Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Pokal-Aus

Beim VfL Bochum gilt die Konzentration jetzt ganz der Liga

11.02.2016 | 17:51 Uhr
Der Aufreger: Schiedsrichter Dankert hat auf den Elfmeterpunkt gezeigt, Manuel Riemann kann es nicht fassen, und Thomas Müller will ihm klammheimlich den Ball entwinden. Wenig später blieb Riemann gegen Müller Sieger.Foto: Jonas Güttler/dpa

Bochum.  Nach dem Pokal-Aus ist vor dem Liga-Duell. Beim VfL Bochum sollte man sich nun ganz auf die Aufgabe in Nürnberg am Montag konzentrieren.

Irgendwann war es an der Zeit, die Giftpfeile aus der Hand zu legen, den Puls herunterzuregeln und zu einem vernünftigen Umgang miteinander zurückzufinden. Die beiden beteiligten Trainer hatten damit ohnehin keine Probleme. „Von mir aus sollen die Bayern jetzt den Pokal gewinnen. Dann können wir sagen, dass wir gegen den Pokalsieger verloren haben“, sagte Gertjan Verbeek lächelnd und eröffnete damit die Pressekonferenz.

Verbeek
Wischer und Schwalbe? Robben brachte Bochumer auf die Palme

Der VfL Bochum hat im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern München mit 0:3 verloren. Die Bochumer ärgerten sich vor allem über Arjen Robben.

0:3 hatte der VfL Bochum zuvor gegen die Münchener verloren, die VfL-Verantwortlichen hatten sich nahezu kollektiv aufgeregt über Arjen Robben, dessen nicht wirklich geahndeter Armeinsatz Timo Perthel das vorzeitige Aus und, wie sich später herausstellen sollte, einen Riss in der Hornhaut bescherte. Auch ereiferte man sich über Robbens chronisch geringe Standfestigkeit, die zum Elfmeter und Ausschluss von Jan Simunek führte. Von „Schwalbe“ (Gertjan Verbeek) bis „Sauerei“ (Christian Hochstätter) reichte die Wortwahl der Bochumer, und der starke VfL-Schlussmann Manuel Riemann verstieg sich sogar zu der Behauptung, dass Bayerns beweglicher Holländer „90 Minuten nur am Boden“ gelegen habe.

Einig waren sich alle Beteiligten schließlich in dem Wunsch nach einer Regeländerung, denn letztlich vollzog Schiedsrichter Dankert mit der Roten Karte gegen Simunek, der nun für die nächsten beiden Pokalspiele im kommenden Wettbewerb gesperrt ist, nur, was einst auf höherer Ebene beschlossen worden war. „Die Fifa muss diese Regel wechseln“, sagte Pep Guardiola unmissverständlich, „Elfmeter ist genug“; auch Matthias Sammer befand, dass man über die „Rote Karte diskutieren kann“, verwahrte sich aber dagegen, dass die Kritik ins „Persönliche“ abgeglitten war.

Guardiola, dem Verbeek zum dann doch ganz entspannten Abschied noch auftrug, die Champions League zu gewinnen, hatte sich ja bereits im Vorfeld mit seinem Lob für den VfL Freunde gemacht in Bochum, nach dem Einzug ins Halbfinale zog er dieses Fazit: „Das Spiel hatte eine hohe Intensität, und der VfL hat einen guten Eindruck bei uns hinterlassen.“

Gehörige Portion Anspannung

Nicht nur bei ihm, nicht nur beim Bayern-Tross. Republikweit wurde mit Respekt wahrgenommen, wie mutig und durchdacht der VfL gegen die Münchener an- und aufgetreten war. Und wer diese Ansammlung von international begehrten Nationalspielern am Mittwochabend hat jubeln sehen nach den Toren, der merkte sofort: Da ist eine gehörige Portion Anspannnung abgefallen von den Spielern.

Berücksichtigt man den Imagegewinn, dann hat der VfL Bochum nur vordergründig eine Niederlage zu beklagen . Und vielleicht ist das Pokal-Aus strategisch sogar von Vorteil. Denn nun gibt es nur noch ein Ziel, auf das man sich zu konzentrieren hat. Am Montag sind die Bochumer in Nürnberg aufgefordert zu bestehen, obwohl sie gegen die Bayern „unglaubliche Wege gehen mussten“, so Gertjan Verbeek. Von Überforderung mochte Verbeek in diesem Zusammenhang nicht sprechen: „Wenn meine Spieler in der Ersten Liga spielen wollen, müssen sie das können. Die Bayern machen das jede Woche.“

VfL ohne Chance gegen Bayern

 

Michael Eckardt

Kommentare
11.02.2016
21:42
Beim VfL Bochum gilt die Konzentration jetzt ganz der Liga
von sonstwer | #1

Auch wenn der Pokalfight gegen die Bayern sehr viel Kraft gekostet hat, sollte der VfL mit viel Selbstbewusstsein beim Club antreten können.
Da die...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Auftaktsieg für Bochum
Bildgalerie
Fotostrecke
Bochum siegt
Bildgalerie
Freundschaftsspiel
VFL verliert Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
VFL Bochum 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11557121
Beim VfL Bochum gilt die Konzentration jetzt ganz der Liga
Beim VfL Bochum gilt die Konzentration jetzt ganz der Liga
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/beim-vfl-bochum-gilt-die-konzentration-ganz-der-liga-id11557121.html
2016-02-11 17:51
VfL Bochum, FC Bayern München, DFB-Pokal, Gertjan Verbeek
VfL