U20-Fußballer bei WM vor Gruppensieg

Christchurch (dpa) – Die deutschen U20-Fußballer können bei der U20-WM in Neuseeland entspannt in ihr letztes Gruppenspiel am Sonntag (4.00 Uhr/MESZ) gegen Honduras gehen.

"Der erste Platz ist uns kaum noch zu nehmen, daher werden wir neuen Spielern eine Chance geben. Wir haben ja einen sehr ausgeglichenen Kader", sagte DFB-Trainer Frank Wormuth. Bei den bisherigen Siegen gegen Fidschi (8:1) und Usbekistan (3:0), durch die der Einzug ins Achtelfinale bereits perfekt gemacht wurde, hatte Wormuth jeweils derselben Startaufstellung vertraut.

Wegen des guten Tordifferenz (11:1) würde nur eine hohe Pleite gegen Honduras noch den Gruppensieg gefährden. Planen kann Wormuth nun auch mit Maximilian Wittek und Julian Weigl, die nach den Relegationsspielen mit dem Zweitligisten 1860 München den Kader komplettieren.

Die Auswahl von Argentinien ist schon in der Gruppenphase überraschend gescheitert. Der Rekord-Weltmeister in dieser Altersklasse hat nach einem 0:0 gegen Österreich keine Chance mehr auf das Achtelfinale, das neben dem Austria-Team auch Ghana erreicht hat. Die Spiele der ersten K.o.-Runde finden am 10. und 11. Juni statt. Deutschland würde als Gruppensieger ein Duell mit den Ungarn und deren deutschem Trainer Bernd Storck winken. Doch auch Nigeria und Brasilien kommen noch als Gegner in Betracht.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE