Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball

Tuchel und Streich - anders, aber erfolgreich

17.12.2012 | 19:05 Uhr
Tuchel und Streich - anders, aber erfolgreich
Thomas Tuchel versteht eine Menge von "Menschenführung und Gruppenbildung im positiven Sinn".

Essen.   Die Trainer Thomas Tuchel und Christian Streich haben vieles gemeinsam. Natürlich zuerst den überraschenden Erfolg mit ihren Teams. Und der ist mehr als eine Momentaufnahme. Ein Kommentar.

Schalke 04 hat seinen Neuen gefunden, Hoffenheim will ihn bald vorstellen, und Wolfsburg dürfte demnächst nachziehen: drei Vereine, die sich mit der Position des Trainers beschäftigen, jeder auf seine Weise. In Gelsenkirchen wird sich zeigen, ob Jens Keller die Lösung über die Rückrunde hinaus sein kann . In Hoffenheim diktiert die schiere Panik vor dem Abstieg das Handeln, und was Klaus Allofs in Wolfsburg vorhat, hat sich noch gar nicht so recht herumgesprochen.

Die gute Position von Mainz und Freiburg ist mehr als eine Momentaufnahme

Für alle lohnt sich ein Blick auf die Tabelle. Niemand weiß, ob nicht in einem halben Jahr die Ordnung wiederhergestellt ist und Vereine wie Stuttgart, Bremen oder eben Schalke wieder an zwei Teams vorbeigezogen sind, die keiner auf der Rechnung hatte. Aber wer die ausgezeichneten Hinrundenplatzierungen von Mainz und Freiburg für nicht mehr als eine Momentaufnahme hält, macht es sich zu einfach.

Präzise Idee vom Spiel eint Trainer wie Tuchel und Streich

Denn beide Vereine setzen auf sehr ähnliche Trainer. Thomas Tuchel und Christian Streich kannte bei ihrer Einstellung kaum jemand, beide hatten aber längst ihr Rüstzeug beisammen. Erworben in vielen Jahren im Jugendbereich, erworben auch in Studiengängen, die mit dem Sport wenig zu tun hatten. Beide können nicht nur eine präzise Idee vom Spiel vermitteln, sie müssen auch eine Menge von Menschenführung und Gruppenbildung im positiven Sinn verstehen. Ein Blick in die Kader erklärt den Höhenflug dieser Teams jedenfalls nicht. Und wer an Zufall glaubt, der muss durch Schaden klug werden.

Klaus Wille

Kommentare
18.12.2012
17:22
Tuchel und Streich - anders, aber erfolgreich
von peerkeinstueck | #1

Ohne Zweifel machen die beiden bei ihren Vereinen gute Arbeit.
Aber man sollte nicht glauben, dass z.B. ein Tuchel auf Schalke auf Anhieb erfolgreich...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
"Scheiß Millionäre" - Schalke-Profis verstehen die Fan-Wut
Fan-Kritik
Nach der 0:2-Niederlage in Mainz sind die Fans von Schalke 04 außer sich. "Ist doch klar, dass die Fans die Schnauze voll haben", sagte Manager Heldt.
Hildebrand sorgt sich um Schalke - und schützt Jens Keller
Hildebrand
Ex-Torwart Timo Hildebrand hat sich via Facebook zur Krise des FC Schalke 04 geäußert. Er verglich die Trainer Roberto Di Matteo und Jens Keller.
Für Schalkes Marco Höger ist die Saison beendet
Verletzung
Schalkes Mittelfeldspieler Marco Höger zog sich beim 0:2 in Mainz einen Syndesmosebandriss im Knöchel zu. Sein Vertrag wird trotzdem verlängert.
Schalke-Manager Heldt rüttelt nicht an Trainer Di Matteo
Trainer
Die Europa-League-Qualifikation ist in Gefahr, dennoch schützt Schalke-Manager Horst Heldt den in die Kritik geratenen Trainer Roberto Di Matteo.
Schweinsteigers Meisterstück: FC Bayern besiegt Hertha
Fußball
Meisterstück ohne Meisterjubel: Nachdem Bastian Schweinsteiger den vorzeitigen Titelgewinn des FC Bayern München gegen Hertha BSC praktisch perfekt...
Fotos und Videos
BVB schlägt Frankfurt
Bildgalerie
BVB
Schalker Talfahrt geht weiter
Bildgalerie
Bundesliga
VfL Bochum unterliegt FCK 0:2
Bildgalerie
2. Liga
VfL Bochum verliert
Bildgalerie
2. Bundesliga
article
7404851
Tuchel und Streich - anders, aber erfolgreich
Tuchel und Streich - anders, aber erfolgreich
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/unkonventionell-und-erfolgreich-id7404851.html
2012-12-17 19:05
Schalke, Tuchel, Streich, Mainz, Freiburg, Jens Keller, Thomas Tuchel, Christian Streich
Fußball