Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

US-Team gewinnt irre Schneeschlacht gegen Costa Rica

23.03.2013 | 14:47 Uhr
Schneeball statt Fußball: US-Coach Jürgen Klinsmann gibt Anweisungen.Foto: Barry Guiterrez/dpa

Colorado.  Im dichten Schneegestöber siegte Jürgen Klinsmann mit seiner US-Auswahl gegen Costa Rica 1:0. „Die zweite Halbzeit war eine Schlacht. Die Spieler haben großen Charakter gezeigt", meinte Klinsmann zu den Bedingungen. Torschütze Clint Dempsey räumte ein: „Man konnte man fast nicht mehr spielen.“

Jürgen Klinsmann und die US-Auswahl haben im dichten Schneegestöber drei wichtige Punkte auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien geholt. Die Amerikaner setzten sich am Freitag (Ortszeit) in Commerce City/Colorado mit 1:0 (1:0) gegen Costa Rica durch und kamen in der zweiten Partie der Concacaf-Qualifikations-Endrunde zum ersten Sieg.

Im Vorort von Denver gelang Kapitän Clint Dempsey in der 16. Minute das einzige Tor, als er einen abgefälschten Schuss von Jozy Altidore mühelos über die Torlinie drückte. In der 55. Minute stand die Partie vor 19 374 frierenden Zuschauern aufgrund des anhaltenden Schneefalls kurz vor dem Abbruch. Gäste-Trainer Jorge Luis Pinto hatte darauf gedrungen, Klinsmann war strikt dagegen.

„Schnee bis zu den Knöcheln“

„Ich hätte alles getan, was möglich ist, damit das Spiel nicht abgebrochen wird. Du willst die Führung halten und es zu Ende bringen. Die zweite Halbzeit war eine Schlacht. Die Spieler haben großen Charakter gezeigt“, meinte Klinsmann zu den Bedingungen. Es sei schwer zu sagen, wer letztlich einen Nachteil gehabt habe. Torschütze Dempsey räumte ein: "Es war schwierig, irgendetwas zu sehen. Als der Schnee in der zweiten Hälfte bis zu den Knöcheln reichte, konnte man fast nicht mehr spielen."

US-Sieg in Schneeschlacht

Mit drei Punkten rangiert das Klinsmann-Team hinter Honduras (4 Zähler) auf Platz zwei. Am Dienstag gastieren die Amerikaner bei Erzrivale Mexiko. Die ersten drei Mannschaften der Sechser-Staffel qualifizieren sich direkt für die WM, der Viertplatzierte muss in die Relegation gegen Neuseeland. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Juve bangt um Heimfinale - Sevilla mit Marin auf Kurs
Fußball
Juventus Turin muss in der Europa League nach einem späten Rückschlag um das erträumte "Finale in casa" zittern. Der italienische Fußball-Rekordmeister verlor das Halbfinal-Hinspiel bei Portugals Champion Benfica Lissabon nach phasenweise schwacher Leistung mit 1:2 (0:1).
Olic verlängert bis 2016 beim VfL Wolfsburg
Fußball
Ivica Olic hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert.
Jürgen Klopp macht Bundestrainer Löw Hoffnung bei BVB-Duo
BVB-Splitter
Jürgen Klopp hat Bundestrainer Joachim Löw Hoffnung gemacht: Laut BVB-Trainer dürften sowohl Sven Bender als auch Marcel Schmelzer rechtzeitig zur WM wieder fit sein. Auch Jakub Blaszczykowski mache Fortschritte nach seiner Kreuzband-OP, hieß es am Donnerstag. Die BVB-Splitter.
Schalke-Torwart Unnerstall für Fortuna offenbar zu teuer
Unnerstall
Der Sandhausener Rechtsverteidiger Julian Schauerte hat beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben. Sportvorstand Helmut Schulte will den Kader verschlanken, bei gleichbleibendem Etat von 11,5 Millionen Euro aber trotzdem unter die Top 5 kommen.
BVB-Trainer Jürgen Klopp bremst nicht wie Bayerns Guardiola
Endspurt
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp will neun Punkte aus den letzten drei Bundesligaspielen holen – obwohl schon drei am Samstag bei Bayer Leverkusen für den Vizetitel reichen würden und am 17. Mai noch das Pokalfinale gegen den FC Bayern in Berlin ansteht.
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?