Bochum-Coach Verbeek lästert über das Niveau der 2. Liga

Die 2. Liga ist nichts für Feinschmecker, findet VfL-Coach Gertjan Verbeek
Die 2. Liga ist nichts für Feinschmecker, findet VfL-Coach Gertjan Verbeek
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Das Niveau der 2. Liga sei schlecht, sagt Bochums neuer Trainer Gertjan Verbeek - nach seiner verpatzten VfL-Pflichtspielpremiere bei Union Berlin.

Bochum.. Nach seinem ersten Pflichtspiel als Trainer des VfL Bochum fällt Gertjan Verbeeks Urteil über das Niveau der 2. Fußball-Bundesliga vernichtend aus: "Technisch und taktisch stellt es nicht viel dar. Sie haben hier andere Qualitäten", sagte er dem "Algemeen Dagblad".

In den Augen des Niederländers werden Fehler gemacht, die man eher selten sieht. Es werde schlecht gedeckt und viele Fehlpässe gespielt. "Dadurch entstand auch das Siegtreffer von Union Berlin." In der Schlussphase gaben die Bochumer ihr erstes Ligamatch im neuen Kalenderjahr aus der Hand. Kreilach erzielte in der 86. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Hauptstädter.

Analyse "Das benötigt viel Zeit, aber die bekomme ich natürlich nicht"

Mit der Anstellung Verbeeks hatte der VfL Bochum gehofft, wieder auf die Aufstiegsränge schielen zu können. Nach dem 1:2 in Berlin ist das Ziel weiter in die Ferne gerückt: "Wir werden hart an dem Tau ziehen müssen in dieser Saison. Das benötigt viel Zeit, aber die bekomme ich natürlich nicht", so der 52-Jährige. (fdu)