Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball

Union Berlin dank Mattuschka weiter obenauf

21.10.2012 | 14:28 Uhr

Der Aufwärtstrend von Union Berlin dauert nach dem dritten Heimsieg in Folge an. Am zehnten Spieltag gewannen die Eisernen gegen den FSV Frankfurt mit 1:0 (1:0).

Berlin (SID) - Der Aufwärtstrend von Union Berlin in der 2. Fußball-Bundesliga dauert nach dem dritten Heimsieg in Folge an. Am zehnten Spieltag gewannen die Eisernen gegen den FSV Frankfurt dank eines Treffers des erneut starken Kapitäns Torsten Mattuschka (17./Handelfmeter) mit 1:0 (1:0) und schoben sich ins Tabellenmittelfeld vor. Die Gäste dagegen kassierten die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen und sind nach dem Höhenflug zum Saisonstart vorerst abgestürzt.

Vor 15.701 Zuschauern in der Alten Försterei erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Bereits nach einer Viertelstunde entschied Schiedsrichter Thorsten Schriever nach einem Handspiel von Marc Heitmeier auf Elfmeter für Berlin und schickte den Frankfurter Mittelfeldspieler zudem mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Mattuschka verwandelte den folgenden Strafstoß sicher und erzielte im fünften Spiel nacheinander mindestens einen Scorerpunkt.

Trotz Führung und Überzahl für die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus blieb es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während die Berliner ihre Konter zu langsam und ideenlos ausspielten, gingen die Gäste mit ihren Gelegenheiten zu leichtfertig um.

Neben Torschütze Mattuschka glänzte Christian Stuff bei den Gastgebern. Beim FSV überzeugten Torhüter Patric Klandt und Björn Schlicke.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Bei der SG Wattenscheid 09 regieren Tristesse und Theater
Regionalliga
Die SG Wattenscheid 09, einst stolzer Bundesligist, tut sich nicht nur sportlich in der Regionalliga schwer. Bei Klaus Steilmanns Erben kracht es auch hinter den Kulissen. Erst kürzlich wollten wütende Zuschauer gar die Kabine stürmen. Dabei sah die Situation vor vier Monaten noch völlig anders aus.
Liga der Weltmeister wird den Ansprüchen nicht immer gerecht
Kommentar
Mit Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayer Leverkusen sind die gleichen deutschen Klubs in der Champions League vertreten wie im Vorjahr – ihnen haftet diesmal nur das Etikett an, das Weltmeisterland zu repräsentieren. Den hohen Erwartungen können aber nicht alle gerecht werden.
LIVE! 1:0 - Herrmann bringt Mönchengladbach in Führung
Live-Ticker
Im ersten Europa-League-Gruppenspiel gegen den spanischen Klub FC Villarreal verzichtet Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre überraschend auf André Hahn und Raffael. Beim 4:1 am Samstag im Bundesligaspiel gegen Schalke hatten beide überragend gespielt.
Fifa-Ethikkommission fordert Rückgabe von Luxusgeschenken
Korruptionsverdacht
Fifa-Funktionäre sollen die teuren Uhren zurückschicken, die sie vor der Fußball-WM vom brasilianischen Verband CBF erhalten haben. Das fordert jetzt die Ethikkommission der Fifa. Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach war mit dem Geschenk bedacht worden, er habe es aber sofort zurückgegeben.
Retter ter Stegen stellt Messi und Neymar in den Schatten
Ter Stegen
Marc-André ter Stegen blickt nach seinem Verletzungspech wieder hoffnungsfroh in die Zukunft. Bei seinem Pflichstpieldebüt in Barcelona bewahrte der ehemalige Torhüter von Borussia Mönchengladbach die Katalanen mit einer Glanzparade vor einem peinlichen Remis. Andere waren weniger zufrieden.