Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Union Berlin dank Mattuschka weiter obenauf

21.10.2012 | 14:28 Uhr

Der Aufwärtstrend von Union Berlin dauert nach dem dritten Heimsieg in Folge an. Am zehnten Spieltag gewannen die Eisernen gegen den FSV Frankfurt mit 1:0 (1:0).

Berlin (SID) - Der Aufwärtstrend von Union Berlin in der 2. Fußball-Bundesliga dauert nach dem dritten Heimsieg in Folge an. Am zehnten Spieltag gewannen die Eisernen gegen den FSV Frankfurt dank eines Treffers des erneut starken Kapitäns Torsten Mattuschka (17./Handelfmeter) mit 1:0 (1:0) und schoben sich ins Tabellenmittelfeld vor. Die Gäste dagegen kassierten die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen und sind nach dem Höhenflug zum Saisonstart vorerst abgestürzt.

Vor 15.701 Zuschauern in der Alten Försterei erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Bereits nach einer Viertelstunde entschied Schiedsrichter Thorsten Schriever nach einem Handspiel von Marc Heitmeier auf Elfmeter für Berlin und schickte den Frankfurter Mittelfeldspieler zudem mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Mattuschka verwandelte den folgenden Strafstoß sicher und erzielte im fünften Spiel nacheinander mindestens einen Scorerpunkt.

Trotz Führung und Überzahl für die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus blieb es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während die Berliner ihre Konter zu langsam und ideenlos ausspielten, gingen die Gäste mit ihren Gelegenheiten zu leichtfertig um.

Neben Torschütze Mattuschka glänzte Christian Stuff bei den Gastgebern. Beim FSV überzeugten Torhüter Patric Klandt und Björn Schlicke.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
Lazio ohne Klose 3:3 - AC Mailand mit Kurs auf Europa
Fußball
Ohne den weiter verletzten Miroslav Klose verliert Lazio Rom im Kampf um die internationalen Plätze in der Serie A an Boden. Der Club des deutschen Fußball-Nationalstürmers spielte nur 3:3 (1:0) gegen den direkten Konkurrenten FC Turin.
Randale vor dem Stadion nach HSV-Niederlage
Fußball
Nach dem 1:3 des Hamburger SV gegen den VfL Wolfsburg ist es zu Ausschreitungen vor der Imtech Arena gekommen. Nach Angaben der Polizei hatten etwa 70 Problemfans versucht, die Geschäftsstelle des hanseatischen Fußball-Bundesligisten zu stürmen.
Heimniederlage für Chelsea gegen Schlusslicht
Fußball
Der FC Chelsea hat im Rennen um die englische Fußball-Meisterschaft einen herben Rückschlag erlitten. Am Samstag unterlag der Tabellenzweite im eigenen Stadion 1:2 (1:1) gegen Schlusslicht AFC Sunderland.
FCB siegt mit Mühe - BVB sichert Champions-League-Platz
Fußball
Der FC Bayern München hat sich mit einem Arbeitssieg in Braunschweig auf das erste Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid eingestimmt.
Nuri Sahin glaubt an Verbleib von Oliver Kirch beim BVB
Kirch
Oliver Kirch gehörte beim 4:2 seines BVB gegen Mainz mal wieder zu den Besten bei Borussia Dortmund. Der 31-Jährige zeigte zuletzt eine Entwicklung, die selbst BVB-Coach Jürgen Klopp zum Staunen bringt. Nun ist die Frage, ob der Mittelfeldmann noch über den Sommer hinaus in Dortmund bleibt.