Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball 2. Liga

Doppel-Geburtstag in Willingen

18.06.2012 | 17:59 Uhr
Doppel-Geburtstag in Willingen
Geburtstags-Kinder unter sich: Andreas Bergmann (53), Jonas Acquistapace (23). Foto: Andreas Molatta / WAZ FotoPool

Andreas Bergmann, 53, und Jonas Acquistapace, 23, feierten am Montag Geburtstag - viel Zeit zum „Genießen“ hatten sie im ersten Trainingslager des VfL Bochum in Willingen allerdings nicht. Am Dienstag steigt das erste Testspiel.

Schlappe 30 Jahre liegen zwischen den beiden Geburtstags-„Kindern“, die am ersten 24-Stunden-Tag im sauerländischen Willingen ein Ständchen der Kollegen ertragen mussten. Jonas Acquistapace wurde gestern 23. Und Andreas Bergmann, der Trainer des VfL Bochum, feierte am Montag seinen 53.

Aber was heißt schon Feiern im ersten Trainingslager vor der erst im August beginnenden Saison, am zweiten Tag im und ums „Ramada-Hotel“ in der ländlichen Idylle. Um 7 Uhr morgens, dabei bleibt es bis zur Abreise am Freitag, ging es für Bergmann und vor allem die 23 Profis zum Frühjoggen, 30, 40 Minuten Wachwerden mit leichter Belastung. Konditionell ordentlich zur Sache ging es dann nach dem Frühstück, ehe am späten Nachmittag auch der Ball ins Spiel kam. „Zufrieden“ sei er mit dem Zustand der Mannschaft, sagte Bergmann, wobei es natürlich „Unterschiede“ gebe. Was in erster Linie an vorherigen, teils nicht ganz auskurierten Verletzungen liegt.

So werden im ersten Testspiel der Vorbereitung gegen den hessischen Verbandsliga-Fünfzehnten SC Willingen (heute, 18.30 Uhr, Sportplatz Schwalefeld) Selim Gündüz, Patrick Fabian, Faton Toski und Mounir Chaftar noch nicht dabei sein. Dieses Quartett absolviert einige Einheiten mit dem Team, andere individuell. Einsetzen will Bergmann ansonsten alle 16 weiteren Feldspieler, die neben den drei Torhütern mitgereist sind nach Willingen.

Heute Debüt von fünf Neuzugängen

Unter anderem geben also fünf Neuzugänge - Alexander Iashvilli, Sören Bertram, Florian Brügmann, Carsten Rothenbach und Kevin Scheidhauer - ihr Debüt im VfL-Trikot. Genau wie Jungprofi Leon Goretzka, obwohl der 17-jährige Elftklässler gestern Abend noch eine ganz andere Aufgabe zu meistern hatte: Eine von seiner Schule versiegelt mitgegebene Klausur in Erziehungswissenschaften musste er nach den ersten drei Einheiten schreiben. Unter Aufsicht von Thomas Reis, dem neuen Co-Trainer und Hilfspädagogen des VfL Bochum.

rari



Kommentare
18.06.2012
20:33
Doppel-Geburtstag in Willingen
von Baerendorfer | #1

[Korinthenkackmodus ein] Willingen is nich Sauerland, sondern Upland. Und liegt in Hessen. [Korinthenkackmodus aus]
Hoffentlich tut die Höhenluft den Jungs gut!

Aus dem Ressort
VfL Bochum stattet Talent Gül mit langfristigem Vertrag aus
VfL-Talent
Der VfL Bochum konnte ein Juwel länger an sich binden. Talent Gökhan Gül unterschrieb einen neuen Vertrag bis Sommer 2018 beim Fußball-Zweitligisten. Der 16-Jährige ist flexibel in der Defensive einsetzbar und Kapitän der deutschen U17-Nationalmannschaft.
Erleichterter VfL Bochum muss nun gegen Ingolstadt umdenken
VfL Bochum
Die zweimonatige Durststrecke des VfL Bochum ist vorbei, dennoch wollte niemand das 4:0 gegen den VfR Aalen hochjubeln. Zu schwach war die Leistung der Bochumer vor allem in der ersten Halbzeit. Am Samstag in Ingolstadt wird der VfL eine höhere Hürde zu nehmen haben.
4:0-Kantersieg des VfL Bochum gegen VfR Aalen
Heimsieg
Der VfL Bochum hat seinen Heimfluch in der 2. Liga beendet. Am Freitagabend besiegte die Mannschaft von Trainer Peter Neururer den Tabellenletzten VfR Aalen deutlich mit 4:0 und feierte den ersten Heimerfolg dieser Saison an der Castroper Straße. Simon Terodde erzielte sein zehntes Saisontor.
Tasaka treibt den VfL Bochum zum ersten Heimsieg - Note 1,5
Einzelkritik
Mehr erzwungen denn erspielt kam der erste Heimsieg des VfL Bochum beim 4:0 gegen den VfR Aalen daher. Nicht immer verschob Bochum kompakt. Gut daher, dass Yusuke Tasaka einen Sahnetag erwischt hatte und das VfL-Spiel fast im Alleingang antrieb - Note 1,5 in unserer Einzelkritik.
Ein Heimsieg ist jetzt Pflicht für den VfL Bochum
Heimspiel
Der VfL Bochum steht beim achten Heimspiel der Saison unter Druck: Nach sechs 1:1 und einem 0:3 gegen den TSV 1860 München soll gegen Schlusslicht VfR Aalen der erste Heimsieg her. „Wir haben die Qualität, um dieses Spiel zu gewinnen“, sagt Sportvorstand Christian Hochstätter.
Umfrage
Tolles Ergebnis gegen Aalen, aber fahrige erste Halbzeit - wie wird sich der VfL gegen Ingolstadt präsentieren?

Tolles Ergebnis gegen Aalen, aber fahrige erste Halbzeit - wie wird sich der VfL gegen Ingolstadt präsentieren?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum feiert ersten Heimsieg
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL kassiert 0:3-Heimpleite
Bildgalerie
2. Bundesliga
Pleite für VfL Bochum
Bildgalerie
Pokalaus
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum