldpreis ist übrigens gefallen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Die Tage werden heller für Bochums Trainer Verbeek
Verbeek
Der VfL-Trainer zieht in ein Büro mit Tageslicht um. Aus dem Fanshop wird ein Fitness-Raum. Neuer Fanshop in der City. Weis verhandelt mit der TSG.
Beim VfL Bochum sollen maximal sechs neue Spieler kommen
Kaderplanung
Der VfL hält sich die Kaderplanung noch weitgehend offen - wohl auch deshalb, weil die Verantwortlichen auf das ein oder andere Schnäppchen hoffen.
Bochum geht mit lachendem und weinendem Auge in die Pause
Ausblick
Das 0:0 gegen Sandhausen war wie ein Spiegelbild der gesamten VfL-Saison: Es gab ein wenig was zu feiern, aber irgendwie war auch mehr drin.
Esser hält dem VfL zum Abschied die Null fest - Note 2
VfL-Noten
Wenn es was zu feiern gab aus Bochumer Sicht nach dem 0:0 gegen Sandhausen, dann, dass der VfL wieder ohne Gegentor ausgekommen war. Die Einzelkritik.
Sandhausen macht Klassenverbleib perfekt - 0:0 in Bochum
Spielbericht
In der Partie VfL Bochum und dem SV Sandhausen schaffte es auch nach 80 Minuten noch keine Mannschaft, einzunetzen.
Fotos und Videos
Sommerfußball beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL lässt sich abschießen
Bildgalerie
VfL Bochum
VFL Bochum erkämpft sich siegt
Bildgalerie
Zweite Liga
Bochum feiert in Aalen
Bildgalerie
VfL Bochum
article
7637950
VfL Bochum freut sich auf das Derby gegen die Wundertüte MSV
VfL Bochum freut sich auf das Derby gegen die Wundertüte MSV
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/duisburg-eine-wundertuete-id7637950.html
2013-02-19 18:48
2. Fußball-Bundesliga,VfL Bochum,Bochum,Derby,MSV Duisburg,Fußball,MSV,Andreas Bergmann,Kosta Runjaic,Stuttgart,Köln,Dresden,Karsten Neitzel
VfL