Die Zeit läuft beim VfL Bochum jetzt für Gertjan Verbeek

VfL-Trainer Gertjan Verbeek jubelt über den 2:0-Sieg über den SC Freiburg.
VfL-Trainer Gertjan Verbeek jubelt über den 2:0-Sieg über den SC Freiburg.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Bochumer sind in ihrer Planung schon sehr weit, nur Trainer Gertjan Verbeek hat sich noch nicht entschieden. Das sollte er bald. Ein Kommentar.

Bochum.. Das hat Laune gemacht. Gegen einen starken Gegner hat sich der VfL Bochum mit allem, was der Mannschaft zur Verfügung steht, gewehrt, hat langen Atem bewiesen und am Ende den Erfolg erzwungen. Ob das noch zur ersehnten Aufstiegschance führt, hängt sicher nicht nur, aber doch zu einem beträchtlichen Teil vom Ergebnis am kommenden Montag in Nürnberg ab.

DFB-Pokal Dann geht für die Bochumer eine fulminante Woche zu Ende. Republikweit ist dem VfL Bochum am Mittwoch die Aufmerksamkeit der Fußballfreunde sicher, wenn die Bayern zum Pokal-Tanz hier erscheinen.

Die Zeit läuft

Nicht zuletzt die Pokaleinnahmen haben den VfL ja in die Lage versetzt, früh die Personalplanung für die kommende Saison voranzutreiben. Fehlt noch der Trainer. Zwar gibt es offiziell keine Deadline, aber die Zeit läuft; und nach der Partie in Nürnberg wird man beim VfL sicher wissen wollen, ob man sich nach einem neuen Trainer umsehen muss oder nicht.