Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Van Marwijk will Robben schonen

21.05.2012 | 09:49 Uhr

Im "Arjen-Robben-Wiedergutmachungsspiel" zwischen dem FC Bayern und der Fußball-Nationalmannschaft der Niederlande wird nun ausgerechnet Arjen Robben geschont.

München (SID) - Das Spiel ist ohnehin das überflüssigste des Jahres, doch im "Arjen-Robben-Wiedergutmachungsspiel" zwischen dem FC Bayern und der Fußball-Nationalmannschaft der Niederlande wird nun ausgerechnet Arjen Robben geschont werden. "Arjen ist fix und fertig, das erscheint mir nach einem vergebenen Elfmeter auch logisch", erklärte der niederländische Nationaltrainer Bert van Marwijk im Trainingslager in Lausanne dem TV-Sender NOS.

Beim Spiel in der Münchner Arena (20.30 Uhr/ARD), das live in 50 Länder übertragen werden soll, will van Marwijk den mental angeschlagenen Robben auf jeden Fall weitgehend auf der Bank sitzen lassen. "Vertraglich ist festgelegt worden, dass er spielen muss, aber nirgendwo steht, wie lange. Also werde ich ihn einwechseln", erklärte der Bondscoach. Zu der Begegnung werden etwa 25.000 Zuschauer erwartet.

Das Wiedergutmachungsspiel zwischen dem FC Bayern und dem niederländischen Verband KNVB war vereinbart worden, um den "Fall Robben" nach der WM 2010 auf gütlichem Wege zu klären. Robben hatte bei der WM 2010 trotz einer Verletzung gespielt, anschließend war der Außenstürmer ein halbes Jahr lang ausgefallen. Nach heftiger Auseinandersetzung hatten sich der FC Bayern und der KNVB auf ein gemeinsames Spiel als Entschädigung geeinigt.

Die Niederländer reisen am Dienstag in München an. Dort will van Marwijk ausführlich mit Robben sprechen. Er sei froh, dass sein Spieler körperlich fit sei, sagte der Nationaltrainer, aber Robben müsse nun "mental wieder aufgebaut werden". Van Marwijk deutete auch an, dass der Profi des FC Bayern auch in den folgenden Länderspielen nicht in der Startelf stehen werde.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Huntelaars Tor ließ die Emotionen auf Schalke zurückkehren
Huntelaar
Im zweiten Gruppenspiel der Champions League ist auf Schalke die Euphorie nach dem Derbysieg verflogen. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bewahrte das Publikum mit seinem Treffer zum 1:1 vor Tristesse - und war später unzufrieden: "Wir waren leichtsinnig und in allem zu langsam."
Paris schlägt Barca und ter Stegen - Totti holt Rekord
Fußball
Torwart Marc-André ter Stegen hat mit dem FC Barcelona die erste Pflichtspielniederlage der Saison kassiert. Die Katalanen unterlagen bei Paris St. Germain mit 2:3 (1:2) und belegen nun in der Gruppe F mit drei Zählern Platz zwei hinter Paris.
Paris schlägt ter Stegens Barca - Totti ältester Torschütze
Zusammenfassung
Marc-André ter Stegen erlebte mit Barcelona einen unglücklichen Abend bei Paris St. Germain. Der Torhüter verschuldete einen Treffer. Roms Totti schrieb beim 1:1 bei ManCity Champions-League-Geschichte. Auch Barcas Xavi stellt einen Rekord auf.
Enttäuschende Schalker nur 1:1 gegen Maribor
Fußball
Die Euphorie über den Derbysieg gegen Borussia Dortmund hat beim FC Schalke 04 einen kräftigen Dämpfer erhalten. Nach einer enttäuschenden Vorstellung kamen die Königsblauen in der Champions League nicht über ein dürftiges 1:1 (0:1) gegen NK Maribor hinaus.
1:1 gegen Maribor offenbart: Schalke ist psychisch labil
Kommentar
Der FC Schalke 04 enttäuscht beim 1:1 gegen den slowenischen Außenseiter NK Maribor. Besonders erschreckend war im Champions-League-Duell, wie sehr der Bundesligist nach dem Gegentor den Faden verlor. Schalke ist vor allem psychisch labil. Ein Kommentar.